Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.03.2016, 20:50

Schönweitz treibt seine Schützlinge zur EM-Teilnahme

Dank Baxmann: Deutsche U 17 fährt zur EM

Die U-17-Junioren des DFB haben sich für die EM-Endrunde in Aserbaidschan (5. bis 21. Mai) qualifiziert. Die Mannschaft von Trainer Meikel Schönweitz setzte sich am Dienstag in Düsseldorf gegen die Niederlande mit 1:0 (1:0) durch und sicherte sich damit den Gruppensieg in der zweiten Qualifikationsrunde. Mann des Tages war ein Nachwuchsspieler von Werder.

Jano Baxmann
Stieß mit seinem Tor des Tages gegen Holland das Tor zur EM-Endrunde auf: Jano Baxmann.
© imagoZoomansicht

Nachwuchsmann Jano Baxmann von Werder Bremen hat die letzten Zweifel beseitigt und die deutsche U-17-Nationalmannschaft mit seinem Treffer des Tages gegen die Niederlande zum Gruppensieg in der 2. Qualifikationsrunde geschossen. Die Teilnahme an der EM-Endrunde in Aserbaidschan kann der Truppe von Trainer Schönweitz somit nicht mehr genommen werden.

Den deutschen Erfolg sahen im Paul-Janes-Stadion in Düsseldorf 2643 Zuschauer, die sich trotz des einzigen Tores über ein abwechslungsreiches Spiel mit zwei offensivfreudigen Mannschaften freuen durften.

Aus deutscher Sicht gab es neben dem Treffer von Baxmann aber auch eine negative Nachricht zu verkünden: In der 61. Minute holte sich der deutsche Kapitän Atakan Akkaynak von Bayer 04 Leverkusen binnen vier Minuten die Gelb-Rote Karte ab.

Schönweitz: "Das war unser Ziel"

Die Stimmung im deutschen Team trübte das freilich nicht. "Wir sind sehr glücklich, dass wir uns für die EM in Aserbaidschan qualifiziert haben", sagte DFB-Trainer Schönweitz im Nachgang. "Das war unser Ziel, und das haben wir erreicht. Im Spiel gegen die Niederlande hat die Mannschaft große Nervenstärke bewiesen. Es war eine sehr intensive Partie, die wir mit großer Konzentration und enormer Leidenschaft erfolgreich bestritten haben. Dass wir zweimal in Unterzahl eine solch gute Leistung abgeliefert haben, wird dem Team einen weiteren Schub geben. Die Jungs können stolz sein auf das, was sie während der EM-Quali bewältigt haben. Wir werden mit großem Selbstbewusstsein nach Aserbaidschan reisen."

Es ist ein tolles Gefühl.Jano Baxmann

Auch Torschütze Baxmann freute sich, wie der DFB auf seiner Website zitiert: "Es ist ein tolles Gefühl, zu wissen, dass wir uns erfolgreich für die EM in Aserbaidschan qualifiziert haben. Wir sind in den letzten Tagen nochmal mehr als Mannschaft zusammengewachsen und haben in dem heutigen Spiel gegen die Niederlande alles abgerufen, um unser Ziel zu erreichen."

mag/sid

29.03.16
 
Seite versenden
zum Thema