Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.10.2018, 17:18

Liverpools Trainer über den Titel-Hunger

Drei Jahre Klopp: "Als ich kam, mochte keiner das Team"

Drei Finals hat Jürgen Klopp in drei Jahren als Liverpool-Trainer verloren. Das, sagt er, ist nicht so wichtig. Er blickt vielmehr auf ein Team, das bei seiner Ankunft in Selbstmitleid verfallen war.

Jürgen Klopp
"Lasst uns diese Reise genießen": Jürgen Klopp trotzt dem Titel-Druck.
© imagoZoomansicht

Man kann Jürgen Klopp vorwerfen, dass sein andauerndes Understatement inzwischen nur noch bedingt berechtigt ist. Eigentlich agiert Liverpools Trainer da nicht anders als seine Kollegen, doch irgendwie liegt auf ihm diese silberne Last, die die Freude an seinem Vollgas-Unterhaltungs-Fußball zunehmend begleitet.

"Ich habe es schon bei meiner Ankunft gesagt", blickt Klopp nun anlässlich seines dreijährigen Jubiläums als Liverpool-Trainer im Gespräch mit "Joe" zurück. "Ich weiß nicht, wann wir Titel gewinnen. Ich kann nur garantieren, dass wir uns ständig verbessern, und das machen wir." Das kleine Problem bleibt nur, das ist dem einstigen BVB-Coach nicht entgangen, "die anderen Vereine verbessern sich leider auch".

Ohne Frage hat Klopp dem FC Liverpool neues Leben eingehaucht und für eine lange nicht dagewesene Euphorie gesorgt. "Wir haben - ganz sicher - für eine bessere Arbeitsatmosphäre gesorgt. Als ich kam, mochte keiner das Team. Nicht mal das Team mochte das Team."

"Unsere Zeit hier ist eine Erfolgsgeschichte - und nichts anderes"

Natürlich sei es nicht möglich, die drei Final-Niederlagen (Ligapokal: 2:4 i. E. gegen ManCity; Europa League: 1:3 gegen Sevilla; Champions League: 1:3 gegen Real Madrid) ungeschehen zu machen, "aber wenn wir uns das mal erlauben", skizziert Klopp, "dann ist unsere Zeit hier eine Erfolgsgeschichte und nichts anderes. Daran müssen wir uns mal erinnern."

Fraglos verkörpert Klopp wie nur wenige Trainer oder Spieler den Spaß-Faktor des Fußball-Geschäfts, die Emotionen, die gerade ihn und Anfield ausmachen. "Und so sollte es auch sein", sagt er. "Es gibt im Leben zwar wichtigere Dinge als Fußball, aber wenn ich als Fan zu einem Spiel gehe, gibt es die nicht, denn dann vergesse ich alles andere. Ich will die besten 95 Minuten der Woche, des Monats, meines Lebens oder was auch immer haben."

Nach wie vor fühle er diese besondere Anziehungskraft "und wie glücklich ich sein kann, Teil dieses Ganzen zu sein". Liverpool unter Klopp, das war bislang noch keine silberne Ära, doch im Moment, erzählt der Trainer, der auch mit dem BVB zuvor drei Endspiele verloren hatte, "macht es Spaß". Natürlich wird auch er nun an Titeln gemessen, "aber das ist ein Prozess. Der läuft Schritt für Schritt. Du kannst niemandem ein Buch geben, wo du alles reinschreibst, was du verlangst, und Spieler lesen und verstehen es sofort."

Nach einem starken Transfer-Sommer steigen auch die Erwartungen

Punktgleich mit Meister Manchester City und dem FC Chelsea führen die Reds momentan das Premier-League-Feld an. Dank der teuren Transfers von Torwart Alisson oder Ex-Leipziger Naby Keita zählt Liverpool spätestens in Klopps dritter vollständiger Saison zu den Meisterschaftsfavoriten.

Nur im Moment bleibt die Vitrine erst mal noch leer, und wie Klopp es in diesem und so vielen Interviews predigt: "Ich weiß nicht, wann sich das ändert. Ich verspreche, dass dieser Verein wieder Titel gewinnt." Und bis dahin: "Lasst uns die beste Zeit unseres Lebens haben. Lasst uns die Welt genießen, lasst uns Fußball genießen und lasst uns diese Reise genießen, denn bis hierhin war es eine gute Zeit."

mkr

Eine Sammlung aus Mainz, Dortmund und Liverpool
Jürgen Klopp: Seine 30 besten Sprüche
Mal gegen Journalisten, mal gegen Schalke

Die Themen: ein stotternder Gehirnchirurg, eine Verhärtung am Morgen und Denglish vom Feinsten. Die Opfer: Journalisten, Schalke und Kevin Großkreutz. Jürgen Klopp und eine Auswahl seiner besten Sprüche.
© imago/picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Klopp

Vorname:Jürgen
Nachname:Klopp
Nation: Deutschland
Verein:FC Liverpool

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Liverpool
Gründungsdatum:15.03.1892
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Liverpool Football Club
Anfield Road
Liverpool L4 0TH
Großbritannien
Telefon: 00 44 - 151 - 2 63 23 61
Telefax: 00 44 - 151 - 2 60 88 13
Internet:http://www.liverpoolfc.com


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine