Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.02.2018, 18:00

Erfolg beim Turnier in Portugal

Im Elfmeterschießen: U 16 schlägt Italien

Beim Vier-Nationen-Turnier in Portugal musste die deutsche U 16 im zweiten Spiel zum zweiten Mal ins Elfmeterschießen. Nach dem 1:3 i.E. gegen die Niederlande gab es am Samstag gegen Italien aber einen 4:2-Sieg vom Elfmeterpunkt.

U 16 des DFB während des Elfmeterschießens gegen Italien
Spannung: die U 16 des DFB während des Elfmeterschießens gegen Italien.
© Getty ImagesZoomansicht

Nach einer torlosen ersten Hälfte musste der DFB-Nachwuchs gegen die Italiener direkt nach Wiederbeginn eine kalte Dusche verkraften. Andrea Capone vom AC Mailand brachte die Squadra Azzurra in der 41. Minute in Führung. Nur zwei Minuten später kam die DFB-Auswahl aber schon zum Ausgleich: Marvin Obuz vom 1. FC Köln traf zum 1:1.

Mit diesem Ergebnis ging es dann nach 80 Minuten direkt ins Elfmeterschießen, in dem sich die deutschen Junioren diesmal nervenstärker zeigten. Mehmet-Can Aydin machte mit seinem verwandelten Elfmeter schließlich den Erfolg über Italien perfekt.

"Wir haben über 80 Minuten ein gutes Spiel gezeigt, mit den besseren Spielanlagen. Nach dem Rückstand haben die Jungs Moral gezeigt und eine gute zweite Halbzeit gespielt", lobte DFB-Coach Michael Feichtenbeiner sein Team auf dfb.de. "Da müssen wir uns einzig ankreiden, dass wir das Spiel nicht vor dem Elfmeterschießen entschieden haben."

Am Montag folgt nun der Abschluss des Turniers: Ab 15 Uhr (MEZ) trifft das DFB-Team auf Gastgeber Portugal.

bru

 

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Feichtenbeiner

Vorname:Michael
Nachname:Feichtenbeiner
Nation: Deutschland
Verein:Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine