Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.05.2014, 13:40

Mit Sorg, Günter, Rüdiger, Kramer, Arnold, Jung und Rudy

Mit Jugendpower im "Perspektivspiel" gegen Polen

Am kommenden Dienstag bestreitet die deutsche Nationalelf gegen Polen ihr erstes von insgesamt drei Testspielen auf die WM 2014 in Brasilien. Die Spieler der Pokalfinalisten Bayern München und Borussia Dortmund werden in Hamburg ebenso fehlen wie die Legionäre, die noch in ihren Ligen gefordert sind. Und so können gegen das östliche Nachbarland etliche Youngster auf ihr Debüt im Adlerdress hoffen.

Leon Goretzka und Max Meyer
Schalker Jugendpower gegen Polen und auch für die WM? Leon Goretzka (li.) und Max Meyer sind in Hamburg dabei.

Angesichts der terminlichen Verpflichtungen der Nationalspieler wurde die Partie gegen die Polen von Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff bereits im Vorfeld als "Zukunftsspiel" ausgerufen.

Auch Nationaltrainer Joachim Löw wies auf die besondere Konstellation hin: "Es fehlen einige - oder eine ganze Reihe - von unseren Hauptdarstellern in Hamburg. Aber deshalb müssen wir jetzt nicht den nationalen Fußball-Notstand ausrufen."

Vielmehr bietet die Partie auch die Chance, sich noch für die Teilnahme am WM-Trainingslager vom 21. bis 31. Mai in Südtirol zu empfehlen. Denn neben zehn Spielern, die auch in den 30 Mann umfassenden vorläufigen WM-Kader berufen wurden, sind auch einige Enttäuschte, die diese letzte WM-Möglichkeit dann beim Schopf packen können. Auch im Hinblick auf die kommenden Aufgaben wie die EURO 2016 in Frankreich oder die WM 2018 in Russland gilt es für die Spieler, auf sich aufmerksam zu machen.

Aber deshalb müssen wir jetzt nicht den nationalen Fußball-Notstand ausrufen.Bundestrainer Joachim Löw

Das Blick in der Hansestadt geht demnach über die WM 2014 hinaus, dies verdeutlicht die Spielerauswahl: "Die meisten sind sehr, sehr jung, etliche stehen noch vor dem Abitur und haben erst ein Jahr in der Bundesliga gespielt", so Löw: "aber es sind Spieler, es sind Gesichter, denen die Zukunft gehört".

Aus diesem Grund will er den sportlichen Wert der Partie auch nicht zu hoch hängen: "Ich glaube, das Ergebnis wird für mich nicht die alles entscheidende Rolle spielen", so der 54-Jährige. Vielmehr sollen sich die Youngster an die Atmosphäre gewöhnen und sich auf internationalem Niveau beweisen.

Gleich zwölf Spieler stehen gegen Polen vor ihrem Debüt im Dress der Nationalelf: Zu Christian Günter und Oliver Sorg (SC Freiburg), Leon Goretzka und Max Meyer (beide Schalke 04), Sebastian Rudy und Kevin Volland (beide 1899 Hoffenheim), gesellen sich noch der Frankfurter Sebastian Jung, Shkodran Mustafi (Sampdoria Genua), Antonio Rüdiger vom VfB Stuttgart, Christoph Kramer von Borussia Mönchengladbach, André Hahn vom FC Augsburg und Maximilian Arnold vom VfL Wolfsburg.

Volland sticht Klose aus

Wie im vorläufigen WM-Kader fehlt auch gegen die Polen der Name Max Kruse. Der Gladbacher, der sich nach sechs Einsätzen im letzten Jahr große Hoffnungen auf einen WM-Platz gemacht hatte, fand nach einer schwächeren Rückrunde keine Berücksichtigung von Löw: "Wir haben uns für die Gesamtlösung mit Miroslav Klose sowie Kevin Volland als Stoßspitzen entschieden", begründete Löw sein Auswahl. Gegenüber Kruse habe der Hoffenheimer Volland zuletzt die größeren Fortschritte gemacht. Zumal Kruse eher als hängende Spitze agiert und sich in Thomas Müller, Marco Reus oder Mario Götze auf seiner Position großer Konkurrenz gegenüber sieht

Insgesamt zehn Spieler, die gegen Polen nominiert wurden, stehen auch im vorläufigen WM-Kader: Neben Ginter, Mustafi, Goretzka, Hahn, Meyer und Volland sind dies Hannovers Keeper Ron-Robert Zieler, Leverkusens Lars Bender sowie die beiden Schalker Benedikt Höwedes und Julian Draxler.

Nach der Partie gegen die Polen stehen für die deutsche Nationalmannschaft noch zwei weitere Testspiele an: Am 1. Juni geht es in Mönchengladbach gegen den von Volker Finke trainierten WM-Teilnehmer Kamerun (20.30 Uhr), am 6. Juni heißt der Gegner in Mainz Armenien (20.45 Uhr). Zwei Tage später wird der DFB-Tross dann in Salvador da Bahia landen, von der Hafenstadt aus geht es dann ins WM-Mannschaftsquartier "Campo Bahia".


Tor: Ron-Robert Zieler (Hannover 96), Marc-André ter Stegen (Borussia Mönchengladbach)
Abwehr: Sebastian Jung (Eintracht Frankfurt), Matthias Ginter (SC Freiburg), Christian Günter (SC Freiburg), Benedikt Höwedes (Schalke 04), Shkodran Mustafi (Sampdoria Genua), Antonio Rüdiger (VfB Stuttgart), Oliver Sorg (SC Freiburg)
Mittelfeld/Angriff: Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg), Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim), Lars Bender (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Schalke 04), Leon Goretzka (Schalke 04), André Hahn (FC Augsburg), Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach), Max Meyer (Schalke 04), Kevin Volland (1899 Hoffenheim).

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 08.05., 14:36 Uhr
Löw: Mit Khedira, aber ohne Gomez
Bundestrainer Joachim Löw hat bei der Kadernominierung für Brasilien einmal mehr für einige Knalleffekte gesorgt. So fehlt im vorläufigen Aufgebot unter anderem Mario Gomez. Sami Khedira hingegen ist nach seinem Kreuzbandriss dabei, wie auch der häufig verletzte Miroslav Klose. "Gomez ist vielleicht nicht in der Lage, bei diesem Turnier körperlich zu bestehen", begründete Löw den Härtefall des Fiorentiners.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Sorg

Vorname:Oliver
Nachname:Sorg
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96
Geboren am:29.05.1990

weitere Infos zu C. Günter

Vorname:Christian
Nachname:Günter
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg
Geboren am:28.02.1993

weitere Infos zu Rüdiger

Vorname:Antonio
Nachname:Rüdiger
Nation: Deutschland
Verein:AS Rom
Geboren am:03.03.1993

weitere Infos zu Kramer

Vorname:Christoph
Nachname:Kramer
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:19.02.1991

weitere Infos zu Arnold

Vorname:Maximilian
Nachname:Arnold
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:27.05.1994

weitere Infos zu S. Jung

Vorname:Sebastian
Nachname:Jung
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:22.06.1990

weitere Infos zu Rudy

Vorname:Sebastian
Nachname:Rudy
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:28.02.1990