Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.09.2017, 00:50

DFB-Akteur über die Nationalelf und die Situation im Klub

Draxler: "PSG agiert mit Bayern auf Augenhöhe"

In den vergangenen Jahren galt die deutsche Nationalmannschaft für diverse Spieler als "Wohlfühloase". Ob es nun Lukas Podolski, André Schürrle oder Joshua Kimmich waren, die im Klub nicht zum Zuge gekommen waren - in der DFB-Elf bekamen sie ihre Einsätze. Neuester "Patient" im Team des Weltmeisters ist Julian Draxler. Bei Paris St.-Germain auf dem vermeintlichen Abstellgleis geparkt, glänzt der 23-Jährige im Trikot mit dem Adler auf der Brust als Confed-Cup-Kapitän, Leistungsträger und Torschütze in der WM-Qualifikation.

Thomas Müller und Julian Draxler
Hat im DFB-Team gut lachen: Julian Draxler (re.).
© Getty ImagesZoomansicht

Im Stuttgarter Rund, in dem das Publikum eine lautstarke und vor allem friedliche Performance ablieferte, nahm die deutsche Mannschaft den Gegner teils nach Belieben auseinander. "Wir haben auf dem Platz alles dafür getan, dass die Leute zufrieden nach Hause gehen", so Draxler. "Doch wir haben auch für die drei Punkte gespielt. Wir wollten ein Zeichen setzen."

Endlich wieder von Beginn an

In der 17. Minute bejubelten die 53.814 Zuschauer in der ausverkauften Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart bereits den zweiten Treffer der Partie. Torschütze zum 2:0: Julian Draxler. Für den Paris-Legionär, der in der französischen Metropole aktuell auf dem Abstellgleis gelandet zu sein scheint, hatte der Einsatz gegen Norwegen wieder etwas Besonders an sich. Im Verein in den ersten vier Ligaspielen insgesamt nur zu 19 Minuten Spielzeit gekommen, "war es mein erstes Spiel über längere Zeit". Dementsprechend, so Draxler, "hatte ich richtig Lust auf Fußball".

Für mich war ein Wechsel kein Thema. Soweit ich weiß, war es für Paris auch kein Thema.Julian Draxler über die Transfergerüchte zu seiner Person

Doch trotz der für Draxler so angespannten Situation stellte er klar, dass er über einen Vereinswechsel "gar nicht" nachgedacht hatte: "Ich habe mich in Paris bisher sehr, sehr wohlgefühlt. Das wird auch weiterhin so sein." Obwohl der Klub "mit Neymar einen der besten Spieler und mit Kylian Mbappé eines der besten Talente der Welt verpflichtet" habe, sei dies für ihn kein Grund zu gehen, denn "solche Verpflichtungen gehören in so einem Verein auch dazu". Ähnlich, so der 23-Jährige, sei es ja auch bei "anderen großen europäischen Vereinen. Bayern München oder Real Madrid haben auch alle vier, fünf, sechs Spieler für die vordersten Positionen, und deswegen war für mich ein Wechsel kein Thema." Rasch fügte er an: "Soweit ich weiß, war es für Paris auch kein Thema."

Motivation anstelle von Selbstmitleid

Doch anstatt sich in Selbstmitleid zu verlieren, blickte der 37-malige Nationalspieler nach vorne und erinnerte daran, dass es "viele Spiele in der Champions League, zwei Pokalwettbewerben und der Liga" gebe und er sich deswegen auch keinen Kopf mache. Ganz im Gegenteil: "Ich bin selbstbewusst genug, mich der Konkurrenz zu stellen und mich in so einer Mannschaft durchzusetzen. Ich freue mich, die Jungs auf dem Platz besser kennenzulernen und ich glaube, wir werden das ein oder andere Spektakel noch erleben."

Auf Augenhöhe mit Bayern München

Spektakel versprechen auf alle Fälle die Aufeinandertreffen mit dem FC Bayern München in der Champions League Ende September und Anfang Dezember. Draxler, der bis dato nur mit Schalke und Wolfsburg auf den deutschen Rekordmeister getroffen war, erwartet die Duelle schon mit Spannung, denn: "Bisher hatte ich mit meinen Mannschaften eher nur Außenseiterchancen gegen Bayern München." Nun, so glaubt Draxler, "agieren wir mit Bayern auf jeden Fall auf Augenhöhe. Das werden bestimmt zwei sehr spannende und gute Spiele." Ob diese mit Julian Draxler stattfinden, bleibt allerdings abzuwarten - an Motivation mangelt es dem gebürtigen Gladbecker jedoch nicht.

kög/kw

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Draxler

Vorname:Julian
Nachname:Draxler
Nation: Deutschland
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:20.09.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun