Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

23.09.2012, 23:25

A-Junioren: West-Topteams mit ersten Wacklern

Wieder 1:0, wieder Ott: 1860 hält die Spitze

Während die West-Spitzenteams Schalke und Köln in den Topduellen erstmals Federn ließen, gab es im Norden einen Wachwechsel: Werder Bremen wurde vom Platz an der Sonne vertrieben. Im Süden dominieren unterdessen die Münchner Teams: Am Sonntag holte sich 1860 Platz eins vom FC Bayern zurück.

Tammo Harder, Torjäger der Schalker A-Junioren
Im Topspiel gegen Köln reichte es bei ihm nicht für ein Tor: Schalkes Goalgetter Tammo Harder.
© imago

Wachablöse im Norden

In der Nordstaffel musste Werder Bremen am Wochenende den Spitzenplatz räumen. Die Bremer gerieten gegen Holstein Kiel bereits nach zwei Minuten durch einen Yazgan-Treffer in Rückstand. Plendiski gelang nach 27 Minuten der Ausgleich, doch Akdogan schoss Kiel erneut in Front (51.). Lange sah es so aus, als könnte der Aufsteiger drei Punkte auf die Heimreise nehmen, doch kurz vor dem Schlusspfiff erlöste Fröde die Grün-Weißen mit dem Tor zum 2:2-Endstand. Auch wenn der SVW noch einen Punkt einfuhr, musste das Team die Spitzenposition räumen.

Spieltag & Tabelle

Überholt wurden die Bremer von Wolfsburg, Carl Zeiss Jena und dem VfL Osnabrück. Carl Zeiss gewann am Samstag das Ostduell gegen den Chemnitzer FC durch einen späten Treffer von Matschiner (82.) knapp mit 1:0 und schob sich mit dem Dreier auf Rang zwei. Und auch Osnabrück setzte durch einen 1:0-Erfolg zum Überholmanöver an. Im Heimspiel gegen Hannover 96 markierte Heyer nach 22 Minuten den einzigen Treffer der Partie. Die Tabellenführung übernahm unterdessen der VfL Wolfsburg mit einem 2:1-Heimsieg über den FC St. Pauli.


- Anzeige -

Spitzenteams lassen Federn

Im Westen ließen der VfL Bochum und der 1. FC Köln im sechsten Saisonspiel erstmals Federn. Beide Teams waren vor dem Spieltag noch ohne Punktverlust. Bochum beendete ein torreiches Duell gegen Borussia Mönchengladbach mit 3:3 und behauptete dadurch die Tabellenspitze. Die Gladbacher Führung durch einen Foulelfmeter von Ritter (30.) glich Papadopoulos direkt nach Wiederanpfiff aus (48.). Anschließend schossen Pluntke (51.) und Mickels (75.) den Gladbacher Fohlen eine Zwei-Tore-Führung heraus. Doch nach einer Roten Karte gegen Brandenburger wegen Notbremse (80.) gelang den Bochumern in der Schlussphase in Überzahl noch der Ausgleich. Gyamerah (81.) und Reinholz (85.) markierten die wichtigen Treffer zum 3:3.

Spieltag & Tabelle

Tabellenzweiter bleiben die Geißböcke aus Köln, die allerdings erstmals keine Punkte einfuhren. Im Spitzenspiel gegen Schalke 04 mussten sich die Domstädter mit 0:1 geschlagen geben. Meyer markierte in der 82. Minute den entscheidenden Treffer der Partie. "Es war heute eine taktische, spielerische, kämpferische und läuferische Galavorstellung unseres Teams und mit Abstand die beste Saisonleistung", war S04-Coach Norbert Elgert angesichts des tollen Auftritts seiner Elf nach der Partie voll des Lobes. Die Königsblauen liegen nach dem Sieg nun punktgleich hinter den Kölnern auf Rang drei.


Mike Ott
Erneut der Sieggarant für den TSV 1860: Mike Ott.
© imagoZoomansicht

Ott als Sieggarant: Löwen bleiben Spitze

Die Tabellenspitze der Südstaffel bleibt fest in Münchner Hand. Denn Bayern München fuhr am Samstag bei Greuther Fürth den fünften Saisonsieg ein, schob sich damit über Nacht am Stadtrivalen 1860 vorbei und grüßte am ersten Wiesn-Wochenende von oben. Dabei musste der Nachwuchs des Rekordmeisters bei den Franken zunächst einem Rückstand hinterherlaufen: Haas hatte die Fürther in der 27. Minute in Front geschossen. Doch Jelisic zeigte sich bestens aufgelegt, markierte noch vor dem Pausenpfiff den Ausgleich und erzielte in der 86. Minute den Treffer, der den Bayern den 2:1-Erfolg brachte.

Am Sonntag holte sich 1860 München allerdings Platz eins zurück. Und wieder einmal war es Mike Ott, der für den Erfolg der Löwen sorgte. Wie schon in der Vorwoche beim 1:0 in Mainz gelang Ott auch gegen den Karlsruher SC der einzige Treffer des Tages. Kurz vor der Pause traf der 17-Jährige zur Entscheidung (39.). Mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel bei einem einzigen Gegentreffer ziehen die Jungs von Trainer Ivica Erceg weiter ihre Kreise an der Tabellenspitze.

23.09.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
24.09. 02:00 - 1:0 (1:0)
 
24.09. 02:15 - 1:0 (1:0)
 
24.09. 04:00 - -:- (-:-)
 
24.09. 10:30 - -:- (-:-)
 
24.09. 12:00 - -:- (-:-)
 
24.09. 13:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
24.09. 14:00 - -:- (-:-)
 
24.09. 15:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- Anzeige -

- Anzeige -