Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.09.2014, 15:09

Kommentar von kicker-Chefreporter Karlheinz Wild

Bastian Schweinsteiger - eine logische Wahl

Bastian Schweinsteigers (30) Bestimmung zum neuen Kapitän der deutschen Nationalmannschaft ist eine logische Entscheidung, denn der Nachfolger des bisherigen Amtsinhabers Philipp Lahm fungierte bislang als dessen Stellvertreter. Mit seinem aufopferungsvollen und selbstlosen Auftritt im WM-Finale in Brasilien warb Schweinsteiger zudem für sich, er erwies sich in diesem größten Spiel seiner Karriere als echter Führungsspieler.

kicker-Chefreporter Karlheinz Wild
kicker-Chefreporter Karlheinz Wild.

Die früheren Zweifel an seiner sportlichen Klasse hat der Profi des FC Bayern München mit seinen nationalen und jüngst auch internationalen Erfolgen - Gewinn der Champions League 2013 - längst ausgeräumt, sein Name wird im Weltfußball mit Hochachtung vernommen. Mit nunmehr 108 Länderspielen bringt der Mittfeldchef enorme Erfahrung mit und ein, innerhalb der Mannschaft ist er anerkannt.

Schweinsteiger gilt als kompetenter Gesprächspartner, gerade in fußballspezifischen Fragen. Mit Joachim Löw verbindet ihn ein stabiles Vertrauensverhältnis, der Bundestrainer schätzt Schweinsteiger als intern sehr kommunikativ, in der Außendarstellung hielt sich der neue Spielführer bislang immer wieder betont zurück. Diese zuweilen sperrige Art wird Schweinsteiger als erster Repräsentant des weltmeisterlichen DFB-Teams lockern müssen.

Neuer wäre der geeignete Stellvertreter

Seine Partner im neu zusammengefügten Mannschaftsrat geben sich da umgänglicher, Manuel Neuer (28), Sami Khedira (27), Thomas Müller (24) und Mats Hummels (25). Wer aus diesem Viererrat der definitive Stellvertreter in der Kapitänsrolle wird, wollte Löw noch nicht bestimmen. Er enttäuscht damit keinen der Kandidaten. Dennoch wird sich diese Frage künftig häufiger stellen, als es dem DFB-Chefcoach lieb ist: Schweinsteiger fehlte aufgrund diverser Verletzungen nach der WM 2010 in 29 von 56 Länderspielen, gegen Argentinien an diesem Mittwoch kann er wegen seiner lädierten Patellasehne wieder nicht mitwirken.

In dieser Begegnung wird Neuer die schwarz-rot-goldene Binde am Oberarm tragen. Er wäre, obwohl Torwart und deshalb nicht immer im Epizentrum des Geschehens, aufgrund seiner Persönlichkeit, seiner zementierten Position in der Elf, seines Alters und seiner nahezu permanenten Präsenz der logische Stellvertreter.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 02.09., 14:23 Uhr
Löw ernennt Schweinsteiger zum Kapitän
"Er hat eine immense Erfahrung, genießt eine hohe Akzeptanz innerhalb der Mannschaft und natürlich auch im Trainerstab", lobt Bundestrainer Joachim Löw Bayern-Profi Bastian Schweinsteiger und macht den Münchner zum Kapitän. "Er wird in den nächsten zwei Jahren dieses Amt bekleiden."
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu B. Schweinsteiger

Vorname:Bastian
Nachname:Schweinsteiger
Nation: Deutschland
Verein:Manchester United
Geboren am:01.08.1984

weitere Infos zu Löw

Vorname:Joachim
Nachname:Löw
Nation: Deutschland
Verein:Deutschland