Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.03.2013, 16:54

Junioren-Pokal: Halbfinalisten stehen fest

KSC stoppt Freiburg, FCK schockt Werder

Bei den A-Junioren stand an diesem Wochenende ein besonderes Ereignis an: das Viertelfinale des DFB-Junioren-Pokals. Bereits am Samstag beendete der KSC mit einem 2:0 beim Vorjahressieger SC Freiburg die Träume von der Titelverteidigung. Einen Tag später besiegte Gladbach den VfL Wolfsburg und der 1. FC Köln Rot-Weiß Erfurt. Ein Debakel erlebte der Nachwuchs von Werder Bremen beim Regionalligisten Kaiserslautern.

Gunther Metz, U-19-Trainer 1. FC Kaiserslautern
5:1 gegen den Bundesligisten Werder Bremen: Kaiserslauterns Trainer Gunther Metz kann stolz auf sein Regionalliga-Team sein.
© picture alliance Zoomansicht

Titelverteidiger gegen KSC raus

"Ausgeträumt" hieß es bereits am Samstag für den SC Freiburg: Ziel des amtierenden Pokalsiegers war die Titelverteidigung, doch der KSC hatte etwas gegen diese Pläne einzuwenden. Gegen eng verteidigende Karlsruher taten sich die Breisgauer über weite Strecken schwer, Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Somit brachte ein Doppelschlag von Toker im zweiten Durchgang die Entscheidung: Zunächst traf der Karlsruher per Freistoß zum 1:0 (70.), drei Minuten vor Schluss überrumpelte Toker die aufgerückte Hintermannschaft der Freiburger und machte mit dem 2:0 alles klar. "Es war heute ein über weite Strecken zerfahrenes Spiel, in dem die glücklichere Mannschaft gewonnen hat", zeigte sich Freiburgs Trainer Martin Schweizer nach Abpfiff enttäuscht über das Ausscheiden seiner Elf.

Schützenfest in Gladbach

Richtig spannend machten es am Sonntag Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg. Die Fohlen setzten sich letztlich knapp mit 4:3 durch und dürfen sich nun auf das Halbfinale freuen. Dabei hatte es besonders die Anfangsphase in sich: Auf die Gladbacher Führung durch Joy Lance Mickels (8.) antwortete Palacios-Martinez nahezu im direkten Gegenzug mit dem Ausgleich (11.). Doch nur zwei Zeigerumdrehungen später brachte Holzweiler die Borussen erneut in Front. Erneut Mickels (24.) und Szenes (57.) bauten die Führung auf 4:1 aus, ehe Müller (75.) und Bülbül (89.) Wolfsburg noch einmal auf einen Treffer heran brachten. Doch letztlich kam die Gegenwehr der Gäste zu spät.

Die Begegnungen im Überblick

Geißböcke siegen knapp in Erfurt

Den Einzug ins Halbfinale konnte auch der 1. FC Köln feiern. Die Geißböcke mussten zwar lange einem Rückstand hinterherlaufen, gewannen bei Rot-Weiß Erfurt aber dennoch mit 2:1. Nietfeld brachte RWE bereits nach acht Minuten in Front, Souza besorgte erst in der 66. Minute den Ausgleich. Drei Zeigerumdrehungen vor Schluss war es dann Budimbu, der mit dem 2:1 die Partie endgültig zugunsten der Kölner drehte.

Werder "ohne Spannung" beim FCK

Dass das Sprichwort "Der Pokal hat seine eigenen Gesetze" alt, aber wahr ist, musste Werder Bremen in Kaiserslautern erfahren. Die Bremer traten beim FCK, dem einzigen im Pokal verbliebenen unterklassigen Klub, an und gingen mit 1:5 unter. Rodriguez mit zwei Treffern (7., 13.) und Hajtic (9.) überrumpelten die Bremer in der ersten Viertelstunde und brachten die Roten Teufel mit 3:0 in Front. Oehler (70.) und Osei-Kwadwo (71.) nutzten im zweiten Durchgang zwei unaufmerksame Minuten sogar zum 5:0. Auch der Ehrentreffer von Selke (88.) konnte nichts mehr an der bitteren Niederlage ändern. "Meine Mannschaft hat es nicht in ihre Köpfe gekriegt, dass Lautern hochengagiert ist, auch wenn sie 'nur' in der Regionalliga spielen", ärgerte sich Bremens Trainer Mirco Votava über die Einstellung seiner Mannschaft, die seiner Meinung nach "ohne Spannung" ins Spiel gegangen war.

Mit Karlsruhe, Gladbach, Köln und Kaiserslautern ist das Halbfinale, das für den 1. Mai geplant ist, komplett. Ziel der verbleibenden vier Mannschaften ist aber natürlich das große Finale am 1. Juni 2013, das im Vorfeld des DFB-Pokal-Endspiels der Herren in Berlin ausgetragen wird.

10.03.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -