Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.02.2012, 17:22

A-Junioren: Start ins neue Fußball-Jahr

Wölfe und Knappen laufen heiß

Wolfsburg und Schalke, die Spitzenreiter der Nord- und West-Staffel, sind mit Kantersiegen ins neue Spieljahr gestartet. Die Wölfe gewannen ihre Partie gegen den Chemnitzer FC mit 7:0, Schalke erzielte beim 6:0 gegen Preußen Münster nur einen Zähler weniger. Anders erging es da dem Süd-Ersten Bayern München: Gegen 1899-Hoffenheim verlor der Staffel-Primus mit 1:2.

- Anzeige -

Wolfsburg revanchiert sich für Hinspiel-Niederlage

Mit einem 7:0-Kantersieg hat sich der VfL Osnabrück beim Chemnitzer FC für die Hinspielniederlage revanchiert. Die Wölfe hatten beim 1:3 im August gegen die Sachsen die einzige Niederlage der Saison kassiert. Bereits nach 20 Minuten schlossen Avdijaj (5., 20.) und Bülbül (12., Foulelfmeter) mit der 3:0-Führung einen Ausrutscher wie im Hinspiel aus. Uzan erhöhte noch vor dem Seitenwechsel auf 4:0 (36.). Nach der Pause schossen Palacios Martinez mit einem Doppelpack (52., 86.) und erneut Uzan den 7:0-Erfolg heraus. "Das hat meine Mannschaft heute wirklich gut gelöst, konzentriert und diszipliniert agiert", freute sich Wolfsburgs Trainer Dirk Kunert über den Auftritt seiner Schützlinge.

Spieltag & Tabelle

Während Wolfsburg gegen das Kellerkind seine Überlegenheit demonstrierte, machten sich die Verfolger gegenseitig die Punkte streitig. An der Weser empfing der Tabellenzweite Werder Bremen den FC St. Pauli und ging als knapper Sieger vom Platz. Nachdem die Kiezkicker nach einer Gelb-Roten Karte gegen Wriedt ab der 63. Minute in Unterzahl agieren mussten, markierte Selke in der zweiten Minute der Nachspielzeit den einzigen Treffer der Partie. Bremen bleibt nach dem 1:0-Erfolg punktgleich mit Wolfsburg auf Platz zwei.

Im Duell "Dritter gegen Vierter" behielt Hansa Rostock beim VfL Osnabrück die Oberhand und sicherte sich auch weiterhin Rang drei. Die Hanseaten gewannen das Duell durch einen Doppelpack von Schlottke aus der ersten Halbzeit (7., 40.). Zwar gelang Neidhart noch der Anschlusstreffer, letztlich blieb es aber beim 2:1-Erfolg für Rostock.


Knappen mit Kantersieg - Köln gewinnt Karnevalskracher

Connor Krempicki (A-Junioren Schalke 04)
Seine beiden Treffer ebneten Schalke 04 beim Kantersieg gegen Münster den Sieg: Connor Krempicki.
© picture allianceZoomansicht

Schalke 04 hat am Wochenende die Tabellenführung untermauert und mit einem 6:0-Erfolg über Preußen Münster aufhorchen lassen. Die Knappen siegten durch zwei Tore von Krempicki (8., 20.) und Treffer von Sobottka (18.), Harder (59.), Ayhan (72.) und Kim Sane (83.). "Wir haben viele positive Ansätze, aber sicherlich auch einige Dinge, die man besser machen kann. Ich bin froh, dass wir größtenteils an das anknüpfen konnten, was wir in der Hinrunde gezeigt haben", freute sich Schalkes Trainer Norbert Elgert über den deutlichen Erfolg.

Spieltag & Tabelle

Da das Spiel zwischen Alemannia Aachen und dem VfL Bochum witterungsbedingt abgesagt werden musste, war der VfL dazu verdammt, tatenlos zuzusehen, wie der 1. FC Köln zum Überholmanöver ansetzte und sich vor den VfL auf Rang zwei setzte. Die Kölner gewannen pünktlich zum Karnevalsbeginn das Straßenbahnderby gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:0. Wiebe sorgte in der 14. Minute per Foulelfmeter für den perfekten Start der Domstädter in die närrischen Tage. "Wir hatten die größeren Spielanteile und die gefährlicheren Aktionen vor dem Tor. Aber wir haben es verpasst, weitere Tore nachzulegen. Der finale Schuss und der finale Pass waren nicht genau genug", ärgerte sich Kölns Trainer Manfred Schadt trotz des Dreiers darüber, dass seine Elf bis zum Abpfiff zittern musste.


Hoffenheim stellt FCB ein Bein

Im Süden hat der FC Bayern München den Start ins neue Jahr verpatzt: Im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim verlor der Nachwuchs des Rekordmeisters mit 1:2. Dabei hatte die Partie nach Plan begonnen: Markoutz brachte den FCB nach neun Minuten in Führung. Doch die Hausherren setzten nicht nach. So konnte Hoffenheim im zweiten Durchgang durch Treffer von Schröter (60.) und Toljan (87.) den sechsten Sieg in Folge einfahren. Die Kraichgauer erhöhen damit den Druck auf die Münchner, deren Vorsprung auf den Drittplatzierten nur noch drei Zähler beträgt.

Mit der Bayern-Niederlage hätten die zweitplatzierten Junioren vom VfB Stuttgart, die zwei Punkte hinter dem FCB liegen, die Chance auf die Tabellenführung gehabt. Doch das Duell zwischen den Schwaben und 1860 München musste witterungsbedingt genauso abgesagt werden wie die Partien zwischen Greuther Fürth und Augsburg sowie Unterhaching und Mainz 05.

Gespielt wurde hingegen in Frankfurt, wo dem Karlsruher SC im Kampf um den Klassenerhalt ein wichtiger Dreier gelang. Der KSC besiegte den FSV Frankfurt deutlich mit 4:0 und durfte sich nach dem Abpfiff bei Schiek bedanken. Der hatte Karlsruhe mit seinen zwei Toren im ersten Durchgang auf Kurs gebracht (19., 28.). Nach dem Seitenwechsel legten Mirko Schuster (58., Foulelfmeter) und Mende (79.) nach. Getrübt wurde der dritte Saisonsieg nur durch einen Platzverweis von Bennardo, der nach einer Tätlichkeit die Rote Karte sah.

10.02.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Livescores

- Anzeige -

- Anzeige -