Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.03.2014, 15:00

Angreifer will noch zwei Jahre auf hohem Niveau spielen

Klose: "Bei der WM werde ich topfit sein"

Erstmals seit vergangenem September streift Miroslav Klose heute Abend wieder das Trikot der deutschen Nationalmannschaft über, im Test gegen Chile (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) absolviert der Angreifer aller Voraussicht nach sein 131. Länderspiel. Angereist war der 35-Jährige erneut angeschlagen, über seinen Fitnesszustand macht er sich knapp 100 Tage vor seiner vierten WM-Teilnahme in Brasilien jedoch überhaupt keine Sorgen.

Miroslav Klose
"Viele wissen nicht, was für ein harter Hund ich bin": Miroslav Klose.
© picture allianceZoomansicht

"Wenn die Saison weiterläuft wie zuletzt, dann bin ich hundertprozentig überzeugt, dass ich bei der WM topfit sein werde", sagte Klose in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe). Der Eindruck, er würde in Italien bei Lazio häufig verletzt ausfallen, sei falsch, betonte der Stürmer, der für die Römer in der laufenden Saison in 19 Ligaspielen sechs Tore erzielte: "Den Rhythmus habe ich nicht verloren. Meine Beine sind da, und das ist für mich ausschlaggebend." Den Appell des Bundestrainers an seine Spieler, alles für ihre Fitness zu tun, fand Klose richtig. Angesprochen fühlte er sich aber nicht: "Ich bin einer, der das vorlebt."

Drei Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel wird Klose 36 Jahre alt, ein fast schon biblisches Alter für einen Angreifer. Sein Fitnesszustand ist dennoch beeindruckend. "Viele wissen nicht, was für ein harter Hund ich da bin", sagt Klose, der auch an Schnelligkeit kaum etwas eingebüßt hat. Bei Lazio sei er mit Sicherheit der Schnellste ("Das ist aber auch nicht so schwer") und auch beim Nationalteam muss er sich nicht verstecken: "Bei Sprints bin ich sicher unter den ersten Fünf, eher unter den besten Drei."

Ich mache nicht die langen Whirlpool-Gänge wie die Jüngeren, ich gehe lieber ins Eiswasser.Miroslav Klose über seine Art der Regeneration

Und die Zukunft? Auf die EM 2016 in Frankreich schielt Klose nicht mehr, er denke, dass die WM in Brasilien sein letztes Turnier werde. Auf Vereinsebene soll aber noch lange nicht Schluss sein: "So wie meine Fitness im Moment ist, gehe ich schwer davon aus, dass ich noch zwei Jahre auf hohem Niveau spielen kann." Kloses Vertrag bei Lazio läuft am Saisonende aus. Die Römer würden gerne verlängern, auch der Angreifer scheint nicht abgeneigt zu sein. Auch ein Wechsel in die Major League Soccer oder eine Rückkehr zum 1. FC Kaiserslautern wurden zuletzt als Möglichkeiten genannt. Dem Wunsch nach "höchstem Niveau" entspricht Lazio aber wohl eher.

Rekorde im Visier: Erst der "Bomber", dann Ronaldo

Zwei Rekorde hat Klose auch noch im Visier. Der eine könnte schon am heutigen Mittwochabend fällig sein: Trifft Klose gegen Chile, ist er mit 69 Länderspiel-Toren an Gerd Müller vorbeigezogen, mit dem er sich dennoch "nie, nie, nie" vergleichen würde. Bei seinem vierten WM-Turnier könnte Klose (14 Tore) zudem den Brasilianer Ronaldo (15) als Rekordtorschützen ablösen: "Ich kann nicht sagen, das interessiert mich nicht. Dafür bin ich zu ehrgeizig."

Im Vordergrund steht aber das Team. Klose: "Ich will, dass wir wieder dieses Gemeinschaftsgefühl entwickeln, das wir eigentlich vor jedem Turnier entwickelt haben. Ich will dieses Feuer wieder lodern sehen. Dann mache ich mir überhaupt keine Gedanken."

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Klose

Vorname:Miroslav
Nachname:Klose
Nation: Deutschland
Verein:Lazio Rom
Geboren am:09.06.1978