Auszeichnung mit der Fritz-Walter-Medaille

Hrubesch: Arp kann "dem HSV den Weg nach oben ebnen"

Junioren - 05.09. 11:16

Medaillenregen für junge Talente: Im Vorfeld des Länderspiels der A-Nationalmannschaft gegen Norwegen (6:0) wurden die Fritz-Walter-Medaillen an hoffnungsvolle Nachwuchsspieler überreicht. Entsprechend lobende Worte gehörten natürlich dazu. HSV-Ikone Horst Hrubesch äußerte sich besonders positiv über HSV-Nachwuchshoffnung Jann-Fiete Arp.

Medaillenübergabe und lobende Worte: Horst Hrubesch und HSV-Talent Jann-Fiete Arp. © Getty Images

Zum 13. Mal wurden am Montagabend die Fritz-Walter-Medaillen für die besten Junioren im deutschen Fußball vergeben. Ausgezeichnet wurden bei den Juniorinnen Jana Feldkamp (SGS Essen), Janina Minge (SC Freiburg) und Sophia Kleinherne (1. FFC Frankfurt). Im U-19-Bereich bekamen Salih Özcan (1. FC Köln), Aymen Barkok (Eintracht Frankfurt) und Gökhan Gül (Fortuna Düsseldorf) die Medaillen. Bei den U-17-Junioren wurden Jann-Fiete Arp (Hamburger SV), Manuel Mbom (Werder Bremen) und Lukas Mai (FC Bayern München) ausgezeichnet.

Besonders lobend äußerte sich DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch (66) über HSV-Hoffnung Arp. "Ich glaube, dass er dem HSV den Weg nach oben ebnen kann", sagte Hrubesch bei der Medaillen-Verleihung: "Der Junge hat was. Eigentlich hat er alles."

Arp hatte zuletzt bei der U-17-Europameisterschaft in Kroatien seinen besonderen Torriecher unter Beweis gestellt: Sieben Treffer gelangen ihm in fünf Partien. In der abgelaufenen Saison der B-Junioren-Bundesliga erzielte er 26 Tore in 23 Spielen.

"Ich habe selten einen Spieler gesehen, der so aus dem Nichts ein Tor machen kann. Das können nicht viele."

Horst Hrubesch über Jann-Fiete Arp

"Ich habe selten einen Spieler gesehen, der so aus dem Nichts ein Tor machen kann. Das können nicht viele", lobte Hrubesch den bei den Hamburgern bis 2019 unter Vertrag stehenden Nachwuchsstürmer.

Der zeigte sich bei der Preisverleihung sichtlich beeindruckt. "Das ist bisher die größte Auszeichnung, die ich in meinem Leben bekommen habe", meinte der 17-jährige Arp. "Sie von Horst Hrubesch überreicht zu bekommen und so viele lobende Worte zu hören, ist überwältigend."

bru

weitere News und Hintergründe