Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.01.2019, 19:43

Titelverteidiger steht im Achtelfinale

Australien siegt spät - Jordanien ist Gruppensieger

Mit einem späten 3:2-Erfolg gegen Syrien rückten die Australier in das Achtelfinale des Asien-Cups vor. An einer Mannschaft kam der Titelverteidiger in der Gruppe B allerdings nicht vorbei: Jordanien reichte ein Unentschieden, um den Gruppensieg klarzumachen.

Tom Rogic (r.), Tamer Hag Mohamad
Australiens Siegtorschütze Tom Rogic setzt sich gegen Tamer Haj Mohamad durch.
© Getty ImagesZoomansicht

Die Partie zwischen Australien und Syrien entwickelte sich zu einem Kraftakt für den Titelverteidiger. Kurz vor der ersten Halbzeitpause schoss Mabil den Führungstreffer für Australien (41.), worauf Kharbin sofort eine Antwort parat hatte (43.). Auch nach dem 2:1 durch Ikonomidis (54.) meldeten sich die Syrer in der 80. Spielminute per Elfmeter nochmal zurück. Schließlich setzte Rogic in der letzten Minute den umjubelten Schlusspunkt und vollstreckte zum 3:2 (93.).

Jordanien ist Sieger der Gruppe B

Jordanien hingegen verpasste den dritten Sieg in Folge und erzielte gegen Palästina nur ein 0:0. Dennoch reichte das Unentschieden für den Gruppensieg mit sieben Punkten.

Im Achtelfinale trifft Australien auf den Zweitplatzierten der Gruppe F, Japan oder Usbekistan. Die Mannschaften treten am Donnerstag um 14.30 Uhr gegeneinander an. Palästina hat trotz eines torlosen Auftritts in der Gruppenphase weiterhin die Möglichkeit, als einer der vier besten Gruppendritten, in die K.o.-Runde einzuziehen.

caz

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine