Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.01.2019, 13:24

Der dritte BVB-II-Trainer landet auf der Insel

Huddersfield ruft: Siewert auf dem Weg nach England

Inselwechsel, der Dritte: Nach David Wagner (Huddersfield Town) und Daniel Farke (Norwich City) setzt in Jan Siewert bereits der dritte BVB-II-Trainer in Serie zum Sprung nach England an. Der Wechsel des 36-Jährigen als Nachfolger Wagners zum Premier-League-Schlusslicht Huddersfield ist nach kicker-Informationen so gut wie perfekt.

Jan Siewert
Heißer Kandidat bei Huddersfield Town: BVB-II-Trainer Jan Siewert.
© imagoZoomansicht

"Es ist richtig, dass Huddersfield bei uns wegen Jan Siewert angefragt hat", bestätigte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Freitag auf Anfrage des kicker. Eine Einigung indes konnte der 56-Jährige noch nicht vermelden.

Am Freitag stand Siewert noch auf dem Trainingsplatz in Brackel und leitete voller Eifer die Einheit der Regionalliga-Mannschaft der Borussia. Doch bereits in Kürze dürfte der Trainer-Transfer auf die Insel in trockenen Tüchern sein, da der BVB nicht gewillt ist, dem Trainer-Talent die Chance auf den nächsten Karriereschritt zu verbauen.

Siewerts Werdegang: DFB, RWE, VfL

Siewert, der vor seinem Engagement beim BVB unter anderem als Cheftrainer bei RW Essen und als Assistent beim VfL Bochum sowie im Jugendbereich des DFB tätig war, soll in Huddersfield die Arbeit Wagners fortsetzen.

Siewerts Vor-Vorgänger bei der Dortmunder U23 war nach seinem Antritt im November 2015 im Sommer 2017 sensationell mit den "Terriers" in die Premier League aufgestiegen und konnte dort im ersten Jahr mit dem Underdog die Klasse halten - unterm Strich die noch größere Leistung. Aktuell rangiert der Klub aus der Grafschaft Yorkshire allerdings nach 22 Spieltagen mit nur elf Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

Am Montag trennten sich Wagner, der intern bereits vor einigen Wochen wegen der enormen Strapazen durch die Doppelrolle als Chefcoach und Manager eine Schaffenspause ab Sommer angekündigt hatte, und Huddersfield überraschend, galt der Erfolgscoach ob seiner Verdienste doch als unkündbar. Wagners Abschied wurde als "einvernehmlich" verkauft, es passt aber nicht zu dem Kämpfer-Typen, sein Team in der größten Krise unter ihm (ein Punkt aus neun Ligaspielen) im Stich zu lassen.

Wagner-Abschied: Der Klub bestimmte den Zeitpunkt

Daher war es nach kicker-Informationen so, dass der Trainer mit seinem Pausenplan ab Sommer den Anstoß gab, der Klub jedoch letztlich den vorgezogenen Zeitpunkt bestimmte, als bei Rivale Cardiff City (0:0) wieder kein Sieg gelang. Das folgende Aus war nur eine Angelegenheit zwischen Klubbesitzer Dean Hoyle und Wagner. Auch deshalb verließ der erst im Sommer als Unterstützung für Wagner geholte Sportdirektor Olaf Rebbe am Donnerstag ebenso den Verein.

Dass der Klub nun erneut auf das gleiche Schema in Sachen Trainerwahl setzt, birgt ein großes Risiko für alle Beteiligten. Siewert, der die zunächst fast unmögliche Mission Ligaerhalt doch noch schaffen soll, wird immer mit dem von den Fans und Besitzer Hoyle zur Vereinslegende erhobenen Wagner und dessen Erfolgen verglichen werden. Diese Gefahr sah wohl auch Rebbe.

Matthias Dersch/Carsten Schröter-Lorenz

Die Antworten zur Rückrunde der Saison 2018/19
Die große Leserumfrage: Das ist Ihre Meinung!
Bundesliga, Nationalelf, Europapokal, etc
Die Ergebnisse der großen kicker-Umfrage

Unser Dank gilt 81.639 kicker-Lesern. Fast eine Verdoppelung der Teilnehmerzahl verglichen mit den letzten Umfragen im Sommer (45.000) und Winter (43.000).
© Getty Images (3) / imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Siewert

Vorname:Jan
Nachname:Siewert
Nation: Deutschland
Verein:Huddersfield Town


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine