U 17 des DFB verliert 1:3 gegen Gastgeber Portugal

Algarve-Cup: Deutsche Auftakt-Niederlage

Junioren - 08.02. 19:21

Die deutsche U 17 hat ihr Auftaktspiel des Algarve-Cups mit 1:3 gegen Gastgeber Portugal verloren. Den einzigen Treffer für das Team von DFB-Trainer Michael Feichtenbeiner erzielte in Parchal vor 375 Zuschauern Nick Woltemade von Werder Bremen (51.). "Die Portugiesen haben verdient gewonnen", musste Feichtenbeiner anerkennen.

Sein Tor zum 1:2 war zu wenig: Nick Woltemade (li., mit Portugals Tomas Esteves). © Getty Images

Die Gastgeber gingen bereits in der siebten Minute durch Paulo Bernardo von Benfica Lissabon in Führung. "Die frühe Führung des Gegners hat uns beeindruckt, wir haben aber in der ersten Halbzeit kämpferisch gut mithalten können", so Feichtenbeiner, der in der zweiten Hälfte trotz des schnellen Treffers von Daniel Rodrigues (Sporting Lissabon) nur Sekunden nach Wiederanpfiff ein Spiel "auf Augenhöhe" sah. Jedoch habe der Gegner die Fehler des DFB-Teams gut ausgenutzt und seine Mannschaft sei im Angriff nicht zwingend genug gewesen.

Durch den Anschlusstreffer von Woltemade nach einer Einzelaktion hielt das deutsche Team die Partie lange offen, der Schlusspunkt war jedoch den Portugiesen vorbehalten: Pedro Brazao (OGC Nizza) erzielte in der 87. Minute den 3:1-Endstand.

Im Algarve-Cup geht es am Sonntag (15 Uhr) für das DFB-Team weiter: In Lagos wartet dann Gegner Spanien. Am Dienstag (ebenfalls 15 Uhr) geht es in Albufeira gegen die Niederlande. Am 20. März startet für die deutsche Auswahl die EM-Qualifikation gegen Weißrussland.

sam

weitere News und Hintergründe