Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.04.2018, 19:04

Pokalfinale steigt am Samstag - Sevilla zeigt Zähne

Auch Valverde weiß: Für Barça ist der Copa-Sieg "Pflicht"

Am Samstag steigt das Finale in der Copa del Rey, der FC Barcelona trifft auf den FC Sevilla (LIVE!-Ticker ab 21.30 Uhr bei kicker.de). Es ist die nächste und entscheidende Station der Blaugrana auf ihrer "Wiedergutmachungstour" nach dem blamablen Auftritt in Rom. Ein Spaziergang wird das nicht. Aus Sevilla kommen äußerst klare Ansagen...

Double-Druck: Ernesto Valverde und der FC Barcelona wollen Rom endlich hinter sich lassen. Doch was, wenn's schiefgeht?
Double-Druck: Ernesto Valverde und der FC Barcelona wollen Rom endlich hinter sich lassen. Doch was, wenn's schiefgeht?
© picture allianceZoomansicht

Die Ansprüche in Barcelona sind hoch, das weiß auch Trainer Ernesto Valverde. Vor dem Spiel in Rom war noch alles gut. Barça im Pokalfinale, Barça auf Meisterschaftskurs, Barça so gut wie im Halbfinale der Champions League. So gut wie...

Das Spiel in Rom hat etwas verändert. Die Kür haben die Katalanen verpatzt, jetzt geht es um die Pflicht. Und die ist für viele Barça-Fans schlicht das Double. "Der Copa-Gewinn wäre eine gute Möglichkeit, den Patzer in der Champions League hinter uns zu lassen", weiß auch Valverde. Mit Barcelona zu gewinnen sei nun mal, und da hörte man es wieder, "eine Pflicht", der Druck sei aber nicht anders als bei anderen Endspielen. Ein großes hat er übrigens schon verloren. Mit Espanyol - und gegen Sevilla. Es war das UEFA-Cup-Finale 2007, Valverdes Team verlor im Elfmeterschießen.

Kein gutes Omen, aber auch Schnee von gestern. Nach der Saison 2015/16 könnten die Katalanen mit Valverde zum achten Mal das Double gewinnen, und es ist wohl die einzige Möglichkeit, wieder Ruhe in den Laden zu bringen. Bei einer Niederlage winkt der nächste Sturm - zumal die Copa ja beinahe schon reserviert ist: Für Barça wäre es der vierte Pokalsieg in Folge, insgesamt Nummer 30. Kein Klub in Spanien kann da mithalten (Bilbao hat 23 Titel, Real Madrid "nur" 19).

Wohlfühloase für Barça? Nicht mit Sarabia

Im Estadio Metropolitano de Madrid, dem Stadion von Atletico, wird Barcelona allerdings auf einen Gegner treffen, der klare Kampfansagen nicht scheut. "Wir werden unsere eigenen Waffen benützen", sagte Mittelfeldspieler Pablo Sarabia. "Wir haben keine Angst. Wir werden alles einsetzen, was wir haben und dafür sorgen, dass Barcelona sich zu keinem Zeitpunkt wohlfühlt" beim, wie Sarabia sagte, "wichtigsten Spiel des Jahres". Das ist es nicht zuletzt deshalb, weil sich der Tabellensiebte mit einem Pokalsieg auch sicher für den europäischen Wettbewerb qualifizieren würde. "Es ist schwer gegen Barcelona", sagte Angreifer Nolito, "aber es ist auch schwer, gegen Leganes (Sevillas Pokal-Halbfinalgegner, d.Red.) zu spielen. Das sind verschiedene Herausforderungen und wir wissen, dass wir der Aufgabe gewachsen sind."

Montella vs. Valverde

Auch Sevillas Trainer scheint ihr gewachsen zu sein. Vincenzo Montella stellte bereits den FC Bayern im CL-Viertelfinale vor einige Schwierigkeiten. Sein Team bestand auch kürzlich den Härtetest gegen Barça beim 2:2 in La Liga (Valverde: "Das war uns eine Warnung"). Nun könnte Montella nach seinem Amtsantritt im Dezember prompt den ersten Titelgewinn in Spanien feiern.

Das Gleiche gilt übrigens für Ernesto Valverde - es wäre der erste große Coup als Trainer. 1989/90 gewann der 54-Jährige die Trophäe bereits als Spieler. Als Coach holte Valverde in Spanien bisher nur den Superpokal 2015/16 mit Athletic Bilbao.


Erlebe die Partie live oder auf Abruf bei DAZN. Starte jetzt deinen Gratismonat auf www.dazn.com.

las

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Valverde

Vorname:Ernesto
Nachname:Valverde
Nation: Spanien


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine