Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.08.2018, 20:00

Paris Saint-Germain schlägt Monaco in China

Tuchels erster Titel: "Das Talent ist offensichtlich"

Thomas Tuchel feiert im ersten Pflichtspiel als neuer Coach von Paris Saint-Germain direkt den ersten Titel. Thomas Tuchel zeigt sich hinterher zufrieden. Und Thomas Tuchel weiß, dass in seinem Kader sogar noch einige Top-Stars fehlen - oder nur einen kurzen Einsatz feierten.

Thomas Tuchel
Zufrieden nach dem ersten Pflichtspielsieg und zugleich dem ersten Titel: Thomas Tuchel.
© Getty ImagesZoomansicht

Aus europäischer Sicht war dieses Bild schon etwas ungewöhnlich: Im Zuge des französischen Supercups, der aus marketingtechnischen Gründen im Reich der Mitte in der Millionenstadt Shenzhen ausgetragen wurde, liefen die Spieler von Paris Saint-Germain mit chinesischen Schriftzeichen auf dem Rücken auf. Anstatt Buffon standen über der Nummer 1 auf dem Trikot zum Beispiel nur zwei große Zeichen.

Eindruck gemacht hat die von Thomas Tuchel trainierte Mannschaft aber auch so - und das bis über die chinesischen Grenzen hinaus: Denn PSG, das zuletzt im Zuge des International Champions Cup gegen Bayern und Arsenal verlor (nur ein 3:2 gegen Atletico Madrid), gewann gegen ein über große Teile überfordertes Monaco, dem Vorjahres-Ligazweiten und vermeintlich schärfsten Rivalen der Ligue 1, im französischen Supercup (Trophee des Champions) hochverdient mit 4:0. Vor allem Angel di Maria zeigte dabei mit einem Doppelpack eine bärenstarke Vorstellung, während Gianluigi Buffon mit seiner Defensive den Laden gekonnt dicht hielt. Am Ende wäre bei besserer Chancenverwertung gar ein höheres Ergebnis drin gewesen, dass an den letzten Ligavergleich erinnert hätte (7:1 noch unter Ex-Coach Unai Emery).

Das Besondere dabei: PSG trat in China ohne Edinson Cavani, um den sich trotz Tuchel-Aussage ("Er ist ein Schlüsselspieler für uns") immer noch Gerüchte um einen Wechsel ranken (Napoli, Real Madrid), und ohne Weltmeister Kylian Mbappé an. Außerdem kam Superstar Neymar, erst seit kurzem im Trainingsbetrieb dabei, nur zu einem Kurzeinsatz.

Ich bin sehr zufrieden.Thomas Tuchel

Was die mit Top-Talenten wie Timothy Weah (18), Christopher Nkunku (20) oder Stanley Nsoki (19) ausgestattete Elf um gestandene Profis wie Thiago Silva (33), Aufbauspieler Marco Verratti (25) oder eben Buffon (40) wie Top-Mann di Maria (30) gegen die Monegassen aber darbot, war bereits aller Ehren wert. Das sah Tuchel ganz genauso: "Ich bin sehr zufrieden. Das Talent der Mannschaft ist offensichtlich." Tuchel wäre aber nicht Tuchel, wenn er nicht noch sagen würde: "Wir müssen noch einige Dinge zusammenfügen, im Angriff wie in der Abwehr."

Bedeutet: In den kommenden Tagen und vor dem Ligue-1-Start am 12. August (21 Uhr) gegen Caen muss das Star-Ensemble aus der französischen Hauptstadt vor allem die noch fehlenden Stars ins System integrieren, um sich bestens gewappnet für den Kampf um sämtliche Titel präsentieren zu können.

Neymar wird gefeiert

Neymar
Tütete als Joker den ersten Titel der Saison ein: Neymar.
© imago

Schlüsselspieler Nummer 1 ist dabei trotz des errungenen WM-Titels von Mbappé natürlich Neymar selbst. Der Brasilianer, der im vergangenen Sommer für die Rekordsumme von 222 Millionen Euro geholt worden war und in Shenzhen lautstark gefeiert wurde, spielte nämlich an diesem chinesischen Abend das erste Mal für PSG nach fünf Monaten. Ein Haarriss im rechten Fuß setzte ihn bekanntlich lange außer Gefecht - und brachte ihn erst für die Seleçao bei der WM in Russland wieder aufs Feld zurück, wo er allerdings neben dem Viertelfinal-Aus gegen Belgien (1:2) auch wegen Schauspieleinlagen in die Kritik geraten war.

mag

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Tuchel

Vorname:Thomas
Nachname:Tuchel
Nation: Deutschland
Verein:Paris St. Germain

weitere Infos zu Neymar

Vorname:Neymar
Nachname:da Silva Santos Junior
Nation: Brasilien
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:05.02.1992

weitere Infos zu Mbappé

Vorname:Kylian
Nachname:Mbappé
Nation: Frankreich
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:20.12.1998

weitere Infos zu Cavani

Vorname:Edinson
Nachname:Cavani
Nation: Uruguay
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:14.02.1987

weitere Infos zu di Maria

Vorname:Angel
Nachname:di Maria
Nation: Argentinien
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:14.02.1988

weitere Infos zu Buffon

Vorname:Gianluigi
Nachname:Buffon
Nation: Italien
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:28.01.1978

weitere Infos zu Trapp

Vorname:Kevin
Nachname:Trapp
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:08.07.1990

weitere Infos zu Areola

Vorname:Alphonse
Nachname:Areola
Nation: Frankreich
Verein:Paris St. Germain
Geboren am:27.02.1993

Vereinsdaten

Vereinsname:Paris St. Germain
Gründungsdatum:12.08.1970
Vereinsfarben:Blau-Rot
Anschrift:Paris Saint-Germain Football Club
24, Rue du Commandant Guilbaud
75781 Paris Cedex 16
Telefon: 00 33 - 32 75
Telefax: 00 33 - 142 - 30 50 27
E-Mail: psg@psg.fr
Internet:http://www.psg.fr/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine