Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.07.2014, 14:19

Mittelfeldspieler erlitt Kapselverletzung an der Schulter

Dudziak muss nach Hause fahren

Das sind schlechte Nachrichten für die Mannschaft von U-19-Nationaltrainer Marcus Sorg: Der Dortmunder Jeremy Dudziak muss nach einer beim gestrigen 2:2-Remis gegen Serbien erlittenen Schulterverletzung die Heimreise antreten. Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund zog sich eine Verletzung an der linken Schulter zu.


Von der EM in Györ berichtet Michael Pfeifer

Jeremy Dudziak.
An der Schulter verletzt: Jeremy Dudziak.
© Getty ImagesZoomansicht

Der 18-jährige Borusse wurde gegen die Serben unmittelbar vor der Halbzeitpause gefoult und flog unglücklich auf den Ball. Dabei zog er sich laut der Diagnose vom Mittwochmittag eine Kapselverletzung an der linken Schulter zu und musste den Platz mit einer Armschlinge verlassen. Dudziak wird am Nachmittag die Heimreise antreten und in Deutschland weiter behandelt. "Er wäre natürlich gerne bei der Mannschaft geblieben, aber in Absprache mit Borussia Dortmund ist es sinnvoller, dass er so schnell wie möglich mit der Therapie beginnt", sagt Sorg. Im Spiel gegen die Balkan-Elf wurde er in der 46. Minute durch den Frankfurter Marc Stendera ersetzt.

"Jeremy hatte schon im Vorfeld der EM Probleme mit der Schulter, hatte aber aktuell keine Beschwerden. Nach einem Zweikampf hat dann eine unglückliche Bewegung dazu geführt, dass er jetzt ausfällt", so der Nationaltrainer weiter.

Dudziak rutschte erst nach der Nichtabstellung des Schalkers Max Meyer in den EM-Kader von Sorg. Dabei avancierte der Linksfuß zum Stammspieler und war dank seiner Ball- und Passsicherheit sowie der von ihm initiierten Standardsituationen ein wichtiger Baustein des deutschen Nachwuchses. Sein endgültiger Ausfall ist ein herber Verlust.

Die Enttäuschung war bei Dudziak groß: "Klar bin ich traurig darüber, dass ich der Mannschaft nicht mehr helfen kann. Aber es gibt ja noch weitere Maßnahmen und mit der WM 2015 in Neuseeland habe ich auch schon ein neues Ziel."

Bei der U-19-Europameisterschaft in Ungarn rangiert die DFB-Auswahl nach einem 3:0 gegen Bulgarien und dem Remis gegen Serbien auf dem ersten Platz der Gruppe B. Im abschließenden Gruppenspiel trifft die Sorg-Elf auf die punktgleiche Ukraine (Freitag, 20.15 Uhr, LIVE! bei kicker.de). Dabei geht es um Platz 1, wobei bei einer Niederlage auch noch das vorzeitige Aus stehen könnte.

In der Gruppe A stehen mit Portugal und Österreich bereits die beiden Halbfinalisten fest, die sich am Freitag um Platz 1 duellieren.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Dudziak

Vorname:Jeremy
Nachname:Dudziak
Nation: Deutschland
Verein:FC St. Pauli
Geboren am:28.08.1995


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun