Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.07.2012, 17:04

Internationales Turnier der U-19-Junioren

Atlas hat Zenit im Griff - HSV Vierter

Der Hamburger SV erreichte beim Ruhr-Cup international als einzige deutsche Mannschaft die Halbfinalspiele - dann war jedoch Endstation. Am Sonntag verloren die Hanseaten auch das Spiel um Rang drei. Im Finale hatte Atlas Guadalajara früh Personalplus und anschließend Zenit St. Petersburg fest im Griff. Großes Lob gab es von HSV-Coach Otto Addo für eine ausgesprochen gelungene Veranstaltung.

Spielszene Atlas Guadalajara gegen Borussia Dortmund
Die Wege trennten sich: In der Gruppe trafen Guadalajara und der BVB aufeinander - die Dortmunder wurden Letzte, Atlas gewann das Turnier.
© VeranstalterZoomansicht

Finalspiele: Atlas krönt Turnierleistung, HSV kraftlos

Die U19 von Atlas Guadalajara krönte im Stadion Rote Erde ihre starke Turnierleistung mit einem 3:0-Endspiel-Triumph gegen Zenit St. Petersburg und sicherte sich damit den Sieg beim RUHR-Cup international 2012. "Man muss neidlos anerkennen, dass sie an den vier Tagen die beste Mannschaft waren", kommentierte HSV-Trainer Otto Addo. Die mit Junioren-Nationalspielern gespickten Mexikaner dominierten das Finale über die gesamte Distanz, zumal St. Petersburg schon in der 20. Minute Mittelfeldspieler Kanyukov durch Platzverweis verlor. Alejandro Leyva Espinoza erzielte in der 67. Minute die hoch verdiente 1:0-Führung, die der überragende Juan Celado Martinez mit zwei Treffern auf 3:0 ausbaute.

Das Spiel um Platz drei gewann Dinamo Zagreb gegen den Hamburger SV mit 2:0. "Wir sind gut ins Turnier gestartet, am Ende haben uns nach einem strapaziösen Trainingslager Kraft und Physis gefehlt", resümierte Otto Addo, der dem RUHR-Cup international die Note "Eins mit Sternchen" verlieh: "Exzellente Rahmenbedingungen, sehr starke Gegner. Eine bessere Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison gibt es nicht. Die jungen Spieler haben wertvolle Erfahrungen gewinnen können. Wir kommen gern wieder." Der HSV durfte sich am Ende mit dem Fair-play-Pokal trösten. Als bester Spieler des Turniers wurde Zagrebs Defensiv-Mann Jozo Simunovic ausgezeichnet, als bester Torhüter Jose Costa von Benfica Lissabon. Die Torjäger-Trophäe sicherte sich Bremens Angreifer Gerrit Holtmann (3).

"Junioren-Fußball auf höchstem Niveau, tolle Spiele und ein verdienter Sieger", resümierte Harald Heinze, der Präsident des ausrichtenden Vereins Europäische Jugendbegegnungen in Kultur und Sport. Er verkündete zugleich die nächste Turnier-Auflage im Jahr 2013.

St. Petersburg stoppt den HSV

Die vom ehemaligen Profi Addo trainierten Hamburger waren schon als einziges Team am Donnerstag mit zwei Siegen in Gruppe A ins Turnier gestartet. Am Freitag knüpften die Hanseaten an diese Leistung an und überzeugten auch in Holzwickede mit einer geschlossenen und taktisch starken Mannschaftsleistung. Im Kampf um das Endspielticket zogen die Hamburger aber am Samstag mit 0:1 den Kürzeren gegen St. Petersburg. Evgeny Markov erzielte gegen den HSV das Tor für die feldüberlegenen und dominanten Russen, die sich im Turnier von Spiel zu Spiel steigerten.

Zagreb spielstark - aber von Atlas entzaubert

In der Gruppe B hatte Zenit noch den zweiten Platz belegt. Rang eins sicherte sich hier Dinamo Zagreb. Mit insgesamt sieben Toren stellten die Kroaten das torhungrigste Team der Vorrunde. Ein 1:1 gegen Bremen in der letzten Partie reichte für die spielerisch starken Gäste zum Gruppensieg und damit zur Halbfinalpartie gegen Guadalajara, in der sich die Mexikaner aber mit 2:0 durchsetzten und damit am Sonntag im Endspiel stehen.

Ergebnisse und Tabellen bei FD21.de

Den dritten Turniertag eröffneten Borussia Dortmund und Schalke 04, die die Gruppenphase jeweils auf dem letzten Platz abgeschlossen hatten. Im direkten Duell um Platz neun gelang den Rivalen kein Tor, das Elfmeterschießen entschieden die Schalker für sich. Rang sieben holte sich Werder Bremen durch ein 2:0 über Juventus Turin, Fünfter wurde Legia Warschau im Elfmeterschießen gegen Benfica Lissabon.

Impressionen des ersten Turniertages
Ruhr-Cup international 2012
Tag 2: Juve fordert den BVB


vorheriges Bild nächstes Bild

29.07.12
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

Facebook

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
01.07. 17:00 - -:- (0:0)
 
01.07. 17:30 - -:- (0:0)
 
01.07. 18:00 - -:- (-:-)
 
01.07. 19:00 - -:- (-:-)
 
01.07. 20:45 - -:- (-:-)
 
01.07. 21:00 - -:- (-:-)
 
01.07. 22:30 - -:- (-:-)
 
02.07. 02:00 - -:- (-:-)
 
02.07. 03:00 - -:- (-:-)
 
02.07. 04:30 - -:- (-:-)