Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.01.2015, 17:55

U-16-Turnier in Lübbecke

Mainz gewinnt erstmals beim Freeway Cup

Bei der dritten Teilnahme hat Mainz 05 erstmals den Titel beim Freeway Cup in Lübbecke geholt. Im Wettstreit mit etlichen der besten U-16-Mannschaften Deutschlands gewann Mainz das Endspiel gegen Hertha BSC.

In der Lübbecker Kreissporthalle ging es wieder rund.
In der Lübbecker Kreissporthalle ging es wieder rund.
© VeranstalterZoomansicht

Das Interesse an diesem hochkarätig besetzten Juniorenturnier ist ungebrochen groß: Schon mehr als zwei Wochen vor dem ersten Anstoß wurden die letzten Tickets verkauft. Die Kulisse stimmte also einmal mehr - die sportliche Qualität ohnehin. Im hochkarätigen Teilnehmerfeld sorgte diesmal auch die regionale Mannschaft der "Mühlenkreisauswahl" für Furore.

Diese Auswahl überraschte in Vorrundengruppe 1, denn sie blieb gegen den Hamburger SV, Werder Bremen und den FC Bayern ungeschlagen. Wie für Gruppensieger HSV war das aber kein gutes Omen: Im Achtelfinale war Schluss. So wie auch für das souveränste Team der Gruppenphase: Der VfL Osnabrück zog als einzige Mannschaft mit drei Siegen in die K.o.-Phase ein, als es darauf ankam, verloren die Niedersachsen aber.

Borussia Dortmund dominierte in Gruppe 3 und konnte sich auch in den K.o.-Spielen zunächst behaupten: Gegen die in der Vorrunde schon punktlosen Arminia aus Bielefeld setzte sich der BVB-Nachwuchs im Achtelfinale durch, anschließend wurde auch der VfB Stuttgart ausgeschaltet. Im Halbfinale war dann aber Mainz 05 beim 2:4 zu stark. Dortmund blieb nur das kleine Finale, in dem Platz drei durch ein 3:0 über den FC Bayern gesichert wurde.

Spielplan und Ergebnisse auf FD21.de

Das Endspiel bestritten Hertha BSC und Mainz. Spannend blieb es bis zum Schluss: Kurz vor dem Ende der normalen Spielzeit glichen die Berliner zum 2:2 aus und erzwangen so ein Neunmeterschießen. Das ging aber zugunsten der Mainzer aus, die mit 5:3 das bessere Ende für sich hatten.

Kleiner Trost für Berlins Torhüter Philip Schenkenberger: Er wurde als bester Schlussmann des Turniers ausgezeichnet. Bester Scorer des Freeway Cups 2015 war Dortmunds Hüseyin Bulut, der neben sieben selbst erzielten Toren zwei weitere auflegte.

bru

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

Facebook

Livescores