Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
11.11.2014, 00:30

Rezension über den Film, der den Titelgewinn 2014 beleuchtet

WM-Film "Die Mannschaft"

Es ist ein Film für die Fans, für diejenigen, die "Die Mannschaft" selten einmal so nahe zu Gesicht bekommen wie am Montag, als die Weltmeister vor der Uraufführung ihres WM-Streifens vor Hunderten von Schaulustigen über den roten Teppich am Potsdamer Platz in Berlin schritten. Und es ist ein Film, der seinen Auftrag erfüllt: Er zeigt in mitunter faszinierenden Bildern den Weg vom ersten Trainingstag in Südtirol bis zum krönenden Abschluss in Rio de Janeiro. Aber ist er auch großes Kino?

Das deutsche Weltmeisterteam vor der Premiere.
Das deutsche Weltmeisterteam vor der Premiere.
© Getty Images

Der Streifen bietet nahezu alle relevanten Spielszenen und gibt tiefe (wenngleich nur die gewollten) Einblicke ins Innerste der Nationalmannschaft. Die Kabinenansprachen von Philipp Lahm und Joachim Löw, die Strandläufe von Joachim Löw, die Gesangsversuche von Christoph Kramer, die angespannte Atmosphäre vor den Spielen, die gelöste Stimmung nach den Siegen, die Stunden nach dem Titelgewinn. Große Gefühle, gelegentlich auch Gänsehaut.

Glattgebügelte Unterhaltung

Wer sich einfach nur zurückerinnern will an das Sommermärchen 2014, wer noch einmal die Emotionen spüren will, für den ist der Film ein Geschenk. Und der sollte nicht zögern bis zur TV-Premiere im Dezember, sondern sich ab Donnerstag den Film im Kino anschauen, weil viele Bilder und Szenen nur dort ihre volle Wirkung entfalten können. Eine objektive Aufarbeitung der WM-Wochen darf allerdings in diesen knapp 90 Minuten niemand erwarten. Die DFB-hauseigene Produktion ist kein Dokumentarfilm, sondern in allererster Linie eine Inszenierung.

Joachim Löw
Der Trainer: Joachim Löw blickt gespannt im Kinosaal auf die Leinwand.
© Getty ImagesZoomansicht

Sie suggeriert, dass die 23 Spieler, das Trainerteam und die Betreuer tagaus, tagein in steter Harmonie und Frohsinn völlig konfliktfrei, zielstrebig und unaufhaltsam auf den Titelgewinn zusteuerten. Da darf es kein kritisches Wort geben, keine unzufriedenen Reservisten-Gesichter, keine Zweifel im Campo Bahia, dem vermeintlichen Hort der Glückseligkeit.

Nicht nur der DFB, auch die FIFA hat penibel darauf geachtet, welche Sequenzen aus dem Rohmaterial tatsächlich auch als "filmreif" eingestuft wurden. Übriggeblieben ist ein rasanter und rundum heiterer, aber über weite Strecken auch ziemlich banaler Film.

Oliver Hartmann

Video zum Thema
kicker.tv - Hintergrund- 11.11., 12:30 Uhr
"Die Mannschaft" - Bilder vom Roten Teppich
Der Film "Die Mannschaft" zeigt das deutsche Team auf dem Weg zum WM-Titel. Die DFB-hauseigene Produktion ist allerdings kein Dokumentarfilm, sondern in allererster Linie eine Inszenierung. Wer sich einfach nur zurückerinnern will an das Sommermärchen 2014, wer noch einmal die Emotionen spüren will, für den ist der Film ein Geschenk.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lahm

Vorname:Philipp
Nachname:Lahm
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:11.11.1983

weitere Infos zu T. Müller

Vorname:Thomas
Nachname:Müller
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:13.09.1989

weitere Infos zu Löw

Vorname:Joachim
Nachname:Löw
Nation: Deutschland
Verein:Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun