Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.01.2016, 19:05

Wer spielt sich dieses Jahr in den Vordergrund?

Augsburg und Schalke erstmals beim Liliencup

Auf in eine neue Runde! Auch im Jahr 2016 findet in Wiesbaden wieder der Liliencup statt. Am 23. und 24. Januar rollt in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit das U-17-Hallenturnier mit zahlreichen Teams von Profiklubs.

Am Wochenende wird es lebendig: Die Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit in Wiesbaden.
Am Wochenende wird es lebendig: Die Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit in Wiesbaden.
© VeranstalterZoomansicht

Jedes Jahr sind in Wiesbaden vielversprechende Talente zu sehen. Rushian Hepburn-Murphy war im Vorjahr für Aston Villa dabei, inzwischen debütierte er in der Premier League. 2013 spielten Gianluca Gaudino (gerade vom FC Bayern nach St. Gallen ausgeliehen) und der von zahlreichen Vereinen umworbene Breel Embolo (FC Basel) in Wiesbaden, ein Jahr zuvor Marc Stendera (Eintracht Frankfurt) und Julian Green (FC Bayern). Wer wird sich in diesem Jahr in den Vordergrund spielen?

Los geht es in Wiesbaden am Samstag (23.1.) mit dem Aufeinandertreffen von Mainz 05 und RB Salzburg. Weitere Teams in Gruppe A sind Schalke 04, Eintracht Frankfurt, Hannover 96 und die Schweizer von Youngs Boys Bern.

Gruppe B hat mit dem FC Basel und Rapid Wien Spitzenmannschaften aus der Schweiz und Österreich sowie die englischen Gäste von Aston Villa zu bieten. Dazu kommen neben dem Gastgeber Spvgg Sonnenberg noch der FC Augsburg und Bayer 04 Leverkusen.

Bis zum Sonntagnachmittag werden Gruppenspiele ausgetragen. Dann treten die beiden Ersten beider Gruppen im Halbfinale gegeneinander an. Ab 16.10 Uhr soll das Endspiel stattfinden.


Die Gruppen im Überblick:

Gruppe A: FC Schalke 04, Eintracht Frankfurt, 1.FSV Mainz 05, Hannover 96, Young Boys Bern, RB Salzburg
Gruppe B: FC Basel, Aston Villa, FC Augsburg, Rapid Wien, Bayer Leverkusen, Spvgg Sonnenberg

bru

Alle Gewinner der Fritz-Walter-Medaille
Ausgezeichnet! Diese Jungstars holten Gold
Die Gewinner der Fritz-Walter-Medaille in Gold

Seit der Saison 2004/05 würdigt der DFB mit der Fritz-Walter-Medaille herausragende sportliche Leistungen von deutschen Nachwuchsnationalspielern. Im Folgenden finden Sie alle Medaillenträger der Jahrgänge U 17, U 18 und U 19 - im Bild immer der Goldgewinner (Vereinsangabe zum Zeitpunkt der Auszeichnung). Wer startete danach durch? Um wen wurde es ruhiger? Und wer holte sich die Auszeichnung gleich zweimal?
© imago/Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun