Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

24.03.2013, 18:34

U 15: 1:3-Pleite zum Abschluss

Eggesteins Treffer reicht zum Turniersieg

Die deutsche U 15 des DFB hat sich mit einem 1:0 (1:0) gegen Russland den vorzeitigen Triumph beim Vier-Länder-Turnier in Italien gesichert. Bereits die erste Partie hatte die Mannschaft von DFB-Trainer Frank Engel gegen Schottland am Mittowch mit 2:0 gewonnen. Zum Abschluss am Sonntag musste die DFB-Elf allerdings eine 1:3-Pleite gegen Italien quittieren.

Goalgetter der U 15: Johannes Eggestein.
Goalgetter der U 15: Johannes Eggestein.
© getty imagesZoomansicht

Der entscheidende Treffer für die DFB-Elf am Freitag gelang Johannes Eggestein vom TSV Havelse in der 15. Minute, dabei blieb es in Prata di Pordenone. "Das war ein verdienter Sieg. Spielerisch war das durchaus überzeugend. Wir hätten nur früher das zweite Tor erzielen müssen, um mehr Ruhe ins Spiel zu bekommen", erklärte Engel nach der Partie.

Die ersten beiden Auftritte vor dem Turnier hatten die U-15-Junioren aus dem Jahrgang 1998 schadlos überstanden. In zwei Aufeinandertreffen gegen Südkorea gewann die U 15 die erste Begegnung (1:0), einmal trennte man sich unentschieden (1:1). Beide Treffer erzielte auch hier Eggestein.

- Anzeige -

Sonntag: Niederlage gegen Italien

Zum Abschluss am Sonntag wartete in Fontanafredda der zweitplatzierte Gastgeber Italien, der nach dem 0:0 zum Auftakt gegen die Russen gegen Schottland 2:2 gespielt hatte. So konnte sich die Engel-Elf ein 1:3 (1:2) leisten. "Der Sieg geht in Ordnung. Vielleicht ist er ein Tor zu Hoch ausgefallen, aber die Italiener waren den Deut besser heute", sagte Engel, der insgesamt aber mit dem Turnierverlauf zufrieden ist. "Es ist natürlich schade, dass wir hier mit einer Niederlage rausgehen. Aber insgesamt war das eine ordentliche Leistung."

In Fontanafredda sorgte wieder mal Eggestein für einen gelungenen Auftakt und brachte die Gäste 1:0 in Führung (12.). Doch noch vor der Pause drehten die "Azzurrini" zunächst per Foulelfmeter (29.) und dann mit einem Feldtor (34.) die Partie und gaben den Vorsprung auch nach dem Seitenwechsel nicht mehr aus der Hand. Den Italienern gelang sogar nicht das 3:1 in der 67. Spielminute. Alle drei Tore erzielte Patrick Cutrone.

24.03.13
 

Weitere News und Hintergründe

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Livescores

- Anzeige -

- Anzeige -