Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.03.2016, 13:34

Tests gegen England und Italien - Sorg im Trainerteam

Löw nominiert Tah, Schweinsteiger und Gomez

Die deutsche Nationalmannschaft geht ins Europameisterschaftsjahr und bereitet sich mit den Klassikern gegen England (26. März in Berlin) und Italien (29. März in München) vor. Bundestrainer Joachim Löw nominierte am heutigen Freitag den Kader und berief erstmals Jonathan Tah in den Kreis der A-Nationalmannschaft. Kapitän Bastian Schweinsteiger ist auch wieder dabei.

Erstmals im Kader der A-Nationalmannschaft: Abwehrspieler Jonathan Tah.
Erstmals im Kader der A-Nationalmannschaft: Abwehrspieler Jonathan Tah.
© picture allianceZoomansicht

Gut vier Monate nach den verheerenden Anschlägen rund um das Länderspiel in Paris sowie dem aus Terrorangst abgesagten Test in Hannover gegen die Niederlande bittet Löw sein Personal am Dienstag in der Hauptstadt erstmals wieder zum Training. Zudem ist die einwöchige Zusammenkunft die letzte Test-Möglichkeit vor der Benennung des EM-Aufgebots Anfang Mai.

Neben Debütant Tah nominierte Löw vor allem bewährte Kräfte um Kapitän Bastian Schweinsteiger zum Start in die EM-Saison. Leverkusens Innenverteidiger Tah steht in Abwesenheit der verletzten Weltmeister Jerome Boateng und Benedikt Höwedes im 27 Mann starken Kader. "Durch die Verletzungen von Jerome Boateng und Benedikt Höwedes wollten wir eine weitere Option für die Defensive. Wir haben Jonathan Tah zuletzt mehrfach beobachtet und sind nun gespannt darauf, wie er sich in unserem Kreis präsentiert", wird Löw auf der Website des DFB zitiert.

Zur Rückkehr Schweinsteigers äußerte sich Löw wie folgt: "Als Kapitän wollte Bastian bei den Länderspielen unbedingt dabei sein, diese Einstellung ist vorbildlich. Bastian ist ein absoluter Leader, er geht voran. Das Spiel gegen England ist für ihn nach seinem Wechsel zu Manchester United natürlich sehr speziell, genauso wie danach das Spiel in München."

Neben Mario Gomez gehören auch die Rückkehrer Mario Götze, Toni Kroos, Mesut Özil und Marco Reus wieder dem Kader an. Das Quartett hatte beim von den Terror-Anschlägen in Paris überschatteten Jahresabschluss gegen Frankreich (0:2) gefehlt. Nicht dabei ist der noch angeschlagene Dortmunder Ilkay Gündogan (Prellung am Fuß).

Vier Torhüter, aber Zieler ist außen vor

Löw verzichtet auf Weltmeister Ron-Robert Zieler (Hannover 96), obwohl er vier Torhüter berief. Neben Stammkeeper Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen sind in Bernd Leno und Kevin Trapp zwei weitere Spieler ohne Länderspieleinsatz dabei.

Etwas überraschend stehen außer Tah keine weiteren Youngster im Kader. Leroy Sané, Joshua Kimmich, Julian Weigl oder Mitchell Weiser sind allesamt für die U21-Auswahl vorgesehen. Die Tür für den EURO-Kader sei aber keineswegs zu.

Löw: "Wir haben besonders einige jüngere Spieler weiterhin im Fokus"

Muss sich noch etwas gedulden: Bayerns Joshua Kimmich läuft für die U21 auf.
Muss sich noch etwas gedulden: Bayerns Joshua Kimmich läuft für die U21 auf.
© picture allianceZoomansicht

"Wichtig ist uns, den Spielern jetzt noch mal ganz gezielt zu vermitteln, was wir mit Blick auf die Europameisterschaft von ihnen erwarten. Was wir sehen wollen, im Training und in den Spielen in den nächsten Wochen", sagt Löw. "Deshalb haben wir einen so großen Kader nominiert. Das heißt aber nicht, dass Spieler, die jetzt nicht dabei sind, abgeschrieben sind. Im Gegenteil, wir haben besonders einige jüngere Spieler weiterhin im Fokus." Zum Verzicht auf die Nominierung weiterer Spieler aus dem Kader der U21 ergänzt der Coach: "Für die Mannschaft von Horst Hrubesch stehen mit den Spielen zu Hause gegen die Färöer und in Russland wichtige Begegnungen an. Das Team hat die Möglichkeit, mit zwei Siegen die Qualifikation für die EM 2017 perfekt zu machen."

Löw befördert Sorg in sein Trainerteam

Bundestrainer Löw hat Marcus Sorg zumindest vorübergehend in den Trainerstab der Nationalmannschaft befördert. Der bisherige Trainer der U-19-Auswahl soll den Bundestrainer bis zur EM als zweiter Assistent neben Thomas Schneider unterstützen. Bereits in der kommenden Woche wird Sorg seine neue Aufgabe antreten. "Die Anforderungen an den Trainerstab vor und während eines Turniers sind enorm, zudem wollen wir noch individueller und spezieller mit den Spielern trainieren", begründet Löw den Schritt: "Jede Kleinigkeit zählt, und ein weiterer Trainer erlaubt uns, unsere Ideen gezielter umzusetzen."

Das deutsche Aufgebot

Tor: 1 Manuel Neuer (Bayern München), 12 Bernd Leno (Bayer Leverkusen), 22 Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), 26 Kevin Trapp (Paris St. Germain)
Abwehr: 14 Emre Can (FC Liverpool), 15 Matthias Ginter (Borussia Dortmund), 3 Jonas Hector (1. FC Köln), 5 Mats Hummels (Borussia Dortmund), 2 Shkodran Mustafi (FC Valencia), 16 Antonio Rüdiger (AS Rom), 4 Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim), 25 Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)
Mittelfeld: 24 Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen), 21 Julian Draxler (VfL Wolfsburg), 19 Mario Götze (Bayern München), 6 Sami Khedira (Juventus Turin), 20 Christoph Kramer (Bayer Leverkusen), 18 Toni Kroos (Real Madrid), 17 Max Kruse (VfL Wolfsburg), 8 Mesut Özil (FC Arsenal), 10 Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul), 11 Marco Reus (Borussia Dortmund), 7 Bastian Schweinsteiger (Manchester United)
Angriff: 23 Mario Gomez (Besiktas Istanbul), 13 Thomas Müller (Bayern München), 9 André Schürrle (VfL Wolfsburg, 27 Kevin Volland (1899 Hoffenheim)

mas/oha

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu B. Schweinsteiger

Vorname:Bastian
Nachname:Schweinsteiger
Nation: Deutschland
Verein:Manchester United
Geboren am:01.08.1984

weitere Infos zu T. Müller

Vorname:Thomas
Nachname:Müller
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:13.09.1989

weitere Infos zu Tah

Vorname:Jonathan
Nachname:Tah
Nation: Deutschland
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:11.02.1996

weitere Infos zu Gomez

Vorname:Mario
Nachname:Gomez
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:10.07.1985

weitere Infos zu Löw

Vorname:Joachim
Nachname:Löw
Nation: Deutschland
Verein:Deutschland

Vereinsdaten

Teamname:Deutschland
Gründungsdatum:01.01.1900
Anschrift:Deutscher Fußball-Bund (DFB)
Otto-Fleck-Schneise 6
Postfach 71 02 65
60492 Frankfurt am Main
Telefon: 0 69 - 6 78 80
Telefax: 0 69 - 6 78 82 66
Internet:http://www.dfb.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun