Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

27.11.2012, 14:19

A-Junioren: VfB bleibt vor dem FCB - Werder bezwingt Osnabrück

Sieben auf einen Streich: Schalke zerlegt Leverkusen

Nach dem Achtelfinale im Pokal stand bei den A-Junioren am Wochenende der zwölfte Spieltag auf dem Programm. Im Norden knackte Werder dabei das Osnabrücker Abwehr-Bollwerk und hoffte vergeblich auf einen Patzer von Spitzenreiter Wolfsburg gegen Schlusslicht Halle. Im Westen schoss sich Tabellenführer Schalke bei Leverkusen in einen Rausch, im Süden hielt Stuttgart durch einen Sieg über Eintracht Frankfurt den Vorsprung vor dem FC Bayern.

Tobias Schwede (Werder Bremen, U 19)
Den Riegel geknackt: Tobias Schwede gelang der wichtige Führungstreffer für Werder in Osnabrück.
© imagoZoomansicht

Bremer knacken das Bollwerk

Im Spitzenspiel der Nordstaffel konnte der VfL Osnabrück gegen Werder Bremen eine Stunde lang sein seinen Plan durchbringen. Doch dann schlug Schwede für die Bremer zu und brachte die Gäste in Front (60.). Der Bann war gebrochen, Neldner (76.) und Hilßner (86.) legten nach und sorgten für den 3:0-Erfolg. Die Osnabrücker rutschen damit in der Tabelle um einen Platz ab und muss den Rostockern den Vortritt lassen.

Der FC Hansa blieb zum fünften Mal in Folge ungeschlagen und feierte gegen Carl Zeiss Jena einen knappen 1:0-Erfolg. Christiansen sorgte bereits in der 17. Minute für den entscheidenden Treffer, der den Rostockern Platz drei bringt - und das bei einer immer noch negativen Tordifferenz!

Spieltag & Tabelle

Seine Spitzenposition festigte der VfL Wolfsburg einddrucksvoll: Im Porschestadion fertigten die Wölfe Schlusslicht Halle mit 8:0 ab und hielten damit den Vorsprung vor Bremen konstant.


- Anzeige -

Schalke trifft dreimal in sechs Minuten

Ein Spiel beim Tabellenfünften - für die Junioren von Schalke 04 derzeit gar kein Problem. Bei Bayer Leverkusen bauten sie ihre Siegesserie auf elf Dreier in Folge aus. Und das mit einem eindrucksvollen 7:0! Der höchste Saisonsieg der Königsblauen nahm in der 13. Minute seinen Anfang: Borgmann traf zum 1:0, Krempicki legte nur drei Minuten später nach. Ganz bitter wurde es für Bayer 04, als die Schalker innerhalb von sechs Minuten dreimal zuschlugen, Ayhan (27.) und zweimal Harder (30., 33.) stellten auf 5:0. Im zweiten Durchgang waren es Meyer (64.) und Sane (84.), die für den Endstand sorgten. Zu allem Überfluss verlor Leverkusen auch noch Kapitän Meffert, der am Donnerstag in der Europa League seinen Einstand bei den Profis gegeben hatte, in der 63. Minute wegen Handspiels per Roter Karte.

Spieltag & Tabelle

Der Vorsprung der Knappen vergrößerte sich damit auf sieben Punkte, was ausgerechnet am Erzrivalen Borussia Dortmund liegt. Der BVB-Nachwuchs gewann bei S04-Verfolger Bochum mit 2:0. Nachdem Stock nach genau einer Stunde mit wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz musste, schlugen die Dortmunder zu: Benkarit sorgte für die Führung (73.), Aydincan stellte in der Nachspielzeit den Erfolg sicher.


Stuttgart bleibt vorne

Nachdem beide zuletzt das Aus im Junioren-Pokal hinnehmen mussten, trafen der VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt am Samstag aufeinander. Dabei gelang den Hessen zunächst durch Stendera die Führung (37.), doch Schwarz markierte postwendend und damit noch vor der Pause den Ausgleich(39.). Torjäger Werner war es dann mit einem Doppelpack, der für den Spitzenreiter aus Schwaben die Weichen stellte (58., 65.). Frankfurts Müller gelang in der Schlussphase zwar noch der Anschluss (82.), doch dabei blieb es.

Die Stuttgarter halten damit den Ein-Punkt-Vorsprung auf den FC Bayern München. Der FCB holte einen knappen 2:1-Auswärtssieg in Karlsruhe. Schwarz (17.) und Friesenbichler (60.) sorgten für die Gästetore, Schuster konnte nur noch verkürzen (64.). Während München mit einem Punkt Rückstand und einem Spiel weniger an Stuttgart dran bleibt, kassierte der KSC damit die dritte Niederlage in Folge.

27.11.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

- Anzeige -

- Anzeige -