Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.09.2018, 22:30

Spanische Fußball-Liga will sich in Nordamerika vermarkten

La Liga: Spieler sollen über USA-Pläne entscheiden

Der FC Barcelona im Kampf um drei Punkte in den USA? Real Madrid mit Pflichtspiel in Kanada? Das könnte bald Realität werden. In Spanien wurde kürzlich ein Deal ausgemacht, wonach in den nächsten 15 Jahren je ein La-Liga-Spiel pro Saison in den USA oder Kanada ausgetragen werden soll. Nicht jedem gefällt das. Der Ligaverband RFEF hält dennoch weiter an seinem Vorhaben fest. Das letzte Wort sollen aber die Spieler haben.

Lionel Messi
Auslandsspiele? Die Spieler-Gewerkschaft AFE, der auch Barça-Superstar Lionel Messi angehört, soll das letzte Wort haben.
© imagoZoomansicht

Bei den USA-Plänen der spanischen Liga hat die nationale Spieler-Gewerkschaft AFE nach eigenen Angaben das letzte Wort. Das teilte die Vereinigung nach einem mehr als zweistündigen Treffen mit Liga-Präsident Javier Tebas mit.

La Liga will im Zuge seiner Auslandspläne im Januar das Spiel zwischen dem FC Girona und dem FC Barcelona in den USA austragen. Dagegen hatte sich die Spielergewerkschaft allerdings klar ausgesprochen.

Nun soll die Liga detaillierte Informationen zum Vorhaben der Gewerkschaft zur Verfügung stellen, ehe im Anschluss und im Einvernehmen mit den Spielern eine Entscheidung fallen soll. Der kleine katalanische Klub Girona hatte sich indes offen für die neuen Pläne gezeigt und das Spiel als große Möglichkeit bezeichnet. Die Liga hatte im August beschlossen, ein Spiel pro Saison in den USA im Zuge einer neuen 15-jährigen Partnerschaft zu bestreiten. Auch ein Vorbereitungsturnier im Juli und August gehört dazu.

Seifert kritisiert Auslands-Pläne

Ob so etwas auch in Deutschland denkbar ist? Wenn es nach DFL-Boss Christian Seifert nicht. "Ein offizielles Meisterschaftsspiel, bei dem es um Punkte geht, die über die Teilnahme an internationalen Wettbewerben oder Auf- und Abstieg entscheiden können, im Ausland auszutragen, ist meiner Meinung nach ein Zeichen des mangelnden Respekts den Fans und Spielern gegenüber", sagte dieser erst kürzlich gegenüber "Die Zeit". Seifert hält somit nichts von offiziellen Bundesliga-Spielen im Ausland.

sid/mag

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Barcelona
Gründungsdatum:29.11.1899
Vereinsfarben:Blau-Rot
Anschrift:Fútbol Club Barcelona
Avenida Arístides Maillol, s/n
08028 Barcelona
Telefon: 00 34 - 902 - 18 99 00
Telefax: 00 34 - 496 - 37 97
oab@fcbarcelona.cat
Internet:http://www.fcbarcelona.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Real Madrid
Gründungsdatum:06.03.1902
Vereinsfarben:Weiß-Blau
Anschrift:Real Madrid Club de Fútbol
Avenida Concha Espina, 1
28036 Madrid
Telefon: 00 34 - 91 - 3 98 43 00
Telefax: 00 34 - 91 - 3 98 43 83
E-Mail: oas@corp.realmadrid.com
Internet:http://www.realmadrid.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Atletico Madrid
Gründungsdatum:26.04.1903
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Club Atlético de Madrid
Paseo Virgen del Puerto, 67
28005 Madrid
Telefon: 00 34 - 90 - 2 26 04 03
Telefax: 00 34 - 91 - 3 65 00 88
E-Mail: socios@atleticodemadrid.com
Internet:http://www.atleticodemadrid.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine