Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
27.03.2014, 09:57

Die Sorgen für Löw wachsen

Gomez und Gündogan droht das WM-Aus

In sechs Wochen nominiert Bundestrainer Joachim Löw sein vorläufiges WM-Aufgebot - und es wird immer fraglicher, ob der eigentlich gesetzte Mario Gomez dabei sein wird. Nach seiner neuerlichen Knie-Blessur droht dem Stürmer das Aus. Eng wird es auch für Ilkay Gündogan.

Mario Gomez
Sein Knie streikt erneut: Mario Gomez.
© picture allianceZoomansicht

Am vergangenen Sonntag erwischte es Mario Gomez (28) erneut: Beim 1:0 seines AC Florenz beim SSC Neapel erlitt er wieder eine Knieverletzung, die sich nach Untersuchungen bei Nationalmannschaftsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt am Dienstag und Mittwoch in München als schwere Bänderdehnung herausstellte.

Gomez wurde eine komplette Woche Ruhe verordnet, ehe das Knie, in dem im September bereits das Innenband gerissen war, erneut begutachtet wird. Dann fällt auch eine Entscheidung über die weitere Behandlung. Sechs Wochen vor Joachim Löws Kadernominierung für die WM in Brasilien droht Gomez eine vierwöchige Wettkampfpause. Fünf Monate war er zuvor bereits mit seinem Innenbandriss ausgefallen - Spielpraxis blieb so ein Fremdwort.

Schon seit über sieben Monaten kämpft indes Ilkay Gündogan (23) mit seinem Rückenleiden, einem entzündeten Nerv. Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund sollte ursprünglich mal zum Rückrundenstart wieder voll mitwirken, fällt stattdessen aber bis heute aus. Inzwischen gibt es praktisch keine Hoffnung mehr auf eine rechtzeitige Genesung bis zur WM.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gündogan

Vorname:Ilkay
Nachname:Gündogan
Nation: Deutschland
Verein:Manchester City
Geboren am:24.10.1990

weitere Infos zu Gomez

Vorname:Mario
Nachname:Gomez
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:10.07.1985


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun