Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.05.2008, 14:03

Finale um die Coppa Italia: Inter geschlagen

Roma holt erneut den Pokal

Die Roma gegen Inter, Inter gegen die Roma - zum vierten Mal in Folge lautet das Duell um die Coppa Italia so. Und der Vizemeister behielt vor 60.000 Zuschauern im heimischen Stadio Olimpico mit 2:1 die Oberhand. "Diesen Cup zu Hause zu gewinnen, ist großartig", sagte Roms verletzter Kapitän Francesco Totti bei der Überreichung des Pokals durch Italiens Staatspräsidenten Giorgio Napolitano. Erstmals seit 1980 wurde der Titel in nur einem Spiel vergeben.

Francesco Totti mit dem Pokal
Pokalhelden: Francesco Totti und seine Teamkollegen feiern den Coppatriumph.
© dpaZoomansicht

"Wir haben zwar gut gespielt, aber Rom war großartig", gratulierte Inters Kapitän Javier Zanetti neidlos. Roma-Coach Luciano Spalletti sprach indes von einem verdienten Sieg seiner Mannschaft: "Wenn man so gut spielt wie dieses Team, dann bekommt man eben ab und an auch mal einen Cup."

Im Olimpico wollte die Roma zum zweiten Mal hintereinander den Pokal holen. So ging Spalletis Truppe engagierter in die Partie und hatte einige gute Möglichkeiten. Nach einer guten halben Stunde traf Mexes nach einer Ecke zur vielumjubelten Führung. Bis zur Pause änderte sich am Ergebnis nichts.

Coppa Italia, Finale

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Roma aktiver. Nach 53 Minuten vollendete Perrotta nach einem Doppelpass mit Vucinic erfolgreich zur 2:0-Führung. Doch Inter kam nochmals zurück, als der nach der Pause eingewechselte Pele nur sieben Minuten später den Anschlusstreffer erzielte. Die Schlussoffensive der Nerazzurri blieb erfolglos, und die Römer konnten im Olympiastadion von Rom den Heimvorteil nutzen und mit dem neunten Cupsieg zu Juventus Turin aufschließen, das bisher alleiniger Rekordsieger war.

Mancini-Frage weiter unbeantwortet

Wer hingegen Inter Mailand in der kommenden Saison trainiert, ist nach der Niederlage vom Samstag nach wie vor offen. Nach dem Champions League-K.o. gegen Liverpool hatte der Trainer die Nerven verloren und seinen Abschied angekündigt. Nach dem Meisterschaftshattrick will Inter Mancini nun zwar halten, aber offenbar nicht mehr um jeden Preis. Präsident Massimo Moratti betonte dies, während José Mourinho angeblich bereits als Nachfolger bereit stehen soll. Der Coach selbst gibt seit längerer Zeit keinen Kommentar hierzu ab. Bei einem Treffen mit Moratti soll sich in diesen Tagen Mancinis Schicksal endgültig entscheiden.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores

  Heim   Gast Erg.
21.09. 00:15 - -:- (-:-)
 
21.09. 00:30 - -:- (-:-)
 
21.09. 02:45 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
21.09. 12:30 - -:- (-:-)
 
21.09. 15:30 - -:- (-:-)
 
21.09. 15:40 - -:- (-:-)
 
21.09. 16:30 - -:- (-:-)
 
21.09. 16:55 - -:- (-:-)
 
21.09. 17:00 - -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Viel zu einfach von: Hexer_h1 - 20.09.18, 23:48 - 3 mal gelesen
Re (2): Zur Verlogenheit der (grünen) Politik von: Hexer_h1 - 20.09.18, 23:43 - 7 mal gelesen
OT: Woran erkenne ich einen Nazi von: Eckfahnenfan - 20.09.18, 23:42 - 10 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine