Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.08.2017, 14:30

Bierhoff äußert sich zur aktuellen Diskussion

"Wer den DFB angreift, greift die Nationalelf an"

In der Fanszene der Republik wird es immer unruhiger. Viele sehen die Zukunft des Fußballs in seiner bisherigen Form gefährdet. Halbzeitshows oder dreistellige Millionentransfers sind dabei nur die Spitze des Eisbergs. Zuletzt gab es in vielen Stadien drastische Protestplakate gegen den DFB. Jetzt äußerte sich Manager Oliver Bierhoff zur Diskussion und sieht in der Aktion einen Angriff auf die Nationalmannschaft.

Oliver Bierhoff
Führt Italien als warnendes Beispiel an: Oliver Bierhoff.
© picture alliaceZoomansicht

Die aktuellen Diskussionen rund um den Fußball verfolgt Bierhoff nach eigenem Bekenntnis "mit Sorgen". Vor allem jüngsten Protestaktionen der Ultraszene, die sich unter anderem gegen Kollektivstrafen und die zunehmende Vermarktung des Fußballs richtete, sieht er kritisch. Plakate mit "Scheiß DFB" gehörten dabei noch zur freundlicheren Variante.

"Wenn jemand den DFB angreift, greift er die Nationalelf an, denn die Nationalmannschaft ist auch DFB", sagte Bierhoff auf der Pressekonferenz am Mittwoch. "Dieser Verband macht unglaublich viel Tolles. Er hat aber natürlich auch Aufgaben, die nicht immer so angenehm sind. Beispielsweise die Sportgerichtsbarkeit, dafür muss man auch sorgen, dass Ordnung herrscht."

Eine Ordnung, die vielen Anhängern nicht gefällt. "Man muss natürlich auch aufpassen, wer diese Fans sind", erklärt Bierhoff und fragt: "Wie viele sind diese kleine Gruppe im Stadion letztlich?" Er hoffe, dass man zueinander findet und "die Schönheit des Spiels nach vorne bringt und alle Menschen auch gerne ins Stadion kommen".

Bierhoff warnt und nennt Italien als Beispiel

Aus eigener Erfahrung weiß er zu berichten, dass eine falsche Entwicklung auch schnell leere Stadien nach sich ziehen könnte und berichtet aus Italien, wo er in den 90er Jahren mehr als ein Jahrzehnt gekickt hat. "Ich hatte in Italien ja auch mit sehr starken Fangruppierungen zu tun. Das hat am Ende dazu geführt, dass die Stadien halb leer werden, weil viele Menschen auch mit ihren Familien nicht mehr ins Stadion gehen, wenn zu viel Gewalt da ist." Bis heute sind die Stadien oftmals leer, allerdings sind etliche Arenen veraltet und können mit den modernen Stadien in Deutschland nicht mithalten.

Dem jüngsten Angebot auf einen Dialog mit den Ultras von DFB-Präsident Reinhard Grindel sieht Bierhoff positiv. "Wir stehen als Nationalmannschaft voll hinter den Aktivitäten des Präsidenten, dort für Ruhe zu sorgen." Generell müsse man natürlich all diese Entwicklungen ernst nehmen und beobachten.

Neymar-Transfer bringt frisches Geld nach Deutschland

Dem Megatransfer mit Neymar sieht er als studierter Betriebswirt nicht nur negativ. "Da kommen gerade 150 Millionen Euro in den deutschen Markt. Eigentlich wird uns aus anderen Ländern Geld gebracht, das wir wieder hier ins System einspielen können." Kritischer sieht er das Verhalten der Spieler, die zuletzt zahlreich in den Streik getreten waren, um ihren Willen durchzusetzen. "Mir persönlich macht das Verhalten vieler Akteure Sorgen. Da müssen wir als Fußballverantwortliche versuchen, Lösungen zu finden, dass man das in Zukunft besser regelt. Hohe Summen und spektakuläre Transfers wird es aber immer geben."

tru

 

48 Leserkommentare

Boom77
Beitrag melden
07.09.2017 | 09:35

Qualität hat seinen Preis...

... dieser Satz ist ohne Zweifel richtig. Die Frage ist nur, stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis bei [...]
Sonnenloewe
Beitrag melden
07.09.2017 | 08:18

@ Fussballbeobachter
sie haben da einige "Fragen in die Runde geschmissen ;-)
Ich werde maldazu "m[...]
Fussballbeobachter
Beitrag melden
07.09.2017 | 00:51

Die Frage ist natürlich...

...wo der Fußball hin will.

Einerseits gab und gibts es viele leere Stadien wegen regelmäßiger G[...]
yoxxx
Beitrag melden
02.09.2017 | 15:21

@intosomething

wenn esw dreimal so viel kostet, sit es keine Nullsumenspiel. Außerdem statt der Begriff nicht aus der [...]
Wikos
Beitrag melden
01.09.2017 | 14:35

Die Geister die ich rief

Vieles der heutigen Entwicklung im Fussball hat der DFB samt seiner fragwürdigen Politik und seiner [...]

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

Livescores Live

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Gut... von: Meikinho - 16.02.19, 11:59 - 4 mal gelesen
Re (2): Mal eine Frage von: Eckfahnenfan - 16.02.19, 11:20 - 29 mal gelesen
Re (4): Wettbüro ZWEI geöffnet: 22. Spieltag 2019 von: BridgetW - 16.02.19, 11:14 - 14 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:15 EURO Skilanglauf
 
12:30 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
12:30 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
12:30 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
12:30 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine