Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.06.2014, 15:15

Zweiter Sieg in der Eliterunde

Dank Meyer: U 19 weiter auf EM-Kurs

Ein überragender Max Meyer hat die deutsche U-19-Auswahl bei der Eliterunde in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2014 vom 19. bis 31. Juli in Ungarn auf Kurs Richtung Endrunde gehalten: Der Schalker war an allen vier Toren beim 4:0 gegen Dänemark und somit maßgeblich am zweiten Sieg im zweiten Spiel beteiligt. Somit steht einer EM-Teilnahme nur noch Gastgeber Spanien am kommenden Donnerstag (20.30 Uhr) im Weg.

Max Meyer
Die dänischen Junioren bekamen Max Meyer zu keiner Zeit in den Griff.
© Getty ImagesZoomansicht

Allerdings erwiesen sich die Dänen zunächst als hartnäckiger Gegner. Das Team des ehemaligen Schalke-Profis Bent Christensen (49 Bundesligaspiele, acht Tore zwischen 1991 und 1993) hielt gegen die deutschen Junioren gut mit und gestaltete die Partie offen.

So dauerte es bis zur 31. Minute, ehe Meyer das erste Mal zur Stelle war. Mit dem 1:0 wurden eine Viertelstunde später auch die Seiten gewechselt. Nach dem Seitenwechsel nahm dann die Dominanz der deutschen U 19 zu und erneut Meyer schoss die Elf von DFB-Coach Marcus Sorg auf die Siegerstraße. Der 18-Jährige, der beim 0:0 gegen Polen sein Debüt in der A-Nationalmannschaft feiern durfte, war in der 56. Minute mit dem 2:0 zur Stelle.

Damit war der Tatendrang des Mittelfeldspielers aber noch nicht gestillt. Denn das 3:0 durch Hany Mukhtar - der Hertha-Youngster hatte auch beim 2:0 gegen Litauen getroffen - bereitete er in der 60. Minute ebenso vor wie den 4:0-Endstand durch Eintracht Frankfurts Marc Stendera.

"Es war ein sehr intensives Spiel. Wir haben das Spiel bestimmt und uns mehr Torchancen erarbeitet, als Dänemark, das natürlich eine größere Qualität als Litauen hat. Die Mannschaft hat unheimlich viel Power und Engagement in die Waagschale geworfen", bilanzierte Sorg nach der Parte zufrieden auf der DFB-Website.

Zwei Spiele, zwei Siege, 6:0 Tore - die deutsche U 19 liegt damit weiter klar auf Kurs Richtung EM-Endrunde. Allerdings qualifiziert sich nur der Erste der jeweiligen Gruppen für das Endturnier vom 19. bis 31. Juli in Ungarn. Im Weg steht dem Sorg-Team noch ein ganz dicker Brocken: Denn Gastgeber und Rekord-Europameister Spanien empfängt die U 19 am kommenden Donnerstag zum wohl entscheidenden Duell um das EM-Ticket. Die Spanier treten am Montagabend zu ihrem zweiten Gruppenspiel gegen Litauen an (20.30 Uhr), das erste Spiel gegen Dänemark konnten sie mit 3:1 für sich entscheiden.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun