Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Deutschland

 - 

Frankreich

 
Deutschland

3:0 (0:0)

Frankreich
Seite versenden

Deutschland
Frankreich
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.












U-17-EM: Im Halbfinale gegen Polen

DFB-Junioren glänzend ins Halbfinale

Die deutsche U-17-Auswahl zeigte im dritten, für sie im Grunde bedeutungslosen Spiel bei der EM in Slowenien eine starke Leistung gegen Frankreich. Die Böger-Schützlinge schossen einen 3:0-Erfolg heraus und ließen sich auch durch einen Elfmeter gegen sich nicht aus dem Konzept bringen.

Max Meyer
Zwei Tore und eine Vorlage gegen Frankreich: Max Meyer war mit einer tollen Leistung am Sieg beteiligt.
© imagoZoomansicht

Bereits als Gruppensieger feststehend ging der deutsche Nachwuchs in das letzte Vorrundenspiel der EM. Entsprechend ging Nationalcoach Stefan Böger kein Risiko ein und ließ seine von einer Sperre bedrohten Akteure zunächst auf der Bank: Für Kapitän Goretzka, Süle und Stendera rückten Brandenburger, Akpoguma und Dittgen in die Startformation. Außerdem nahm Böger mit Angreifer Werner statt Bernkarit gegenüber dem 1:0 über Island einen vierten Wechsel vor.

Die Franzosen, die sich nur bei einem Sieg sicher sein konnten, ins Halbfinale einzuziehen, starteten energisch und kamen durch einen Schuss von Chemlal zu einer ersten Möglichkeit (4.). Doch mehr ließ die DFB-Auswahl auch nicht zu. Die deutschen Junioren standen defensiv gut und suchten bei Ballgewinn schnell den Weg nach vorne. Dittgen (13.) und Meyer (21.) kamen so zu Großchancen, die Frankreichs Keeper Maignan jedoch zu vereiteln wusste. Mitunter agierten die Böger-Schützlinge aber zu umständlich, so dass es in vielversprechenden Situationen oft nicht zu einem Abschluss kam.

Im zweiten Durchgang ging es zunächst wie gehabt weiter - bis es plötzlich einen Elfmeter für Frankreich gab. Kempf wurde bei einem versuchten Befreiungsschlag von Martial bedrängt, beide gingen mit Schmerzen zu Boden. Schiedsrichter Avram zeigte auf den Punkt, aber Schnitzler parierte gegen den von Labidi halbhoch getretenen Strafstoß stark (46.).

Innerhalb kürzester Zeit machten die Böger-Schützlinge dann alles klar. Mit einem tollen Pass setzte zunächst Innenverteidiger Sarr den in die Schnittstelle der Abwehr startenden Meyer ein, der frei vor dem Tor einschob (54.). Gleich beim nächsten Angriff wurde Meyer von Brandt per Rückpass von der Torauslinie bedient und besorgte das 2:0 (56.).

- Anzeige -

Nach Stark brachte Böger dann auch noch Lohkemper ins Spiel - beide waren zuvor im Turnier noch nicht zum Einsatz gekommen. Trotz der Wechsel blieben die deutschen Youngster am Drücker, einen Konter schloss Dittgen, diesmal mit Meyer als Passgeber, zum 3:0 ab (62.), dann war die Luft weitgehend raus. Die Franzosen mussten sich mit der Niederlage abfinden, durch die sie die Vorschlussrunde verpassen.

Als Gruppenerster stehen die DFB-Junioren hingegen am Sonntag im Halbfinale gegen die Polen, die sich Platz zwei in ihrer Gruppe durch ein abschließendes 0:0 gegen die ebenfalls in der Vorschlussrunde stehenden Niederländer sicherten. Die "Oranjes" treffen nun auf Georgien, dass sich durch einen 1:0-Erfolg über Island den zweiten Rang hinter Deutschland sicherte.

10.05.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Deutschland
Aufstellung:
Schnitzler (1) - 
Itter (2)    
Akpoguma (2) , 
Sarr (1) , 
Dudziak (3) - 
Kempf (2,5)        
Brandt (1,5)    
M. Meyer (1)            
Dittgen (2,5)    

Einwechslungen:
50. Stark (2,5) für Kempf
58. Lohkemper (2) für Brandt
64. Benkarit für M. Meyer

Trainer:
Böger
Frankreich
Aufstellung:
Maignan    
Cissako    
Fofana
Jean
Labidi
Chemlal    
Lemar    

Einwechslungen:
27. Castelletto für Cissako
57. Said für Chemlal
65. Walter für Lemar

Trainer:
Giuntini

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
M. Meyer (54., Rechtsschuss, Sarr)
2:0
M. Meyer (56., Linksschuss, Brandt)
3:0
Dittgen (62., Linksschuss, M. Meyer)
Gelbe Karten
Deutschland U 17:
Kempf
(1. Gelbe Karte)
Frankreich U 17:
-
Besondere Vorkommnisse
Schnitzler hält Foulelfmeter von Labidi (47.)

Spielinfo

Anstoß:
10.05.2012 19:30 Uhr
Stadion:
SRC Stozice, Ljubljana
Schiedsrichter:
Ionut Marius Avram (Rumänien)
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -