Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

30.05.2012, 19:15

Hrubesch-Elf verpasst die Endrunde

U 19: EM-Traum platzt trotz Sieg

Die Hoffnung war früh dahin: Als Serbien im letzten Gruppenspiel noch in der ersten Hälfte das 2:0 erzielte, war klar, dass die deutsche U-19-Auswahl die EM-Endrunde verpassen würde. Da half auch der abschließende 3:0-Sieg über Ungarn nichts mehr, zum vierten Mal in Folge wird die deutsche U 19 beim kontinentalen Turnier nur Zuschauer sein.

Horst Hrubesch (re.) mit Vladimir Rankovic
Seine Anweisungen trugen nicht die nötigen Früchte: Horst Hrubesch (hier mit Vladimir Rankovic) schied mit der U 19 aus.
© imagoZoomansicht

Herthas Nico Schulz mit seinem zweiten Qualifikations-Treffer (42.) und Vladimir Rankovic (44.) stellten mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause gegen die Ungarn die Weichen auf Sieg. Die Magyaren dezimierten sich durch eine Gelb-Rote Karte gegen Lang zudem schon früh selbst (27.).

So hatte die deutsche U 19 im zweiten Abschnitt keine Probleme, den am Ende wertlosen Sieg nach Hause zu bringen. Bremens Niclas Füllkrug stellte dann in der 88. Minute den ersten Sieg beim Qualifikationsturnier in Novi Sad sicher.

Der war allerdings nicht mehr als ein Achtungserfolg, denn zum Sprung auf Platz eins der Vierergruppe reichte er nicht mehr.

- Anzeige -

"Die Enttäuschung ist natürlich groß, ich hätte den Jungs die Endrunden-Teilnahme wirklich gegönnt. Aber wir hatten das schon in den Begegnungen zuvor verspielt. Heute haben wir unsere Pflicht erfüllt. Der Sieg war nie gefährdet", sagte Hrubesch.

Schon vor dem abschließenden Spieltag war die Situation fast aussichtslos. Einen eigenen Erfolg vorausgesetzt, mussten die DFB-Junioren auf ein Remis mit wenig Toren zwischen Rumänien und Serbien hoffen. Aufgrund des direkten Vergleichs zwischen allen drei Mannschaften hätten hier nur ein 0:0 oder ein 1:1 der deutschen Auswahl die Chance auf das EM-Ticket gelassen.

Doch schon in der ersten Hälfte war diese Hoffnung dahin. Die Rumänen handelten sich zwei Platzverweise ein, Serbien kam durch Mitrovic (41., Foulelfmeter) und Ninkovic (45. + 3) zu einer 2:0-Führung.

Ebenso wie der deutsche Nachwuchs ließ Serbien dann im zweiten Abschnitt noch das 3:0 folgen: Mitrovic (77.) stellte mit seinem zweiten Treffer den Endstand her, Serbien wird damit an der Europameisterschaft in Estland (3. bis 15. Juli) teilnehmen.

Eine deutsche U 19 ist hingegen zum vierten Mal in Folge in der Qualifikation gescheitert. Zuletzt hatte die U 19 2008 eine Endrunde erreicht und - unter Horst Hrubesch - den Titel geholt.

30.05.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Schlagzeilen

Facebook

Livescores

  Heim   Gast Erg.
23.12. 12:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
23.12. 14:15 - -:- (-:-)
 
23.12. 16:00 - -:- (-:-)
 
23.12. 19:00 - -:- (-:-)
 
23.12. 20:45 - -:- (-:-)
 
24.12. 11:45 - -:- (-:-)
 
24.12. 12:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
24.12. 12:30 - -:- (-:-)
 
- Anzeige -

- Anzeige -