Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
27.05.2009, 15:15

Schweiz: Nach zehn Jahren

Basel trennt sich von Gross

Der entthronte Schweizer Meister FC Basel wird den Vertrag mit Trainer Christian Gross am Ende der Saison 2008/09 auflösen. Dies gab der Klub am Dienstagnachmittag bekannt. Damit zog der FCB nur drei Tage nach dem verlorenem Fernduell um die Schweizer Meisterschaft gegenüber dem FC Zürich die Konsequenzen. Der 54-jährige Gross trainierte den FC Basel zehn Jahre lang und konnte mehrere Titel feiern.

Christian Gross
Meisterschaft weg, Job weg - Christian Gross muss nach dem letzten Saisonspiel sein Amt als Trainer des FC Basel abgeben.
© imagoZoomansicht

Viermal wurde Basel unter der Regie Gross' Meister, viermal gewann der FCB den Pokal. 2002 und 2008 führte der gebürtige Züricher den Verein in die Champions League.

Am vergangenen Wochenende verlor der FC Basel mit 1:4 bei Grasshopper Zürich. Zeitgleich siegte der FC Zürich mit 1:0 beim AC Bellinzona und sicherte sich so im Fernduell mit dem Gross-Team einen Spieltag vor Rundenschluss vorzeitig die Schweizer Meisterschaft.

Schweiz, Super League

"Wir haben die wichtigen Ziele in dieser Saison nicht erreicht. Der Entscheid zur Vertragsauflösung fiel im Verwaltungsrat einstimmig", begründete Vizepräsident Bernhard Heusler die Maßnahme. Erst im Winter wurde der Vertrag mit Gross, der 1999 sein Amt antrat, vorzeitig bis 2011 verlängert. Nun wird er am kommenden Freitag im Heimspiel gegen die Young Boys Bern letztmals auf der Bank Basels Platz nehmen.

"Ich finde es sehr schade, dass ich freigestellt wurde. Ich habe das Gefühl, dass ich die Mannschaft noch erreicht habe", sagte Gross. Ein Nachfolger für den langjährigen Trainer wurde noch nicht bekannt.

Christian Gross wurde in den letzten Jahren bereits des Öfteren mit Engagements bei deutschen Bundesliga-Klubs in Verbindung gebracht. So stand er im letzten Jahr bereits in Verhandlungen mit dem Hamburger SV als Nachfolger für Huub Stevens. Doch auch bei anderen Vereinen soll der ehemalige Bundesliga-Profi, der in der Saison 1980/81 29 Spiele für den VfL Bochum absolvierte, bereits auf dem Wunschzettel gestanden haben.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores Live

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:50 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
08:50 SDTV A-League Hour
 
09:00 ARD Sportschau
 
09:00 EURO Nordische Kombination
 
09:10 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): 365 Tage Hoeneß-Comback von: Blaubarschbube - 25.11.17, 08:08 - 19 mal gelesen
Re (4): Gute Nacht-Forum 2.0 von: Blaubarschbube - 25.11.17, 08:06 - 13 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine