Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.02.2019, 20:00

Inter-Angreifer bleibt nach seiner Entmachtung im Fokus

Fan-Spott für Begründung: Icardi fehlt auch im Training

Inter Mailand und Mauro Icardi - diese langjährige Liebesbeziehung dürfte schon im Sommer ein Ende finden. Am Freitag fehlte der jüngst entmachtete Angreifer auch im Training. Die Begründung des Vereins sorgte auf Twitter vor allem für Hohn und Spott.

Wie lange trägt er noch das Trikot der Nerazzurri? Der ehemalige Inter-Kapitän Mauro Icardi.
Wie lange trägt er noch das Trikot der Nerazzurri? Der ehemalige Inter-Kapitän Mauro Icardi.
© imagoZoomansicht

Diese Meldung schlug am Mittwoch ein wie eine Bombe: Icardi ist nicht länger Kapitän von Inter, Keeper Samir Handanovic wird die Nerazzurri künftig aufs Feld führen. Kurz darauf war bekannt geworden, dass Icardi die Reise zum Europa-League-Spiel nach Wien deswegen verweigert. Inter gewann auswärts mit 1:0 und stieß damit die Tür zum Achtelfinale weit auf - doch das Problem mit dem argentinischen Superstar, seit 2013 beim 18-maligen italienischen Meister, bleibt bestehen.

Am Freitag soll Icardi nach Informationen des "Corriere della Sera" ein 15-minütiges Gespräch mit Luciano Spalletti geführt haben. Mit anderen Klubverantwortlichen habe er aber noch nicht über die Zukunft gesprochen. Aktuell scheint es kaum vorstellbar, dass Icardi über den Sommer hinaus bei den Nerazzurri bleibt.

Am Donnerstagabend postete Icardi via Instagram ein Bild, das er mit einem Zitat von Mark Twain anreicherte: "Besser schweigen und als Narr scheinen als sprechen und jeden Zweifel beseitigen." Wenig später gratulierte er in seiner Instagram-Story noch seinem Landsmann Lautaro Martinez, der für das goldene Tor in Wien verantwortlich gezeichnet hatte.

Entzündung im Knie?

Auf dem Trainingsplatz suchten die Inter-Fans Icardi am Freitag allerdings vergeblich. "Aufgrund einer Entzündung im rechten Knie trainierte Mauro Icardi heute nicht. Stattdessen unterzog er sich einer Physio-Einheit im Trainingszentrum", teilte der Klub via Twitter mit. Und fing sich dafür einen kleinen Shitstorm ein, die Fans sprachen einheitlich von einer "Lüge", die der Verein da verbreite.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Icardi am Sonntag (18 Uhr) im Heimspiel gegen Sampdoria auflaufen wird, gehe laut italienischen Medienberichten gegen Null. Eigentlich hatte sich der 25-Jährige ja in Vertragsverhandlungen befunden, um sein aktuell bis 2021 laufendes Arbeitspapier womöglich noch einmal auszubauen. Nach den Ereignissen in dieser Woche dürften Icardi und seine Frau Wanda Nara - gleichzeitig seine Beraterin - aber andere Pläne für die Zukunft haben.

msc

Bayern, Dortmund und Wolfsburg dabei
Top 20 mit Überraschungen: Europas Klubs mit den höchsten Gehältern
Diese Klubs zahlen in Europa die höchsten Gehälter

Der VfL Wolfsburg ist ebenso dabei wie Premier-League-Abstiegskandidaten: Der UEFA-Finanzreport listet die 20 Klubs auf, die in Europa im Kalenderjahr 2017 die höchsten Gehälter (an Spieler, Trainer und Mitarbeiter) gezahlt haben. Das Ranking.
© picture alliance (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Icardi

Vorname:Mauro
Nachname:Icardi
Nation: Argentinien
Verein:Inter Mailand
Geboren am:19.02.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine