Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.06.2017, 16:04

Der Nationalstürmer im kicker-Interview

Werner: "Mittlerweile blende ich die Pfiffe aus"

Timo Werner spaltet die deutsche Fangemeinde. Seit seiner Schwalbe gegen Schalke vor fast sieben Monaten ist der Leipziger zu einer Reizfigur im deutschen Fußball geworden. Vor dem Start des Weltmeisters beim Confed-Cup in Russland spricht der Nationalspieler im kicker (Montagausgabe) über die Pfiffe und die Parallelen zu Mario Gomez.

Lars Stindl und Timo Werner
Schwerer Gang: Timo Werner wurde vom Nürnberger Publikum ausgepfiffen.
© imagoZoomansicht

Vor einer Woche, bei seiner Einwechslung gegen San Marino in Nürnberg, hat ihn das Publikum ausgepfiffen. Im Anschluss an den 7:0-Sieg über den Fußballzwerg in der WM-Qualifikation sah sich Joachim Löw genötigt, das Wort zu ergreifen. "Ein Nationalspieler, der am Anfang seiner Karriere steht und in der Bundesliga 21 Tore erzielt hat, der darf nicht ausgepfiffen werden, das ist nicht in Ordnung", schimpfte der Bundestrainer. "Es gab mal eine Schwalbe, er hat einen Fehler gemacht, den hat er zugegeben. Aber das ist ein sehr, sehr junger Spieler."

Werner geht für einen 21-Jährigen bemerkenswert erwachsen mit der Situation um. "Ich muss das jetzt wegstecken und hoffe, dass die Zeit alle Wunden heilt. Eines kann ich sagen: Ich habe aus dieser Sache gelernt, und ich werde gestärkt da rausgehen", sagt der Stürmer von RB Leipzig. "In der Bundesliga wurde ich noch heftiger ausgepfiffen und beschimpft, und da habe ich meine Tore auch geschossen. Mittlerweile blende ich das aus und spiele einfach mein Spiel."

Mein Ziel muss sein, dass die deutschen Fans irgendwann froh sind, mich im Nationaltrikot zu sehen.Timo Werner

Das Beispiel seines Vorbildes Mario Gomez, der in der Nationalelf einen ähnlichen Spießrutenlauf erlebte wegen vergebener Großchancen, mittlerweile aber bejubelt wird, macht Werner Mut: "Mein Ziel muss sein, dass die deutschen Fans irgendwann froh sind, mich im Nationaltrikot zu sehen. Dass sie sagen: Zum Glück haben wir den Jungen, der das entscheidende Tor beispielsweise im WM-Halbfinale erzielt hat. Dieser Gedanke spornt mich an."


Im ausführlichen Interview (Montagausgabe) erzählt Timo Werner, ob Joachim Löw mit ihm über die Pfiffe geredet hat, wieso Miroslav Klose als Sturmtrainer der Nationalelf wichtig für ihn ist, weshalb das abgelaufene Jahr das "lehrreichste" seiner Karriere war, was der Confed-Cup für ihn bedeutet und was er sich von dem Turnier erhofft und wie er die Leipziger Personalpolitik aus der Entfernung erlebt.

Das ist der deutsche Kader für Russland 2017
Mit fünf Neulingen zum Confed Cup
Confed Cup - mit neuen Gesichtern
Confed Cup - mit neuen Gesichtern

Vom 17. Juni bis 2. Juli findet in Russland der Confederations Cup 2017 statt, die deutsche Nationalelf ist als amtierender Weltmeister für das Vorbereitungsturnier auf die WM 2018 qualifiziert. Bundestrainer Joachim Löw hat inzwischen seinen Kader benannt. Diese 21 Spieler fahren mit nach Russland...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

42 Leserkommentare

tgspecial
Beitrag melden
22.06.2017 | 23:26

Schlusspunkt

Das wirklich schlimme daran ist ja, das TW das gar nicht nötig hat, weil er ja ansonsten ein wirlich [...]
tgspecial
Beitrag melden
22.06.2017 | 09:08

Ursache und Wirkung

Zitat Timo Werner aus dem Artikel: "Ich muss das jetzt wegstecken und hoffe, dass die Zeit alle Wunden [...]
thegarribaldi
Beitrag melden
20.06.2017 | 23:01

@Parametrix

Na, dann viel Spaß beim Aufregen und Pfeifen. Am Ende geht es ja eh immer nur um die Abneigung gegen [...]
thegarribaldi
Beitrag melden
20.06.2017 | 23:00

Danke

an @K_R_Z und @coyinside für die guten Beiträge
Parametrix
Beitrag melden
20.06.2017 | 20:25

@thegarribaldi

Es braucht nun wirklich nicht viel Sachverstand um zu erkennen das Rasenball sich immer nahe am Rande [...]

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

Livescores

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
OT: Bewegt von: Linden06 - 23.10.17, 11:57 - 5 mal gelesen
Re: Oh Mann, hört das denn nie auf? von: pk-hh - 23.10.17, 11:48 - 7 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
13:00 EURO Fußball
 
13:00 SKYBU Fußball: Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
13:00 SKYS1 Tennis: ATP World Tour
 
13:00 SKYS2 Handball: DKB Bundesliga
 
13:25 SDTV PSV Eindhoven - SC Heracles Almelo
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun