Trainingstipp: Hochschneppern

Beidfüßig schneppern

Junioren - 04.07. 13:41

Auch ohne Mitspieler, Tore oder viel Platz kannst du üben und deine Technik verbessern. Das Jonglieren ist die einfachste Form des Trainings und wird durch viele kleine Besonderheiten, die du einbauen kannst, auch nie langweilig. Wie wäre es denn zum Beispiel, wenn du mit dem Hochschneppern starten würdest? Wir erklären dir, wie das funktioniert.

Abgehoben: Beim Hochschneppern kickst du den Ball mit beiden Füßen vom Boden hoch. © FD21

Mit dem Hochschneppern kannst du einen auf dem Boden liegenden Ball hoch spielen und direkt weiter jonglieren.

Stell dazu deine Füße zunächst schulterbreit auf - deine Fußspitzen zeigen schräg nach außen (so wie beim Stummfilm-Star Charlie Chaplin). Der Ball liegt zwischen den Füßen.

Wenn du jetzt die Fußspitzen ganz schnell nach innen führst und unter den Ball kommst, "schneppert" die Kugel kurz hoch, und du kannst sofort jonglieren.

Im Video kannst du dir genau anschauen, wie es funktioniert.

Versuch es auch mal so

- Spiele mit einem Partner einen Wettbewerb aus. Wer schafft es bei 10 Versuchen öfter, den Ball ohne Bodenkontakt ins Jonglieren zu bringen?
- Berücksichtige beim anschließenden Jonglieren auch den schwächeren Fuß!
- "Schnepper" den Ball hoch, jongliere 2- bis 3-mal und schieß volley auf ein Tor mit Torhüter. Wer erzielt die meisten Treffer?
- Führe die Aktion synchron (zeitgleich) mit einem Mitspieler durch (z.B. gleichzeitig auf Kommando beginnen, 5x jonglieren und dann mit einem gemeinsamen “Hepp“ den jeweils eigenen Ball fangen!).