Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.12.2017, 14:18

Junioren treffen in der Qualifikation auf die Niederlande

U-19-Trainer Schönweitz: "Könnte auch ein EM-Halbfinale sein"

Die deutsche U 19 erwartet auf dem Weg zur Europameisterschaft in Finnland eine schwere zweite Qualifikationsrunde. Das Team von Meikel Schönweitz trifft bei einem Vier-Länder-Turnier vom 21. bis 27. März 2018 auf die Niederlande, Norwegen und Schottland. Nur die Sieger der insgesamt sieben Gruppen treten bei der Endrunde im Juli an.

Meikel Schönweitz
"Verloren haben wir nie": DFB-Trainer Meikel Schönweitz hat gute Erinnerungen an Duelle mit den Niederlanden.
© imagoZoomansicht

"Wir hatten in den vergangenen Jahren bereits mehrere Duelle mit den Niederlanden, die allesamt hart, umkämpft und auf Augenhöhe waren. Verloren haben wir allerdings nie, und das soll auch so bleiben. Die Begegnung könnte auch gut und gerne ein Halbfinale bei der EM sein", sagte der Trainer. Gegen Norwegen und Schottland hat die Mannschaft dagegen noch nicht gespielt.

Einen Vorteil hat die deutsche U 19 in den anstehenden Begegnungen: den Heimvorteil. Der DFB fungiert beim Vierer-Quali-Turnier als Gastgeber. Die genauen Spielorte sind noch nicht bekannt.

Die erste Qualifikationsrunde hatte die Mannschaft des Jahrgangs 1999 um die Bundesliga-erfahrenen Kai Havertz (Leverkusen), Arne Meier (Hertha BSC) und Gian-Luca Itter (Wolfsburg) mit weißer Weste überstanden, gegen Weißrussland, Nordirland und Polen gelangen drei Siege und 14:2 Tore.

Patrick Kleinmann

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Teamname:Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine