Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.02.2019, 18:31

Berliner Nachwuchs dreht Halbzeitrückstand

Achtelfinale dank Zografakis: Herthas U 19 besiegt PSG

Die U 19 von Hertha BSC gewann in den Play-offs der UEFA Youth League mit 2:1 gegen Paris St. Germain und steht damit im Achtelfinale. Die Berliner drehten dabei einen Halbzeitrückstand.

Jubel bei den Hertha-Junioren
Jubel nach dem Achtelfinal-Einzug: die U-19-Junioren von Hertha BSC.
© imagoZoomansicht

Die Hertha hatte mit Baak, Rekik (Bruder von Bundesliga-Profi Karim Rekik) und Jastrzembski Spieler auf dem Platz, die schon ihrer ersten Schritte bei den Profis in der Vergangenheit gemacht haben. Am weitesten von ihnen dürfte wohl Jastrzembski sein, der in der laufenden Saison für die Hertha schon zu drei Einsätzen in der Bundesliga kam. Die Gäste aus Paris agierten mit einer äußerst jungen Mannschaft, gleich drei Spieler waren dabei, die noch für die U 17 spielberechtigt wären.

Die Gäste gehen nach schwungvollem Beginn der Hertha in Führung

Die Partie im Stadion am Wurfplatz begann schwungvoll, die Hertha gewann die ersten Zweikämpfe und hatte erste Torannäherungen durch Jastrzembski (11.) und Ngankam (14.). Das Tor erzielten jedoch die Franzosen: Nach einer Ecke kam Pembele frei zum Kopfball, nachdem sich Baak vorher weggeduckt hatte (25.).

Im Anschluss übernahm PSG die Kontrolle der Partie und wurde sowohl aus dem Spiel heraus, als auch durch Standards immer wieder gefährlich. Besonders auffällig zeigte sich der 16-Jährige Ruiz-Atil, der immer wieder mit Einzelaktionen überzeugte. Die Hertha wurde unsauberer in ihrem Spiel. Torchancen gegen Ende der ersten Hälfte waren Mangelware, sodass sie verdient mit einem Rückstand in die Pause gingen.

Hertha dreht das Spiel

Im zweiten Durchgang übernahmen dann die Gastgeber aus der Hauptstadt wieder das Kommando, in der 61. Minute gab es jedoch erst den ersten Torschuss: Ein Freistoß von Krebs flog am Pariser Tor vorbei. In der 74. Minute zielte Krebs dann besser: Eine Flanke von Jastrzembski vollendete der Mittelfeldmann sehenswert per Dropkick unter die Latte.

Die Hertha agierte nun deutlich besser und gefährlicher, Zagrofakis prüfte Innocent im Tor der Gäste mit einem Schuss aus zwölf Metern (74.). Wenig später war es wieder Zagrofakis, diesmal war Innocent jedoch machtlos. Paris bekam eine Ecke nicht geklärt, der Berliner kam an den Ball und schloss per Halbvolley unter die Latte ab (86.). Kurz vor Ende der Partie mussten die Berliner dann fast noch den Ausgleich hinnehmen, doch Pembele traf nur den Pfosten (90. + 6).

Dank einer starken zweiten Halbzeit gewann die Hertha das Duell mit Paris St. Germain und zog damit ins Achtelfinale der Youth League ein. Ausgelost wird die Runde der letzten Sechzehn am 22. Februar, gespielt wird am 12. und 13. März.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

Livescores

  Heim   Gast Erg.
19.03. 20:30 - -:- (-:-)
 
19.03. 20:45 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
19.03. 22:10 - -:- (-:-)
 
19.03. 23:15 - -:- (-:-)
 
20.03. 01:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
20.03. 10:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
20.03. 11:30 - -:- (-:-)
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine