Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.03.2018, 19:18

Chaoten dominieren 0:3-Niederlage gegen Burnley

Klubbosse verjagt: Fan-Eklat bei West-Ham-Spiel

Chaotische Szenen begleiteten am Samstag West Ham Uniteds 0:3-Niederlage gegen Burnley - am Ende wurden gar die ungeliebten Klubeigner verjagt. Die Gästebank reagierte auf bemerkenswerte Weise.

Explosive Stimmung: Einer von mehreren West-Ham-Anhängern, die beim 0:3 gegen Burnley auf den Rasen gelangten.
Explosive Stimmung: Einer von mehreren West-Ham-Anhängern, die beim 0:3 gegen Burnley auf den Rasen gelangten.
© imagoZoomansicht

Mit großen Transferinvestitionen wollte West Ham United in dieser Premier-League-Saison groß angreifen, José Mourinho wertete den Vorjahreselften im Sommer neckisch sogar als Titelkandidaten. Die Realität im März 2018: 30 Spiele, 57 Gegentore, Platz 16 - und explosive Szenen rund um den Rasen.

Beim 0:3 gegen Burnley am Samstagnachmittag, der dritten Niederlage hintereinander nach dem 1:4 in Liverpool und dem 1:4 bei Abstiegskonkurrent Swansea, brach nach dem ersten Gegentor (Ashley Barnes, 66.) Chaos aus: Hunderte West-Ham-Anhänger konnten nicht daran gehindert werden, Richtung Haupttribüne vorzudringen und dort die beiden Klubbosse David Sullivan und David Gold zu beschimpfen.

"Alles Lügen, Lügen, Lügen!" oder "Ihr habt unseren Klub zerstört!" riefen die aufgebrachten Fans, bis Sullivan und Gold schließlich begleitet von Sicherheitskräften ihre Plätze verließen, während das Spiel im London Stadium noch lief.

Nach jedem Gegentor gelangten Anhänger auf den Rasen - einer mit Eckfahne

Auch die Spieler mussten um ihre Sicherheit fürchten: Nach jedem der drei Gegentore gelangten West-Ham-Anhänger aufs Spielfeld. Einen davon brachte Burnley-Torschütze Barnes zu Fall, einen weiteren riss West-Ham-Kapitän Mark Noble zu Boden, ein dritter brachte die Eckfahne mit. Die Ordner waren mit der Situation offensichtlich überfordert.

"Ich würde nicht sagen, dass ich mich bedroht gefühlt habe, aber auf dieser Welt weißt du nie", sagte Noble hinterher, äußerte aber auch Verständnis für die Wut auf den Rängen: "Es wirkte, als hätten die Fans heute genug gehabt, sie wollten ihre Emotionen zeigen." Trainer David Moyes lobte die Reaktion seiner Spieler - und versprach den Klassenerhalt.

Am Ende sitzen Kinder auf der Burnley-Bank

Noch bemerkenswerter aber war, wie die Verantwortlichen und Ersatzspieler des FC Burnley auf die "entsetzliche Atmosphäre" (Noble) reagierten: Sie ließen einige Kinder, die auf den Rängen zwischen die Fronten zu geraten drohten, auf ihrer Bank Platz nehmen.

jpe

Tabellenrechner Premier League
 
Seite versenden
zum Thema

Premier League - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Manchester City83:2078
 
2Manchester United56:2262
 
3FC Liverpool67:3260
 
4Tottenham Hotspur55:2458
 
5FC Chelsea50:2653
 
6FC Arsenal52:4145
 
7FC Burnley24:2640
 
8Leicester City41:4237
 
9FC Watford39:4736
 
10Brighton & Hove Albion28:3834
 
11FC Everton33:4934
 
12AFC Bournemouth34:4433
 
13Swansea City25:4230
 
14West Ham United36:5430
 
15Huddersfield Town25:5030
 
16Newcastle United27:4029
 
17FC Southampton29:4128
 
18Crystal Palace27:4627
 
19Stoke City28:5427
 
20West Bromwich Albion22:4320

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine