Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.02.2016, 12:20

Zeitpunkt der Sandrock-Trennung bewusst gewählt

Freshfields-Report: Verschiebung stand zur Diskussion

Der Sommermärchen-Skandal hatte die Interims-Crew des DFB um Reinhard Rauball und Rainer Koch auch in Zürich nicht ganz losgelassen. Die Causa WM 2006 sei rund um den FIFA-Kongress "ein Thema" gewesen, gestand Rauball. Ein Grund: Eine Verschiebung der für den Freitag dieser Woche geplanten Präsentation der Untersuchungs-Ergebnisse der Kanzlei Freshfields stand zur Diskussion.

Die Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer ermittelt im Fall der Vergabe der WM 2006.
Die Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer ermittelt im Fall der Vergabe der WM 2006.
© picture allianceZoomansicht

Am Donnerstag wird sich erst das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes mit der Vergabe der WM 2006 beschäftigen, am Freitag legt die Kanzlei Freshfields dann die Ergebnisse der monatelangen Ermittlungsarbeit vor. Kurzzeitig stand der Termin aber auf der Kippe: Nachdem offenbar aus den Reihen der Staatsanwaltschaft Frankfurt weitere Erkenntnisse der Vernehmungen in den Ermittlungsverfahren gegen Wolfgang Niersbach, Theo Zwanziger und Horst R. Schmidt, die dem OK der WM 2006 angehört hatten, an die Öffentlichkeit gelangt waren, kam die Frage auf, ob die Freshfields-Prüfer diese noch bis Freitag in ihren Bericht einarbeiten können.

Ergebnisse werden veröffentlicht

Die DFB-Führungsspitze nahm am Ende Abstand von einer Verlegung, die Präsentation findet wie geplant statt. Dadurch sollen am Freitag in Frankfurt endlich die Fragen zu dubiosen Verträgen und Geldtransfers vor der Vergabe der WM 2006 auch öffentlich beantwortet werden.

Im Kern geht es um drei Fragen: Wohin sind die 6,7 Millionen Euro, die verschleiert und nach bisheriger Darstellung als Rückzahlung für ein angebliches Darlehen von Ex-adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus an die FIFA überwiesen wurden, tatsächlich geflossen? Gab es vor der WM-Vergabe Bestechungsversuche aus Deutschland? Wer vom heutigen Weltmeister-Verband wusste seit wann was von welchen Vorgängen?

Curtius hat beste Aussichten auf Sandrock-Nachfolge

Bewusst vor der Veröffentlichung der Untersuchungen einigten sich der DFB und Generalsekretär Helmut Sandrock über eine Vertragsauflösung - der kicker berichtete exklusiv. Es sollte nicht der Eindruck entstehen, dass der 59-Jährige in die WM-Affäre verstrickt ist. Der DFB will die Sandrock-Nachfolge hausintern regeln. Die besten Aussichten werden dem Präsidialbüroleiter Friedrich Curtius eingeräumt.

Rainer Franzke/cfl

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland knapp vor England

UEFA-5-Jahreswertung

Livescores

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Halb so wild von: JohanCruyff1971 - 02.10.16, 00:25 - 2 mal gelesen
Glückwunsch Kölle von: bolz_platz_kind - 01.10.16, 23:36 - 32 mal gelesen
Re: B04 - BvB von: bolz_platz_kind - 01.10.16, 23:15 - 52 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
00:30 SKYS1 Motorsport: GP2 Series
 
01:00 SP1 Eishockey Live - World Cup of Hockey
 
01:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
01:20 SDTV Rotherham United - Newcastle United
 
01:30 SKYS2 Golf: European Challenge Series