Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

06.09.2012, 19:02

Junioren-Pokal: FCN auch im Pokal nicht erfolgreich

Bremen weiter - RB kämpft gegen Cottbus vergeblich

Werder Bremen hat das Achtelfinale des DFB-Pokals mit einem 3:0-Erfolg über den 1. FC Nürnberg erreicht und folgt den 14 bereits feststehenden Klubs in die Runde der besten 16. Um den letzten verbleibenden Platz im Achtelfinale kämpften RB Leipzig und Energie Cottbus am Mittwoch - mit dem besseren Ende für die Lausitzer.

Werders U-19-Trainer Mirko Votava
Mit klaren Ansagen zum Pokalerfolg. Werders U-19-Trainer Mirko Votava.
© Getty ImagesZoomansicht

Eigentlich heißt es sprichwörtlich, dass einer verpatzten Generalprobe eine gelungene Vorstellung folgt. Doch die Nürnberger Junioren können dieses Sprichwort nicht bestätigen. Denn auf den verpatzten Saisonsieg und die 1:3-Niederlage gegen Hoffenheim folgte für die Franken im DFB-Pokal das Aus. Der Nachwuchs des FCN verlor im staffelübergreifenden Bundesligaduell bei Werder Bremen mit 0:3.

Drei unaufmerksame Minuten nach einer halben Stunde ließen die "Clubberer" einem 0:2-Rückstand hinterherlaufen. Hilßner markierte in der 31. Minute das 1:0 für Werder, Zander ließ zwei Zeigerumdrehungen später das 2:0 folgen. Die Bremer bestimmten die Partie und erhöhten im zweiten Durchgang durch Schwede zum 3:0-Endstand (57.). Während man in Nürnberg nach nur einem Punkt aus vier Liga-Spielen und dem Pokalaus nun wirklich von einem Fehlstart sprechen muss, untermauern die Bremer ihre guten Ligaleistungen (sieben Punkte aus vier Spielen) mit dem Erreichen des Achtelfinals.

- Anzeige -

Cottbus gewinnt erst im Elfmeterschießen

Im letzten Spiel der 1. Runde des Junioren-Pokals wehrte sich Regionalligist RB Leipzig tapfer gegen Energie Cottbus, musste sich am Ende aber mit 3:4 im Elfmeterschießen geschlagen geben. Nach 90 Minuten war der Bundesligist nicht über ein 1:1 hinaus gekommen. Nachdem Geurts die favorisierten Cottbuser in Führung gebracht hatte (10.), gelang Mietzelfeld noch vor der Pause der Ausgleich (43.). Im Elfmeterschießen bewies Energie-Torhüter Bresemann ein glückliches Händchen, er konnte die Elfmeter von Röhrborn und Grosser abwehren. Majetschak, Schladitz und der eingewechselte Oha verwandelten für die Leipziger. Kapplinghaus, Nitsch, Dahm und Reichel sorgten mit ihren Elfmetern für das Weiterkommen der Lausitzer.

21 Teilnehmer am Junioren-Pokal

Am DFB-Junioren-Pokal nehmen die Gewinner der Pokalwettbewerbe der 21 Landesverbände teil. In der Saison 2012/13 sind dies:

- Karlsruher SC ( Badischer Fußball-Verband )
- 1. FC Nürnberg ( Bayerischer Fußball-Verband )
- Hertha BSC ( Berliner Fußball-Verband )
- Werder Bremen ( Bremer Fußball-Verband )
- Borussia Dortmund ( Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen )
- FC Energie Cottbus ( Fußball-Landesverband Brandenburg )
- 1. FC Köln ( Fußball-Verband Mittelrhein )
- Borussia Mönchengladbach ( Fußball-Verband Niederrhein )
- Eintracht Trier ( Fußball-Verband Rheinland )
- Hallescher FC ( Fußball-Verband Sachsen-Anhalt )
- Hamburger SV ( Hamburger Fußball-Verband )
- Eintracht Frankfurt ( Hessischer Fußball-Verband )
- Hansa Rostock ( Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern )
- VfL Wolfsburg ( Niedersächsischer Fußball-Verband )
- 1. FC Saarbrücken ( Saarländischer Fußball-Verband )
- RB Leipzig ( Sächsischer Fußball-Verband )
- VfB Lübeck ( Schleswig-Holsteinischer Fußball-Verband )
- SC Freiburg ( Titelverteidiger / Südbadischer Fußballverband )
- 1. FC Kaiserslautern ( Südwestdeutscher Fußballverband )
- RW Erfurt ( Thüringer Fußball-Verband )
- VfB Stuttgart ( Württembergischer Fußball-Verband )

06.09.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Votava

Vorname:Miroslav
Nachname:Votava
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -