Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
DEUTSCHLAND
NIEDERLANDE
15.
30.
45.


60.
75.
90.








 










 
       
Deutschland
4
:
5

Niederlande
Abpfiff Elfmeterschießen

 
19:49
120.

- Elfmeter verwandelt


 
19:49
120.
4:4 Kempf

- Elfmeter verwandelt


 
19:48
120.

- Elfmeter verwandelt


 
19:47
120.

- Elfmeter nicht verwandelt


 
19:46
120.

- Elfmeter verwandelt


 
19:45
120.
3:2 Itter

- Elfmeter verwandelt


 
19:45
120.
2:2 Aké

- Elfmeter verwandelt


 
19:44
120.

- Elfmeter verwandelt


 
19:43
120.
1:1 Huser

- Elfmeter verwandelt


 
19:42
120.
1:0 Sarr

- Elfmeter verwandelt


 
Anpfiff Elfmeterschießen

 
Schlusspfiff

 
Deutschland
1
:
1

Niederlande
19:37
80.+2
1:1 Acolatse (Rechtsschuss, Vilhena)

Und dann passiert es doch! Bei einer Flanke von rechts kommt der Ball zu Acolatse durch, der ihn gekonnt aus zehn Metern ins lange Eck schlenzt.


 
19:35
80.+1

Zwei Minuten werden nachgespielt.


 
19:34
80.
Spielerwechsel: Akpoguma für Goretzka (Deutschland)

 
19:34
79.
Gelbe Karte: Schnitzler (Deutschland)

Zeitspiel.


 
19:30
75.

Diese bringt nichts ein.


 
19:29
74.

Werners fulminanter 16-Meter-Schuss wird abgefälscht und geht drüber - Ecke.


 
19:28
73.
Spielerwechsel: Kempf für Brandt (Deutschland)

 
19:27
72.

Acht Minuten sind noch zu gehen. Gelänge Niederlande noch der Ausgleich, würde es direkt ins Elfmeterschießen gehen. Danach sieht es derzeit aber nicht aus.


 
19:26
71.
Spielerwechsel: van den Boomen für Anderson (Niederlande)

Bondscoach Stuivenberg hat sein Wechselkontingent damit ausgeschöpft.


 
19:22
67.

Die Niederländer agierten weiterhin ziemlich passiv und schaffen es nicht, den Schalter umzulegen. Deutschland hat derzeit leichtes Spiel, die eigene Führung zu verwalten.


 
19:19
64.
Spielerwechsel: Huser für Vloet (Niederlande)

 
19:16
61.

Wieder ein gefährlicher Schuss der DFB-Elf, diesmal durch Brandenburger aus 17 Metern. Der Ball streicht knapp links vorbei.


 
19:13
57.
Spielerwechsel: Acolatse für Lumu (Niederlande)

Erster Wechsel beim Titelverteidiger.


 
19:12
57.

Stenderas 16-Meter-Schuss rauscht knapp drüber.


 
19:11
57.

Haye bleibt mit seinem folgenden Freistoß aus 22 Metern halblinker Position an der Mauer hängen.


 
19:10
55.
Gelbe Karte: Süle (Deutschland)

Süle trifft nicht den Ball, sondern nur seinen Gegenspieler. Gelb und Freistoß für die Niederlande.


 
19:06
52.

Stenderas Ecken sind brandgefährlich! Diesmal bringt er den Ball zu Süle, der jedoch aus neun Metern zentraler Position wuchtig über den Kasten köpft.


 
Deutschland
1
:
0

Niederlande
18:59
45.
1:0 Goretzka (Kopfball, Stendera)

Diese schlägt Brandt von links an den ersten Pfosten. Am linken Fünfereck geht Goretzka dem Ball entgegen und köpft ihn anschließend in die Maschen.


 
18:59
45.

Bei einer Flanke von links riskiert Hendrix viel und fabriziert fast ein Eigentor. Es gibt aber nur Ecke.


 
18:58
44.

Dudziak spielt steil in die Gasse auf Brandt. Hendrix kommt angegrätscht und klärt mit dem langen Bein.


 
18:57
43.

Stendera zieht gleich eine Ecke von rechts scharf und präzise nach innen. Dort schraubt sich Brandenburger hoch, köpft jedoch dann aus zehn Metern ein gutes Stück links vorbei.


 
18:55
41.
Spielerwechsel: Stendera für Dittgen (Deutschland)

Böger reagiert und bringt Stendera für Dittgen. Kann der Frankfurter an seine gute Leistung aus dem Halbfinale anknüpfen?


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
18:41
40.

Es war ein Spiel auf durchschnittlichem Niveau. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und hatten bisher jeweils einen Alu-Treffer zu verzeichnen. Im Grunde ein leistungsgerechtes Remis zur Pause.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
18:39
39.

Wembley! Menig zieht aus 15 Metern direkt ab. Der Ball klatscht an die Innenseite der Latte, von dort aus auf die Linie und dann raus aus dem Tor. War er mit vollem Umfang drin? Kniffllig! Kruzliak lässt die Pfeife stecken.


 
18:37
38.

Ein Eckball von links sorgt für viel Trubel im deutschen Sechzehner. Süle steigt am höchsten und köpft die Kugel vorerst weg, die Niederländer setzen direkt nach, können Schnitzler aber nicht mehr prüfen.


 
18:33
34.

Im Ansatz eine vielversprechende Gelegenheit für Jong Oranje. Die Niederländer spielen es aber zu kompliziert - Chance vertan.


 
18:30
31.

Hayes strammer Flachschuss aus 17 Metern rast nur wenige Zentimeter links vorbei.


 
18:29
30.

Ake nimmt im Sechzehner einen langen Ball gekonnt mit, kommt dann aber nicht mehr entscheidend zum Abschluss. Das war technisch allerdings auch extrem anspruchsvoll.


 
18:28
29.

Es bleibt ein höhepunktarmes Spiel. Auf beide Seiten fehlt es noch an zündenden Ideen und der Bereitschaft, ein höheres Risiko zu gehen.


 
18:24
25.

Jetzt probiert es Anderson auf der Gegenseite mit einem Distanzversuch. Sein Schuss vom rechten Strafraumeck rast ein gutes Stück drüber.


 
18:22
23.

Werner fasst sich ein Herz und packt aus 18 Metern zentraler Position ein echtes Pfund aus. Der Ball touchiert die Oberkante der Latte.


 
18:18
19.

Brandenburger traut sich mal einen Fernschuss aus 22 Metern zu. Der Ball rast gut zwei Meter am rechten Pfosten vorbei.


 
18:16
16.

Nach Goretzkas Steilpass entwischt Werner, gerät aber zu weit nach rechts raus. Seine anschließende Hereingabe findet im Zentrum keinen Abnehmer.


 
18:13
14.

Die Partie lebt bisher ausschließlich von ihrer Spannung, spielerisch geht hüben wie drüben noch wenig zusammen. Beide Teams belauern sich bisher.


 
18:09
10.

Meyer schickt Werner steil, der den Turbo zündet und nur noch Olij vor sich hat. Allerdings ertönt gleich der Pfiff - Abseits!


 
18:07
8.

Gelungene Offensivaktionen gab es bisher noch nicht zu sehen. Bisher macht der Titelverteidiger mehr fürs Spiel, entwickelt dabei aber überhaupt keine Gefahr.


 
18:03
3.

Beide Mannschaften engagiert, die Niederländer sind um die Spielmacherrolle bemüht und gehen etwas höheres Tempo. Deutschland ist direkt in der Defensive gefordert.


 
18:00
1.

Schiedsrichter Ivan Kruzliak (Slowenien) gibt das Finale frei.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
17:59

Jong Oranje geht mit derselben Elf, wie im Halbfinale gegen Georgien, ins Spiel.


 
17:58

Zwei Wechsel bei der DEF-Elf: Dittgen und Werner spielen für Benkarit und Stendera, der sich im Halbfinale gegen Polen eine leichte Schulterverletzung zugezogen hat.


 
17:44

Diesmal "gehen wir wohl als Favoriten ins Endspiel", glaubt Nürnbergs Pascal Itter, "und wir sind im Turnier noch ohne Gegentor".


 
17:43

Mit der dritten Endspielteilnahme in vier Jahren - 2009 gewann das DFB-Team in Magdeburg das Finale gegen die Niederlande - untermauert der DFB zugleich seine Stärke in dieser Altersklasse.


 
17:43

"Das ist ein toller Erfolg für meine Mannschaft", freute sich Böger nach dem Halbfinalerfolg, "jetzt wollen wir auch noch den letzten Schritt gehen und den Titel gewinnen."


 
17:43

Trindade de Vilhena (Feyenoord) hatte mit zwei Toren damals großen Anteil am Titelgewinn der "Jong Oranje". Der jetztige Kapitän Ake (Chelsea) wurde damals eingewechselt, Haye (AZ Alkmaar) kam im Endspiel nicht zum Einsatz.


 
17:42

Aus dem aktuellen DFB-Kader war damals beim Turnier in Serbien kein Spieler dabei. Auf niederländischer Seite können aber drei Akteure Erfahrungen vom Titelgewinn 2011 vorweisen:


 
17:41

Es wartet also der Finalgegner des Vorgängerjahrganges: 2011 unterlag das deutsche Team im Endspiel gegen die Niederlande mit 2:5.


 
17:40

28 Siege in 29 Spielen - das ist eine meisterliche Bilanz der deutschen u 17, europameisterlich? Das wird sich heute im Endspiel der U-17-EM in Slowenien zeigen, wenn die DFB-Auswahl auf die Niederlande trifft.


25.04.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -
MANNSCHAFTSDATEN
Deutschland
Aufstellung:
Schnitzler (3)    
Itter (2,5) , 
Süle (2)    
Sarr (2,5) , 
Dudziak (3) - 
Brandenburger (2,5) , 
Goretzka (2)            
Brandt (3,5)    
M. Meyer (3) , 
Dittgen (4)    

Einwechslungen:
41. Stendera (3,5) für Dittgen
73. Kempf für Brandt
80. Akpoguma für Goretzka
Trainer:
Niederlande
Aufstellung:
Olij (2) - 
Anderson (3,5)    
Bazoer (3) , 
Hendrix (3) , 
Voest (3) - 
Haye (2,5) , 
Vilhena (3,5) , 
Aké (2,5)    
Menig (2) , 
Vloet (4)    
Lumu (3)    

Einwechslungen:
57. Acolatse (2)     für Lumu
64. Huser für Vloet
71. van den Boomen für Anderson
Trainer:
- Anzeige -
SPIELINFO
Anstoß:
16.05.2012 18:00 Uhr
Stadion:
SRC Stozice, Ljubljana
Schiedsrichter:
 Ivan Kruzliak (Slowakei)

- Anzeige -