Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.03.2018, 10:00

Keeper der Giallorossi heimst nach Glanzleistungen Lorbeeren ein

Alisson Becker: "Einer der besten Torhüter der Welt"

Kaum ein Tag verging in den letzten Wochen ohne Meldungen über Alisson Becker. Wer sich anfangs fragte "Alisson wer?", der wurde inzwischen auf der großen Bühne eines Besseren belehrt: Der Torwart der Roma nämlich glänzt wie am Fließband, verhalf seinem Klub ins Champions-League-Viertelfinale, wird bei der WM aller Voraussicht nach Brasiliens Tor hüten - und steht auf dem Zettel großer Klubs. Angebote sollen in Rom aber (noch) nicht vorliegen.

Alisson Becker
Mit Handschuhen ein absolutes Ass - doch auch am Ball ein Künstler: Torwart Alisson Becker.
© Getty ImagesZoomansicht

"Das knappe Resultat belohnt vor allem die Leistung von Alisson", hatte die "Gazzetta dello Sport" nach dem CL-Viertelfinalhinspiel gegen Schachtar Donezk (1:2) getitelt - und Recht gehabt. Denn der Schlussmann, der mit vollem Namen Alisson Ramses Becker heißt, hatte seine schwachen Vorderleute vor einem 1:3, 1:4, 1:5 bewahrt. Roms Verteidiger Alessandro Florenzi fügte indes jüngst vor dem wichtigen Rückspiel gegen die Ukrainer (1:0) an: "Wir versuchen, ihn nicht allzu sehr zu beschäftigen - obwohl wir wissen, wie viel Wundervolles er zu leisten im Stande ist."

Allein das sind zwei Aussagen, die verraten, was hinter der erst 25-jährigen Person Allison steckt: ein schon jetzt großer Torwart mit Entwicklungspotenzial - und einer deutschen Ader. Denn der im brasilianischen Novo Hamburgo (Neu-Hamburg) geborene Fußballer hat in der Tat deutsche Wurzeln, zuletzt sogar einen deutschen Pass beantragt.

In Italiens Hauptstadt Rom reiht Alisson indes als Nachfolger des zu Juventus Turin abgezogenen Wojciech Szczesny Ausrufezeichen an Ausrufezeichen. Beispiele gefällig? Er verhinderte beim 4:2-Coup in Neapel eine durchaus mögliche Niederlage oder beim 3:0 gegen Torino einen frühen Rückstand. Insgesamt stehen für ihn in 29 Serie-A-Partien zwölf Zu-Null-Spiele zu Buche, vier in der Königsklasse (acht Begegnungen).

Starke Reflexe auch gegen Deutschland?

Das alles gelingt dem 1,93-Mann mit Reflexen der Extraklasse, mit geistesgegenwärtigen Aktionen oder seiner enormen Ruhe. Auch außerhalb des Strafraums zeigt sich der Brasilianer immer wieder gern, schnappt anrauschenden Stürmern flugs den Ball weg und ist auch für den ein oder anderen Trick nicht verlegen. Das spülte ihn auch in den Kader der brasilianischen Nationalmannschaft, wo er bereits 22 Länderspiele absolviert hat - und sich mit ManCity-Torwart Ederson um den WM-Stammplatz streitet. Die besseren Karten hat Alisson, der seine Nominierung für Russland bereits in der Tasche hat, dabei inne. Findet auch Roma-Sportdirektor Monchi: "Er hat sich großartig entwickelt, ist in kurzer Zeit gewachsen und ist der Starter in Brasiliens Nationalteam."

Alisson Becker
Nicht einfach zu überwinden: Alisson Becker.
© Getty ImagesZoomansicht

Da passt es doch gerade gut, dass der "Deutsche" Alisson sich am kommenden Dienstag (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in Berlin umsehen wird: Während des Freundschaftsduells mit der DFB-Elf darf der Schlussmann sein Können gegen den amtierenden Weltmeister aufs Parkett bringen - und Schüsse von Toni Kroos, Timo Werner oder Thomas Müller abwehren.

60 Millionen Euro und mehr?

In den Büros diverser Weltklubs wird indes bereits an Vertragsangeboten getüftelt. Denn Alisson ist begehrt: Vereine wie Liverpool oder Real Madrid jagen den römischen "Hexer" dem Vernehmen nach bereits vehement.

"Eine Massage fürs Ego" sei das Interesse der Königlichen, schwärmte Alisson gar selbst schon. Doch beim losen Interesse der Madrilenen für den vertraglich noch bis 30. Juni 2021 gebundenen Spieler bleibt es offenbar nicht. Glaubt man einem Bericht der italienischen Zeitung "Corriere dello Sport", muss man sich bei der Roma in Kürze mit einer handfesten Offerte für den Brasilianer befassen. 60 Millionen Euro soll Real bereit sein, an die Giallorossi zu überweisen. Es wäre ein neuer Transferrekord für einen Torwart - bislang führt noch immer Juve-Ikone und Weltmeister Gianluigi Buffon mit seinen 54,1 Millionen Euro aus dem Jahre 2001 (von AC Parma zu Juventus).

Jener Buffon, inzwischen 40 Jahre alt, sagt über den derzeitigen Top-Torwart der Serie A übrigens: "Der Name Alisson ist nur für jene eine Überraschung, die ihn bislang noch nicht gesehen haben." Was "Gigi" aber überrascht, ist "wie effizient er brandgefährliche Situationen löst. Das verleiht ihm und seinem Team Selbstvertrauen."

Monchi findet (noch) nichts auf seinem Schreibtisch

Alisson Becker (AS Roma)
Bis Sommer auf jeden Fall noch bei der Roma - und vertraglich bis 2021 gebunden: Alisson Becker.
© Getty Images

Noch aber gibt es Entwarnung für alle Fans der Roma. Denn laut AS-Sportdirektor Monchi (Ramon Rodriguez Verdejo) sei bislang noch kein Anliegen auf seinem Schreibtisch vorgelegt worden - wie er gegenüber "Cadena Cope" vermerkt: "Jeden Tag aufs Neue gibt es Gerüchte um Alisson, aber ein Angebot ist noch nicht aufgetaucht."

Das könnte sich aber spätestens im Sommer nach einer erfolgreichen WM ändern - und Monchi-Aussagen wie diese nähren das: "Allein 13 'Weiße Westen' in Italien und die immens wichtigen Paraden in der Champions League zeigen wie gut er ist. Und er ist erst 25, verfügt darüber hinaus über Entwicklungspotenzial und strahlt Ruhe aufs Team aus." Für Berater Ze Maria Neis, der sich sicherlich in naher Zukunft über etliche Anfragen freuen dürfte, steht ohnehin fest: "Alisson ist einer der besten Torhüter der Welt."

mag

Italienischer Verband FIGC wird 120 Jahre alt
Nationalspieler-Ranking: Juventus hängt den Rest ab
Nationalspieler-Ranking: Juventus hängt den Rest ab
Juve thront über dem Rest

Statistiker von "TuttoMercatoWeb" haben sich zum 120. Geburtstag des italienischen Verbands FIGC die Mühe gemacht, nachzuforschen, welche Serie-A-Klubs in jenem Zeitraum die meisten Nationalspieler für die Squadra Azzurra gestellt haben. Wenig überraschend thront Juventus Turin in den Top Ten über dem Rest. Doch wo befinden sich Milan, Inter, die Roma oder Lazio im Nationalspieler-Ranking?
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Alisson

Vorname:Alisson
Nachname:Ramses Becker
Nation: Brasilien
Verein:FC Liverpool
Geboren am:02.10.1992

Vereinsdaten

Vereinsname:AS Rom
Gründungsdatum:22.07.1927
Vereinsfarben:Gelb-Rot
Anschrift:Associazione Sportiva Roma
Via di Trigoria Km 3,600
00128 Roma
Telefon: 00 39 - 06 - 50 19 11
Telefax: 00 39 - 06 - 50 61 736
Internet:http://www.asroma.com

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Liverpool
Gründungsdatum:15.03.1892
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Liverpool Football Club
Anfield Road
Liverpool L4 0TH
Großbritannien
Telefon: 00 44 - 151 - 2 63 23 61
Telefax: 00 44 - 151 - 2 60 88 13
Internet:http://www.liverpoolfc.com

Vereinsdaten

Vereinsname:Real Madrid
Gründungsdatum:06.03.1902
Vereinsfarben:Weiß-Blau
Anschrift:Real Madrid Club de Fútbol
Avenida Concha Espina, 1
28036 Madrid
Telefon: 00 34 - 91 - 3 98 43 00
Telefax: 00 34 - 91 - 3 98 43 83
E-Mail: oas@corp.realmadrid.com
Internet:http://www.realmadrid.com/

Vereinsdaten

Teamname:Brasilien
Gründungsdatum:01.01.1914
Anschrift:Confederação Brasileira de Futebol (CBF)
Avenida Luis Carlos Prestes 130
Barra da Tijuca
Rio de Janeiro 22775-055
Telefon: 00 55 - 21 - 3572 - 1900
Telefax: 00 55 - 21 - 3572 - 1989
Internet:http://www.cbf.com.br/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine