Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.05.2018, 00:23

Weg zu Borussia Dortmund frei

Favre: "Ich werde Nizza und Frankreich verlassen"

Nizza hat durch eine 2:3-Niederlage in Lyon am letzten Spieltag die Teilnahme an der Europa League verpasst. Nach der Partie gab Trainer Lucien Favre bekannt, dass er in der kommenden Saison nicht mehr Coach in der Ligue 1 sein wird.

Lucien Favre
Seine Zeit in Nizza endet jetzt: Lucien Favre.
© imagoZoomansicht

"Ich werde Nizza und Frankreich verlassen. Mehr kann ich nicht sagen", berichtete Favre nach der Begegnung. Nach kicker-Informationen wird der Coach einen bis 2020 datierten Vertrag bei Borussia Dortmund unterschreiben. Die Westfalen zahlen eine Ablösesumme in Höhe von 3 Millionen Euro für den 60-Jährigen.

Favre kam von Hertha BSC im Jahr 2011 zu Borussia Mönchengladbach und schrieb mit den Fohlen eine Erfolgsgeschichte. Er machte die Gladbacher von einem Abstiegskandidaten zu einem Europa-League-Teilnehmer. Im September 2015 endete seine Zeit als Trainer bei der Borussia. 2016 trat der Schweizer dann das Traineramt in Nizza an. Die Franzosen führte er im vergangenen Jahr auf den dritten Platz.

Die Entscheidungen in Frankreich

Lyon sicherte sich indes durch den Sieg gegen Nizza die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation vor Europa-League-Finalist Olympique Marseille. Weitere Starter in der Europa League sind Stade Rennes und Girondins Bordeaux. Absteigen müssen ES Troyes AC und der FC Metz.

Meister Paris St. Germain verabschiedete Trainer Unai Emery mit einem 0:0 bei SM Caen. Ab der kommenden Saison sitzt der ehemalige Bundesliga-Coach Thomas Tuchel, tätig bei Mainz 05 und Dortmund, beim Hauptstadtklub auf der Bank.

mst/sid

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Favre

Vorname:Lucien
Nachname:Favre
Nation: Schweiz
Verein:Borussia Dortmund


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine