Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.08.2017, 15:43

Bayern trifft in der ersten Runde auf den BVB

Leipzig schlägt Frankfurt nach Verlängerung

Der DFB-Junioren-Pokal geht mit einem neuen Modus in die Saison 2017/18 - und hat gleich einen echten Kracher zum Auftakt zu bieten. Bei der durch U-21-Nationaltrainer Stefan Kuntz und Serge Gnabry vorgenommenen Auslosung wurde die Paarung FC Bayern gegen Borussia Dortmund gezogen. Bereits am Freitagabend setzte sich die TSG Hoffenheim gegen Vorjahresfinalist Carl Zeiss Jena durch. Leipzig bewies am Sonntag gegen Frankfurt einen langen Atem.

Geschafft: RB Leipzig freut sich über den Sieg in der Verlängerung gegen Eintracht Frankfurt.
Geschafft: RB Leipzig freut sich über den Sieg in der Verlängerung gegen Eintracht Frankfurt.
© imagoZoomansicht

Durften bisher im DFB-Pokal der Junioren nur die Sieger der 21 Landespokale antreten, wurde der Modus zur Saison 2017/18 geändert. 32 Teams gehen nun in der ersten Runde an den Start, neben den Vertretern der Landesverbände qualifizierten sich auch der Titelverteidiger (Eintracht Braunschweig), der A-Junioren-Meister (Borussia Dortmund) sowie die jeweils drei bestplatzierten Mannschaften aus den drei Bundesliga-Staffeln.

Ausgelost wurde die erste Runde am Dienstag in Frankfurt durch DFB-Trainer Kuntz und der U-21-Nationalspieler Serge Gnabry. Und eine Partie sticht aus den 16 Begegnungen klar heraus: Zum Auftakt des DFB-Junioren-Vereinspokals 2017/18 wird es zum "Rückspiel" des Meisterschafts-Endspiels 2017 kommen - nach dem 7:8 i.E. im Signal Iduna Park empfängt der FC Bayern nun die Mannschaft von Borussia Dortmund in München.

Schalke fordert den Titelverteidiger

Titelverteidiger Braunschweig hat zum Start ebenfalls keine leichte Aufgabe: Die Niedersachsen müssen bei West-Vizemeister FC Schalke 04 antreten. Der im Finale unterlegene FC Carl Zeiss Jena bekam es mit einem Süd-Schwergewicht zu tun: Die TSG 1899 Hoffenheim kam nach Thüringen und setzte sich am Ende mit 2:0 durch.

Neuauflage des Berliner Pokalfinales

Eine weite Tour hat zudem der SC Freiburg vor sich, der das Los Holstein Kiel zog und an die Förde reisen wird. Eine besonders kurze Anreise erwartete hingegen die Spieler von Hertha BSC, die in einem Berliner Duell auf Hertha 03 Zehlendorf trafen und sich mit 4:0 durchsetzten.

Ausgetragen werden die Partien der ersten Runde planmäßig am 6. August. Das Endspiel wird am 19. Mai 2018 in Berlin wieder im Vorfeld des Finales der Profis stattfinden.

bru

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine