Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.08.2018, 20:57

43-Jähriger kehrt zu Fola Esch zurück

Neuer Trainerjob für Jeff Strasser

Jeff Strasser hat wieder einen Trainerjob. Der 43-Jährige heuerte bei Fola Esch an. Das gaben die Luxemburger am Donnerstagabend bekannt. Damit kehrt Strasser an seine alte Wirkungsstätte zurück - zwischen 2012 und 2017 war er bereits Cheftrainer der Fola.

Er kehrt als Trainer zurück: Jeff Strasser.
Er kehrt als Trainer zurück: Jeff Strasser.
© imagoZoomansicht

2017/18 verschlug es Strasser in die 2. Bundesliga zum 1. FC Kaiserslautern, wo er schon als Spieler tätig gewesen war. Als Trainer blieb er aber nicht allzu lange in der Pfalz - weil ihm die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung machte. Für Aufsehen hatte Strasser am 15. Spieltag der vergangenen Saison gesorgt, als er beim Spiel in Darmstadt aufgrund von gesundheitlichen Problemen in eine Klinik eingeliefert werden musste.

Herzrhythmusstörungen wurden diagnostiziert, und es folgte eine mehrwöchige Pause, die ihn letztlich auch den Job bei den Roten Teufeln kostete. Beim FCK wurde er durch Michael Frontzeck ersetzt.

Bereits im März 2018 kündigte Strasser dann seine Rückkehr auf die Trainerbank an - das ist nun geschehen. Der Luxemburger war auch darum bemüht, hervorzuheben, dass er nicht chronisch herzkrank sei. "Ich bin nicht herzkrank! Die Herzrhythmusstörungen wurden anscheinend durch einen Virus ausgelöst."

Bei der Fola löst Strasser den Deutschen Thomas Klasen ab und hat nun die Aufgabe, den verpatzten Saisonstart mit zwei Niederlagen (1:3 gegen die Jeunesse und 0:2 gegen Mondorf) wieder wettzumachen und den Klub wieder in ruhigere Gewässer zu führen.

drm

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Strasser

Vorname:Jeff
Nachname:Strasser
Nation: Luxemburg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine