Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.04.2009, 22:55

Überblick: Barça und Real im Gleichschritt

Espanyol lebt noch

Am Sonntag gewann der FC Valencia das Verfolgerduell gegen den FC Sevilla. Zudem verließ Espanyol nach einem knappen Erfolg den letzten Platz. Der FC Barcelona übersprang auch die Hürde Getafe dank eines Tores von Messi. Im Rennen um die internationalen Startplätze patzten La Coruña und der FC Malaga. Atletico Madrid dagegen fuhr gegen Numancia einen Pflichtsieg ein. Rekordmeister Real Madrid gewann in Huelva mit 1:0.

Lionel Messi gegen Rafa Lopez
Barcelonas Lionel Messi (li.) entwischt Getafes Rafa Lopez.
© picture-allianceZoomansicht

Der FC Barcelona bleibt in der spanischen Liga auf Kurs. Die Katalanen feierten am Samstagabend einen hoch verdienten 1:0 (1:0)-Erfolg beim FC Getafe und behaupteten durch den Erfolg ihre Tabellenführung. Das Team von Trainer Pep Guardiola war besonders im ersten Durchgang drückend überlegen, ließ aber zu viele Chancen liegen.

Aber Barça konnte sich einmal mehr auf den Argentinier Messi verlassen. Der 21-Jährige narrte in der 19. Minute gleich drei Gegenspieler und ließ auch Getafes Keeper Vladimir Stojkovic keine Abwehrchance. Der serbische Ersatztorhüter bot trotz des Gegentreffers eine hervorragende Leistung und verhinderte mit etlichen Glanzparaden eine höhere Niederlage.

La Coruña rückt vor

Ebenfalls um 20 Uhr musste Deportivo La Coruña bei Athletic Bilbao ran. Und die Galicier feierten einen späten 1:0-Erfolg und rückten so näher an die internationalen Startplätze heran. Pablo Alvarez sorgte fünf Minuten vor Spielende für den Sieg Depors. Dagegen verpasste der FC Malaga den Sprung unter die besten sechs der Tabelle. Der Neuling kam vor eigenem Publikum nicht über ein 1:1 (0:0) gegen RCD Mallorca hinaus.

Erst nach einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt brachte Atletico Madrid den Dreier gegen CD Numancia unter Dach und Fach. Banega (62.), Forlan (79.) und Simao (90.) sorgten noch für den Sieg der Hauptstädter. Die Rojiblancos bleiben durch den Erfolg sicher in den internationalen Startplätzen.

Real zieht nach

Am späten Abend gewann Real Madrid bei Recreativo Huelva mit 1:0 (0:0) und liegt so weiterhin sechs Punkte hinter Barça. Matchwinner in Andalusien war Marcelo, der in der 49. Minute das Siegtor für die Königlichen erzielte. Für das Team von Trainer Juande Ramos war es der vierte "zu-Null-Sieg" in Folge.

Der deutsche Nationalverteidiger Christoph Metzelder schmorte einmal mehr über 90 Minuten auf der Bank. Der ehemalige HSV-Profi Rafael van der Vaart wurde erst in der Schlussminute eingewechselt.

Sonntag: Espanyol lebt noch

Am Sonntag waren die weiteren Bewerber um ein Europapokal-Ticket dran. Der FC Villarreal gastierte nach seinem ernüchternden CL-Aus gegen Arsenal (1:1, 0:3) bei Real Valladolid und zeigte eine schwache Vorstellung in einer Partie ohne Tore. Das "Gelbe U-Boot" brachte ein Unentschieden über die Zeit nachdem Inaki Bea die Rote Karte sah. Villarreal tritt damit auf der Stelle.

Ivan Alonso
Haucht Espanyol wieder Leben ein: Ivan Alonsos Tor bescherte Barcelona drei Punkte.
© imagoZoomansicht

Espanyol Barcelona gab in der Partie gegen Racing Santander ein Lebenszeichen von sich und verließ den letzten Tabellenplatz. Der Schütze des goldenen Treffers war Ivan Alonso nach 53 Minuten. Almeria gelang gegen CA Osasuna dank zweier Treffer von Negredo ein 2:1-Erfolg - es waren seine Tore Nummer 18 und 19. Für Almeria war es der neunte Heimerfolg, bei Osasuna bleibt es bei der kärglichen Ausbeute von einem Sieg auf fremdem Boden.

Valencia rückt Sevilla näher

Im Verfolgerduell zwischen Valencia und Sevilla hatten die Gäste den besseren Start und gingen früh in Führung. Nach einer Ecke erzielte Escudé durch seinen ersten Saisontreffer das 1:0 (9.). Doch vor der Pause kam es knüppeldick für Sevilla. Zunächst flog Adriano mit Rot vom Platz (44.) und in der Nachspielzeit verschuldete Escudé einen Foulelfmeter. Villa schickte Keeper Palop in die linke Ecke und jagte das Leder nach rechts zum Ausgleich ins Tor. Nach dem Wechsel verpasste Villa mit einem Pfostenschuss seinen 23. Treffer nur knapp. Die Entscheidung fiel nach einem dummen und unnötigen Handspiel von Fernando Navarro, das den zweiten Strafstoß zur Folge hatte. Villa war bereits ausgewechselt, so dass Mata zum 2:1 einschoss. Sevillas Trainer Manuel Jimenez tobte an der Außenlinie und wurde zur Abkühlung auf die Tribüne geschickt. Dort musste er mit ansehen, wie Pablo in der Nachspielzeit mit dem 3:1 für die Entscheidung sorgte. Valencia (52 Zähler) liegt jetzt nur noch fünf Punkte hinter Sevilla (57).

Den Spieltag beschlossen am Sonntagabend Real Betis und Sporting Gijon. Und die Südspanier blieben im Kellerduell zum siebten Mal in Serie unbesiegt. Wie schon bei der letzten Partie (3:2 gegen Santander) erzielte Emana einen Doppelpack. Damit verschaffte sich Real Betis gehörig Luft im Abstiegskampf und hat jetzt sieben Punkte Vorsprung auf die ungeliebten Plätze. Dagegen steht Gijon nur knapp über dem Strich und muss nun auch noch auf Keeper Cuellar verzichten, der mit Rot vom Platz flog. Nach Gelb-Rot wird bei Betis Arzu in der nächsten Partie fehlen.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
11:45 SKYS2 Handball: DKB Bundesliga
 
12:00 SDTV Football Stars
 
12:00 EURO Olympische Spiele
 
12:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
12:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Toooooor für Deutschland... von: GIadbacher - 17.10.18, 11:25 - 12 mal gelesen
Re: OT: Drei Männer gegen Merkel von: magical - 17.10.18, 11:19 - 12 mal gelesen
Re (3): Frankreich : Dland von: TW317 - 17.10.18, 11:14 - 19 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine