Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.05.2009, 22:58

Überblick: Meister Barça unterliegt mit B-Elf

Atletico klettert auf Rang vier

Real Madrid verlor am Samstagabend mit 2:3 beim FC Villarreal, so dass der FC Barcelona vorzeitig die Meisterschaft feiern konnte. Die Katalanen verloren letztlich mit einer B-Elf auf Mallorca. Am Sonntagnachmittag entschied Numancia das Kellerduell gegen das neue Schlusslicht Huelva für sich. Auch Betis, Espanyol und Gijon holten drei Punkte im Abstiegskampf. Am Abend zog Atletico Madrid durch ein 1:0 an Valencia vorbei und ist nun Dritter.

Diego Forlan, Atletico Madrid
Traf gegen Valencia zum 28. Mal in dieser Saison: Diego Forlan.
© picture-allianceZoomansicht

Valencias Coach Unai Emery hatte vor dem Kampf um die internationalen Fleischtöpfe angekündigt: "Das wird ein Endspiel." Und zwar ein Endspiel um Platz vier. Die Hauptstädter waren am Sonntagabend besser drauf. Atletico benötigte zwar einen umstrittenen Forlan-Elfer, um sich die Punkte zu sichern, doch das Chancenverhältnis sprach eindeutig für die Rot-Weißen. Forlan schoss zum 28. Mal in dieser Saison ein und bleibt Barcelonas Eto'o (29 Treffer) auf den Fersen. Sein Team gewann zum vierten Mal in Serie und hat jetzt sogar Platz drei im Visier.

Barcelonas B-Elf verliert auf Mallorca

Es war nicht mehr als ein Schaulaufen für Barcelona. Die Katalanen reisten als Meister nach Mallorca, dementsprechend schonte Trainer Pep Guardiola zahlreiche Stammkräfte, unter anderem fehlten Messi, Henry, Xavi, Puyol und Torhüter Valdes. Schließlich steht am 27. Mai das Champions-League-Finale gegen Manchester United für den Double-Sieger auf dem Programm.

Mittelstürmer Eto'o ließ es sich hingegen nicht nehmen, gegen seine alten Kollegen anzutreten. Der Kameruner traf bereits in der 10. Minute zum 1:0 und bleibt weiter heißester Kandidat für den "pichichi", den Torschützenkönig in Spanien. Arango glich jedoch in der 73. Minute per Freistoß für die Mallorquiner aus, fünf Minuten später lag die B-Elf zurück - Cleber Santana traf per Kopf zum 2:1 für die Manzano-Elf. Da Eto'o kurz darauf per Kopf nur den Pfosten traf und in der Nachspielzeit einen Elfmeter ebenfalls ans Aluminium beförderte, mussten die Blaugrana die vierte Saisonniederlage quittieren.

Der Abstiegskampf bleibt spannend

Spannung war am Sonntagnachmittag im Keller angesagt. Und die Abstiegskandidaten punkteten fleißig: Betis Sevilla feierte einen 2:0-Erfolg gegen Almeria. Mark Gonzalez traf nach wenigen Minuten, ab der 20. Minute war Almeria wegen Chicos Platzverweis nur noch zu zehnt. Zwar scheiterte Edu beim Elfmeter an Diego Alves, doch der Treffer von Arzu (65.) sicherte letztlich den Erfolg für die Grün-Weißen. David Odonkor stand bei Betis erneut nicht im Kader.

Währenddessen kam Espanyol zu einem Dreier gegen Pokalfinalist Bilbao. Der Elfmetertreffer von Luis Garcia in der 62. Minute sorgte für Aufatmen bei den Katalanen. Racing Santander drehte die Partie gegen Valladolid zu seinen Gunsten. Nach 1:2-Rückstand trafen Pereira (60.) und Zigic (87.) zum 3:2-Erfolg. Und auch Gijon fuhr wichtige Zähler ein. Mit 2:1 gewann Sporting im Aufsteigerduell gegen Malaga, das hinsichtlich seiner Europa-League-Ambitionen Abstriche machen musste.

Europas Meister in Bildern
We are the Champions
ManUnited mit dem Pokal
Torlos in den Titelrausch

Geschafft! Manchester United brachte am Samstagnachmittag den 18. Titel unter Dach und Fach. Ein 0:0 gegen den FC Arsenal reichte den Red Devils, um zu vorzeitigen Meisterehren zu kommen. Gary Neville stemmt den Pokal in die Höhe.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild

Letzter gegen Vorletzter - das Duell zwischen Numancia und Huelva versprach Abstiegskampf pur! Die Gastgeber hatten letztlich das bessere Ende für sich, da Barkero vom Elfmeterpunkt aus in der 88. Minute die Nerven behielt. Durch den 1:0-Erfolg von Numancia übernahm Huelva die Rote Laterne - vier Punkte fehlen den Andalusiern bereits zum rettenden Ufer.

Am Samstagabend waren zwei Kellerkinder zeitgleich gefordert. Osasuna hoffte auf eine Überraschung gegen den Tabellendritten FC Sevilla - und begann mutig und engagiert. Flano traf in der 30. Minute nur die Latte, das Team aus Pamplona blieb tonangebend in der ersten Hälfte. Doch Zählbares sprang nicht heraus. In der Schlussphase kam dafür auf andere Weise Farbe ins Spiel: Sevillas Romaric (82.) musste mit der Ampelkarte vom Platz, in der Nachspielzeit folgte ihm Osasunas Sergio, der nach Foul an Capel glatt Rot sah.

Das abstiegsgefährdete Getafe kam ebenfalls zu einem Zähler - es hätte aber deren drei sein können. In La Coruña, das seinerseits auf einen internationalen Platz schielt, gingen die Madrilenen kurz nach der Pause durch Soldado in Führung. Fünf Minuten vor Ende traf jedoch der eingewechselte Riki zum 1:1. Der angeschlagene Eugen Polanski kam bei Getafe nicht zum Einsatz.

Casillas Patzer entscheidet

Jan Klaas Huntelaar gegen Gonzalo Rodriguez
Villarreals Gonzalo Rodriguez (re.) bremst Reals Jan Klaas Huntelaar.
© picture-allianceZoomansicht

Im Spätspiel am Samstag siegte der FC Villarreal mit 3:2 (1:0) gegen Real Madrid. Der Sieg des "gelben U-Boots" löste in Barcelona Jubelfeiern aus, denn Barça stand so zum 19. Mal als Meister fest. Für die Königlichen war es die dritte Niederlage in Folge. Allerdings ist den Madrilenen Rang zwei nicht mehr zu nehmen.

Im ausverkauften Stadion "El Madrigal" überschlugen sich kurz vor dem Abpfiff die Ereignisse. In der 88. Minute glich Higuain zum 2:2 aus - allerdings aus klarer Abseitsposition. Die Hoffnungen der Madrilen dauerten jedoch nicht allzu lange an. Denn in der Schlussminute griff Real-Keeper Casillas bei einer Ecke böse daneben, Capdevila nutzte den Patzer zum 3:2-Siegtreffer aus (90.).

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores

  Heim   Gast Erg.
22.01. 09:50 - -:- (-:-)
 
22.01. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
22.01. 14:30 - -:- (-:-)
 
22.01. 15:00 - -:- (-:-)
 
22.01. 16:00 - -:- (-:-)
 
22.01. 17:00 - -:- (-:-)
 
22.01. 18:00 - -:- (-:-)
 
22.01. 18:30 - -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
03:30 SDTV scooore! Eredivisie
 
03:35 SP1 Sport Clips
 
04:00 SP1 Sport Clips
 
04:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
04:00 SDTV Bolton Wanderers - West Bromwich Albion
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Können die Bayern den BVB noch erreichen? von: bolz_platz_kind - 22.01.19, 01:47 - 14 mal gelesen
Re: Kevin Prince zu Barca von: bolz_platz_kind - 22.01.19, 01:03 - 22 mal gelesen
Re (4): Jaaaaaaaaaaaaa..... von: bolz_platz_kind - 22.01.19, 00:16 - 21 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine