Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.03.2016, 18:15

Deutsche U 20 gibt Führung aus der Hand

Nach 1:1 gegen die Schweiz: Sonderlob für Mukhtar

Die deutsche U 20 muss weiter auf den zweiten Sieg bei der internationalen Spielrunde warten. Das Team von Trainer Frank Wormuth kam am Mittwoch in Freiburg vor 4100 Zuschauern gegen die Schweiz nicht über ein 1:1 hinaus.

Torschützen unter sich: Mukhtar und Itten (re.).
Torschützen unter sich: Mukhtar und Itten (re.).
© imagoZoomansicht

Die deutsche Mannschaft erwischte dabei einen ordentlichen Start und ging in einem Spiel auf durchschnittlichem Niveau nicht unverdient durch Hany Mukhtar per Foulelfmeter in Führung (26.) und hatte kurz darauf noch großes Pech mit einem Pfostentreffer von Robert Bauer (44.). Nach dem Seitenwechsel kippte die Partie ein wenig, die Eidgenossen wurden besser und glichen durch Cedric Itten zum 1:1-Endstand aus (80.).

Durch das Remis bleibt die DFB-Elf mit fünf Punkten in der Tabelle der internationalen Spielrunde auf Platz vier. "Es geht bei der U 20 nicht nur ums Gewinnen", rückte Wormuth via DFB-Website die Ziele der U 20 noch einmal in den Fokus und betonte, dass es "auch darum geht, die Spieler an die U 21 heranzuführen. Das ist aktuell mit Nadiem Amiri und Max Christiansen gelungen".

Das hielt den Coach aber auch nicht davon ab, das Spiel gegen die Schweizer zu analysieren. Und sein Fazit fiel differenziert aus: "In der ersten Halbzeit ist das Spiel so dahingeplätschert und hat erst nach der Pause Fahrt aufgenommen. Die Schweiz hat sich das Unentschieden in der zweiten Hälfte verdient." Ein Sonderlob gab es aber für Mukhtar. "Er hat ein starkes Spiel gemacht und gehörte zu den besten Akteuren auf dem Platz."

Der verpasste Sieg schmerzt Wormuth aber trotzdem, woraus er auch keinen großen Hehl machte. "Ich bin enttäuscht, dass wir nicht gewonnen haben, obwohl wir bis zum Sechzehner gut gespielt haben. Dann hat aber der letzte Pass gefehlt." Am Samstag hat die deutsche U 20 aber "noch einmal die Möglichkeit, es besser zu machen", denn dann steht im Stade de la Blancherie (Delemont) die Revanche gegen die Schweiz an (16 Uhr).

drm

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun