Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eigenen Beitrag verfassen
BesteVomBesten-BVB
Beitrag melden
02.09.16, 10:58

DFB = Politiker

Erstmal bin ich wie viele der Meinung, das Basti viel für den deutschen Fußball getan hat, danke dafür!
Auch wenn es wohl für ihn rührend war, finde ich die vor Jahren getroffene Entscheidung, für verdiente Spieler kein richtiges Abschiedsspiel durchzuführen, erbärmlich. Denn genau das hätte Basti verdient. Nationalmannschaft gegen eine von ihm ausgesuchte Mannschaft, wo er bei jeder Mannschaft eine Hälfte spielt und kurz vor Ende ausgewechselt wird, und ein Abend, wo es wirklich um ihn geht. Aber da keine Termine frei sind, weil schon alles fürs TV verscheuert wurde, geht das leider nicht.
Und zu den Preisen - das ist wie in der Politik. Die ihr Geld im Schlaf verdienen, können sich nicht vorstellen, dass für Familienväter mit 2 Kindern und nem normalen Gehalt 50 Euro für ein Fußballspiel zu viel sind, vor allem für ein Unwichtiges. Und unter Grindel, seines Zeichens Berufspolitiker (ehem. Bundestagsabgeordneter) wird das mit Sicherheit nicht besser werden.
Überall entfernt sich der Fußball mehr von den Fans. Leider lehnen sich Fans dagegen nicht auf, weil keine Einigkeit herrscht. Da spielt es auch keine Rolle, dass wir in Europa noch im unteren Mittelfeld liegen mit den Ticketpreisen.
steff-70
Beitrag melden
02.09.16, 08:38

Dank dir Bastian..

..für die WM 2010 und deienen Kampf um den Titel 2014.
In Südafrika waren seine Leistungen nicht nur Weltklasse..sondern er überragte
und führte eine sehr junge Truppe.
Ich habe alle Spiele der Vorrunde und bis einschließlich Viertelfinale öfter gesehen.
Wenn ich schlecht drauf war wurde das England oder das Argentinien Spiel aufgelegt
und nochmal genossen..manchmal habe ich nur zugehört und bin feinstens dabei eingeschlummert mit einem breiten Lächeln..unbezahlbar!!!
Dafür bin ich der Truppe dankbar..und Bastian Schweinsteiger war für mich damals der beste Mann des Tuniers..

Grüße an alle Weltklasse-Kommentatoren in Ihren Fernsehsesseln..
Kalawrititnov
Beitrag melden
01.09.16, 19:01

Psychotic Kubi

Flexibel gilt wohl nur für andere........
Ich sagte ja bereits, früher wurde man entsprechend stilvoll verabschiedet. Dann gibt es eben ein Abschiedsspiel für Bastian Schweinsteiger in München. Ob da bereits ein Freundschaftsspiel irgendwann stattfindet ist im Hinblick auf diesen hochverdienten Spieler egal; dann gibt es eben noch eins und zwar für Bastian S. und das in München......
PsychoticKubi
Beitrag melden
01.09.16, 15:57

@Kalawrititnov

Der Spielort stand ja bereits lange fest, bevor Schweinsteiger seinen Rücktritt bekanntgegeben hat. Ein kurzfristiges Verlegen ist da schlicht logistisch nicht möglich. Da das Freundschaftsspiel im März aber noch gebucht wird, wäre Köln da sicher eine geeignete Spielstätte.
btsv1895
Beitrag melden
01.09.16, 15:42

dfb mafia

wer von den greisen, senilen mafiosos in der dfb-zentrale erwartet, etwas für volk und fans zu leisten, wird immer enttäuscht werden ! erst ist man sich selbst der nächste, dann kommt man selber an die reihe und danach steht man selber wieder ganz vorn beim taschen vollstopfen am geld der zuschauer und fans .... und wehe das zahlvieh wagt zu mucksen, dann wird gezetert und geschrieen und alles mit sportlichem aspekt logische und erforderliche ist unmöglich ....
Mr.WinstonWolfe
Beitrag melden
01.09.16, 14:49

Letzte Replik..

Dass Ihnen die Anonymität gefällt, kann ich mir vorstellen.
Die offensichlich, versuchte Subtilität eines Pennäler-Scherzes spricht eigentlich schon genug für sich, doch ist die obligatorische Heraufbeschwörung des vermeintlichen Heranziehens des vierten Reiches (und das noch mit NS- bzw. heutigem AfD-Vokabular) macht es recht aberwitzig.
Übrigens hat das eigene Leben mit allem zu tun und durch das Kommentieren hier haben Sie sich ebenfalls an der Massenhysterie beteiligt. Eigene Bilder können auch schon mal eine Fantasie sein.
Am meisten verwundert mich allerdings, dass Sie sich so weit entfernt Ihrer Kernkompetenz befinden. Ich denke, dass Sie bei Spiegel online besser aufgehoben wären.

Ansonsten gilt ab jetzt: "Don't feed the troll."
rwo-oldie
Beitrag melden
01.09.16, 14:49

@tqmtqm, so ein Basti gegen Friends wäre noch stilvoller gewesen. Das Ganze dann in München und die Hütte wäre voll gewesen. Aber der Event-DFB verliert so nach und nach das Gespür für uns Fußball-Traditionalisten.

Aber wir sind ja wahrscheinlich eh die Aussterbenden. Nur wird bei den Funktionären und Managern, CEO´s oder wie sie sich so nennen eins vergessen:

Wenn die Event- und Gaming-Fraktion durch solche Inszenierungen permanent bedient wird, dann dürfen sich unsere Oberen nicht wundern, wenn in nicht allzu ferner Zeit, mehr Spiele aus der E-Sports-League im Stadion übertragen werden als vom grünen Rasen.

Ich weiß, das hört sich spinnert an - aber die Entwicklung geht dahin. Dann stehen die Stars nicht mehr auf dem grünen Rasen sondern am Controller.
Kalawrititnov
Beitrag melden
01.09.16, 14:47

Schweinsteigers Abschied....

war in meinen Augen keineswegs würdevoll "inszeniert", da hier ein Länderspiel in München der einzig geeignete Spielort gewesen wäre. In früheren Jahren, ich schaue seit Anfang der Siebziger Fussball, wurden sehr verdienstvolle Nationalspieler in einem würdevolleren Rahmen verabschiedet. Auch im Hinblick auf die Mitspieler, die den zu Verabschiedenden viele Jahre begleitet haben.
Man stelle sich nur mal vor, man feiert ein Jubiläum (Silber-, Goldhochzeit oder ähnl.) und die Hälfte der Gäste bleibt fern,.....
In München wäre die "Hütte" wahrscheinlich voll gewesen,...trotz der überzogenen Eintrittspreise (das ist wieder ein anderes Thema)....
So muss Podolski in Köln verabschiedet werden. Ich kenne den Terminplan von Herrn Löw / DFB nicht, aber so würde es sich gehören, ansonsten würde ich als Aktiver, gerade im Hinblick auf das Verhältnis zwischen dem Stellenwert der Person und dem in welchem Rahmen man dann tatsächlich gewürdigt wird, einfach auf ein Abschiedsspiel verzichten.....
pulsar54
Beitrag melden
01.09.16, 13:41

Wer sich für Test-Länderspiele, oder wie ...

... auch immer man solche "Trainingseinheiten" unserer NM auch nennen mag, Tickets kauft ist schon immer selbst schuld gewesen. Kicker-Chefreporter Oliver Hartmann hat vollkommen recht, wenn Er ein diesbezügliches Handeln vom DFB fordert. Wenn man volle Stadien für diese unsäglichen NM-Auftritte möchte, muss man für angemessene Ticket-Eintrittspreise sorgen. Von Eintritt frei bis vielleicht ? 15,-- , mehr war dieser Kick von gestern Abend - Schweinsteiger-Abschied hin oder her - auf jeden Fall nicht wert. p54
tqmtqm
Beitrag melden
01.09.16, 13:41

@rwo-oldie

So siehts aus. Da hätte man genauso gut eine "Schweini and Friends" Truppe auflaufen lassen können. Der Gegner ohnehin nur ein Sparring-Partner gegen den kein ernsthaftes Testen möglich ist. Da ist die Anforderung in einem Ligaspiel für den einzelnen bedeutend höher. Das Konstrukt was Löw da zusammen gepfuscht hat wird nicht annähernd nochmal so zusammen spielen. Halten wir fest: Das war weder ein sinnvoller Test, noch war es ein gelungener Abschied für einen langjährigen Nationalspieler und Kapitän.

Aber was will man beim DFB erwarten, Hauptsache ein paar Euro einkassiert, was fürs Gewissen / PR getan und jungen Spielern "internationale Erfahrung" (die sie im Verein ja nicht kriegen ?!) gegeben.

Eigenen Beitrag verfassen

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu B. Schweinsteiger

Vorname:Bastian
Nachname:Schweinsteiger
Nation: Deutschland
Verein:Chicago Fire
Geboren am:01.08.1984

weitere Infos zu Löw

Vorname:Joachim
Nachname:Löw
Nation: Deutschland
Verein:Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine