Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.08.2018, 00:19

Manchester United: Cheftrainer lobt Fans und Taktik

Mourinho verteidigt sich: "Ich drei, die zwei!"

Die neue Premier-League-Saison ist drei Spieltage alt, da steckt Manchester United schon in der Krise. Am Montagabend unterlagen die Red Devils Tottenham Hotspur im eigenen Stadion mit 0:3. Nach der zweiten Niederlage in Folge sprach José Mourinho den Fans ein Lob aus und verteidigte sich auf typische Weise gegen seine Kritiker.

José Mourinho
Spendete den Fans nach dem 0:3 gegen Tottenham Applaus: ManUnited-Trainer José Mourinho.
© imagoZoomansicht

Als Tottenham wenige Minuten vor Schluss in Person von Lucas Moura das 3:0 erzielt hatte, leerte sich das ruhmreiche Old Trafford in Windeseile. Die, die noch geblieben waren, starrten größtenteils stumm auf den Rasen, auf dem die Hausherren letzte verzweifelte Versuche unternahmen, das Ergebnis wenigstens nicht ganz so desolat aussehen zu lassen. Und auch José Mourinho hatte es die Sprache verschlagen. Der zuvor noch aktiv coachende und seine Mannschaft anfeuernde Portugiese stand mit leerem Blick am Seitenrand. Die drei Gegentreffer hatten ihre Wirkung nicht verfehlt - Manchester United stand unter Schock. "Wir haben unter der Woche sehr gut gearbeitet. Wir haben uns sehr gut vorbereitet. Wir haben sehr gut im Training gespielt. Die Spieler hatten eine fantastische Einstellung", zählte der 55-Jährige nach dem Schlusspfiff bei "Sky" auf.

Vom Taktischen her haben wir nicht verloren. Aber wir haben das Spiel verloren.José Mourinho

Die Wiedergutmachung für eine bittere 2:3-Niederlage in Brighton, die gewollte Ablenkung von zahlreichen Nebenkriegsschauplätzen und nicht zuletzt die richtige Antwort auf aufkeimende Kritik an Spielstil und Trainer - das Bemühen war ManUnited am Montagabend nicht abzusprechen. Zahlreiche Chancen hatten sich die Gastgeber im ersten Durchgang erspielt, allein Romelu Lukaku ließ beste Möglichkeiten aus. Das Engagement in der ersten Hälfte verleitete Mourinho wohl zu einer speziellen Feststellung: "Vom Taktischen her haben wir nicht verloren. Aber wir haben das Spiel verloren."

Die Kritik am streitbaren Trainer dürfte jedoch nicht abreißen und so schlug dieser auf der Pressekonferenz schon einmal vorsorglich gegen seine Kritiker zurück. "Wie war das Ergebnis heute", fragte er und hob zur Antwort drei Finger in die Höhe. "Aber was bedeutet das auch? Drei Meistertitel, die ich gewonnen habe. Ich habe mehr Meistertitel gewonnen als alle anderen 19 Trainer zusammen. Ich drei, die zwei." Wild gestikulierend und wutentbrannt verließ Mourinho daraufhin den Pressesaal - "ein bisschen mehr Respekt", schrie er den Journalisten noch zu.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 28.08., 11:28 Uhr
Mourinho bricht PK wütend ab: "Respekt, Leute!"
José Mourinho hat mit Manchester United am dritten Spieltag der Premier League den nächsten Rückschlag kassiert. Nach dem 0:3 gegen Tottenham Hotspur verließ der Portugiese angefressen die Pressekonferenz und forderte dabei mehr Respekt von den anwesenden Journalisten.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Sonderlob für die Fans

Explizit hervor hob Mourinho allerdings die positive Reaktion der Fans, die speziell im ersten Durchgang wie eine Wand hinter dem Team standen und auch nach Abpfiff - zumindest der verbliebene Rest - ihren Unmut kaum kundtaten. "Wir haben gegen Sevilla verloren und wurden ausgebuht", erinnerte Mourinho an das letztjährige Ausscheiden im Champions-League-Achtelfinale. "Da wurden wir ausgebuht, weil wir es verdient hatten. Heute haben die Spieler den Platz verlassen und sie haben Applaus bekommen, weil sie es verdienen. Wir werden es weiter versuchen."

pau

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Mourinho

Vorname:José
Nachname:Mourinho
Nation: Portugal
Verein:Manchester United


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine